Elektron Model:Samples

6 Track Groovebox und Sampler

  • 6 Audio-Tracks (können auch als MIDI-Spuren verwendet werden)
  • 6 anschlagdynamische Pads
  • 96 Projekte
  • 96 Patterns pro Projekt
  • Sample playback Engine
  • Multimode-Filter
  • frei zuweisbarer LFO und Sequencer (bis zu 64 steps) pro Track
  • Delay und Reverb
  • Echtzeit- und Step-Eingabe von Noten und Parametern;
  • 64 MB Sample-Speicher
  • 1 GB Speicher
  • 1x 6,3 mm Klinke Kopfhörerausgang
  • 2x 6,3 mm TRS Klinke Ausgang
  • 3,5 mm Standard-Audio-Minibuchse (TRS) für MIDI In
  • 3,5 mm Standard-Audio-Minibuchse (TRS) für MIDI Out/Thru;
  • Abmessungen (B x T x H): 270 x 180 x 40 mm (einschließlich Knöpfe und Gummifüße)
  • Gewicht: ca. 0,814 kg
  • inkl. Netzteil PSU-4, USB-Kabel und MIDI-Adapter (5-polig auf 3,5 mm TRS-Mini-Buchse)

Weitere Infos

Klangerzeugung Digital
Pads 6
Effekte Ja
Bass Nein
Display Ja
Anzahl der analogen Ausgänge 2
Kopfhöreranschluss Ja
Netzbetrieb Ja
Batteriebetrieb Ja

Sechsspurige Groovebox für kraftvolle Sounds

Der Elektron Model:Samples ist ein handlicher Sample-Player, mit dem Samples hin zum gewünschten Klang personalisiert werden können - egal ob eigene Samples oder angefertigte Soundpacks von den Pros. Er basiert auf Elektrons hochwertigen Sound Engines und den damit einhergehenden flexiblen Möglichkeiten im Sequenzing. Eine Vielzahl haptischer Bedienelemente mit einer Funktion pro Taste auf der Frontplatte bietet zahlreiche Optionen in der Klanggestaltung. Zur Ausstattung gehören ein Multimode-Filter und ein frei zuweisbarer LFO. Reverb und Delay runden das Klangbild der Performance mit dem Sample-Player ab. Mit den sechs Pads lassen sich die Samples dann direkt abspielen. Der integrierte Sequenzer ermöglicht das Erstellen von Patterns durch manuelles Einspielen oder Programmieren. Außerdem lässt sich bei jedem der sechs Tracks eine Verzerrung hinzuschalten.

Vielfältige Bearbeitungs- und Speichermöglichkeiten

Das kleine Menü oben links bietet eine Übersicht über die getätigten Parametereinstellungen. Das Filter lässt sich als High- oder Low-Pass betreiben und verfügt über die Einstellungen Cutoff und Resonance. Bei den Samples lassen sich Startpunkt und Länge festlegen, und ihre Tonhöhe kann ebenfalls verändert werden. Sollten einem die eigenen Veränderungen der Samples dann doch einmal missfallen, kann man mit der Reload-Funktion wieder zum Ausgangspunkt zurückkehren. Im Chromatic Mode lassen sich Melodien mit der unten befindlichen Tastatur melodisch spielen - die wiederum wunderbar als Basslines eingesetzt werden können. Insgesamt können 96 Projekte abgespeichert werden. Die 300 Preset-Sounds wurden vom Service Splice zur Verfügung gestellt, aber mit der Software Transfer lassen sich über eine USB-Verbindung ganz einfach eigene Samples in Mono per Drag-and-drop in den Speicher des Model:Samples laden.

Flexible Verwendung in jeder Situation

Ob für DJs im Club oder als Drumcomputer - der Model:Samples lässt sich aufgrund seiner vielseitigen Ausstattung und seiner einfachen Bedienung in jeder Situation flexibel nutzen. Mit einem Gewicht von gerade mal einem Kilogramm liegt er sehr gut in der Hand. Die Gummischienen auf der Rückseite verhindern ein Wegrutschen auf glatten Oberflächen. Betrieben wird das Hardwaregerät über ein mitgeliefertes Netzteil. Der MIDI Out/Thru und der MIDI-In sind als TRS-Minibuchse verbaut - somit lässt sich der Model:Samples auch per MIDI ansteuern. Außerdem sind ein Stereo-Main-Out und ein Kopfhörerausgang mit an Bord. Mit den mitgelieferten Stickern lässt sich der Sample-Player aus robusten Kunststoff sogar noch optisch personalisieren.

Über Elektron

Das schwedische Unternehmen Elektron wurde 1998 in Göteborg gegründet. Mit seinen Instrumenten strebt es an, das Produzenten-, Künstler- und DJ-Handwerk zu perfektionieren. Die preisgekrönte Software Overbridge etwa soll elektronische Musikinstrumente nahtlos in computergestützte DAWs als Controller sowie in externe Soundkarten integrieren. Elektron möchte weiterhin Innovationen auf den Markt bringen und Musik zu einem essentiellen Teil des Lebens machen. Zur bisherigen Produktlinie gehören unter anderem der Digitone Keys, ein acht-stimmiges, polyphones Synthesizer-Keyboard mit eigener Sound-Engine, die Sample-Player Model:Samples und Octatrack MKII, der Digitakt, der Digitone, die Rhythmusmaschine Analog Rytm MKII sowie die Effektgeräte Analog Heat MKII und Analog Drive.

Integrierter Sequenzer für abwechslungsreiche Patterns

Mit den sechs Pads lassen sich die Tracks mit einem einfachen Workflow einzeln auswählen und mit dem Sequenzer durch die unten vorhandenen 16 Tasten programmieren. Werden die Tasten Function und Track gedrückt gehalten, können die Noten dank des auffallend orangefarbenen Encoders transponiert werden. Die Sequenz gespielter Noten kann man live mit oder ohne Quantisierung aufzeichnen. Nachträglich lässt sich das Timing präzise bearbeiten, wobei auch der Swing eingestellt werden kann. Mit Parametersperren können die Parameter automatisiert werden und somit pro Step einen völlig anderen Klang erhalten. Diese Veränderungen können auch live aufgezeichnet werden. Zur einfachen Übersicht muss einfach nur die jeweilige Step-Taste gedrückt gehalten werden, und sofort kann man an den roten LEDs erkennen, welche Parameter verändert wurden. Die Funktion Chance wendet überdies prozentual bedingte Veränderungen auf alle Parameter an. Somit kann man mal eben so auf die Schnelle abwechslungsreiche Variationen der Patterns erstellen.

Bundle-Angebot 1

Sie sparen € 15
€ 333

Bundle-Angebot 2

Sie sparen € 8
€ 349

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Elektron Model:Samples
44% kauften genau dieses Produkt
Elektron Model:Samples
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)

Dieser Artikel wurde bestellt und trifft in den nächsten Tagen bei uns ein.

Informationen zum Versand
€ 299 In den Warenkorb
Elektron Model:Cycles
14% kauften Elektron Model:Cycles € 333
Behringer RD-8
14% kauften Behringer RD-8 € 319
Elektron Digitakt
11% kauften Elektron Digitakt € 698
Arturia DrumBrute Impact
5% kauften Arturia DrumBrute Impact € 299
Unsere beliebtesten Drumcomputer
43 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Elektron für kleines Geld
geodorno, 12.05.2020
Ich habe bereits einen Octatrack und ein Digitone und bin so mit dem Elektron Workflow schon vertraut. So konnte ich mit dem Model:Samples sofort loslegen und habe mich gleich zurecht gefunden.
Der Sequenzer ist einfach grandios. Man kann bereits mit 16 Steps sehr abwechslungsreiche Sequenzen bauen. Und es entstehen wie bei allen Elektron Geräten immer wieder wunderbare "happy accidents".
Ich habe das Gerät hauptsächlich als Drummaschine gekauft. Das funktioniert super und es gibt viele Möglichkeiten bei einem Liveset direkt einzugreifen und zu jammen. Aber auch als all in one groovebox taugt sie. Die limitierung durch die 6 Spuren kann man mit Samplelocks umgehen. Das einzige was ich vermisse ist eine direkte Aufnahmefunktion für Samples aber dann wäre der Preis wohl nicht zu halten und es wäre dann wohl schon ein Digitakt.
Tolles Gerät!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Weniger ist viel Mehr
Schrom, 04.08.2019
Benutze das Gerät als Sequencer für die Synths und eben als Sampler.
Dieses Gerät ist für meinen Geschmack perfekt abgerundet vom Konzept her. Das Verhältnis zwischen vielen Möglichkeiten und fliessender, spassiger Bedieneung ist schlichtweg optimal. Das Gerät hat mein Setup vom ersten Tag an verändert insofern als dass ich die DAW überhaupt nicht mehr als Sequencer benutze.
Der 64 Step Sequencer ist einfach ein Traum, sowohl was Möglichkeiten als auch Bedienung angeht, alles geht pro Step: Note, Veloity, Length, Swing, Wirbel (Retrigger), Trigger-Wahrscheinlichkeit. Ich würde das Gerät schon alleine wegen dem Einsatz als Sequencer nicht mehr hergeben.
Der Sampler klingt richtig gut. Die Klangformungs-Möglichkeiten sind gegenüber grösseren Geräten vielleicht etwas begrenzt, dafür sind aber alle Parameter pro Step einstellbar, was schnell zu sehr lebendigen Sequenzen führt. Der Reverb klingt fast schockierend gut für ein Gerät in diesem Preis-Bereich.
Ich habe von ein paar Nachteilen gehört, die schlichtweg nicht stimmen (oder durch Updates nicht mehr stimmen):
-Pan ist einstellbar
-Sequenz-Wechsel erst am Ende der 32 Step bzw 64 Step Sequenz ist einstellbar (anstatt direkt nach den aktuell laufenden 16 Steps)
-Sample-Lock ist möglich (mehrere Samples pro Track auf einzelnen Steps)
-beim Verzicht auf den LFO (auf dem aktiven Track) hat man eine Filter Envelope: LFO auf ENV stellen und der Filter Cutoff zuweisen (LFO Speed = Decay) >Diese ENV kann man auf Fine-Tune setzen womit man das Sample dann indirekt Fine-Tunen kann
Zu beachten ist allerdings, dass der Seuencer nur monophon ist. Mir ist das egal da mich Polyphony nicht interessiert.
Zu beachten ist auch dass mir das Gerät total liegt da ich es mag etwas begrenzt zu sein um potentiell ein Maximum raus zu nehmen, wie zum Beispiel nur 6 Spuren zu haben. Ein OctaTrack wär mir einfach zu deep und vielseitig. Anderen geht es ja da genau anders.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Kreativ-Tool
Ryan Durkin, 18.04.2019
Hatte nach einem einfachen aber flexiblen Drumcomputer gesucht, mit dem man bei Sessions schnell und einfach gute Drums erzeugen kann. Der EM:S erfüllt diese Kriterien sehr gut.

Die mitgelieferten Sounds/Samples sind durchweg gut. Eigene Samples lassen sich problemlos mittels der zugehörigen Software importieren und werden automatisch in das benötigte Format (48kHz, 16bit, mono) konvertiert. Was aus den Audioausgängen kommt, klingt durchweg überzeugend. Klasse Sound!

Der verfügbare Speicher ist, insb. für Drumsounds absolut ausreichend. Wenn man viel mit längeren Samplephrasen arbeitet, wird der RAM dann doch schonmal knapp. Aber dafür sind andere Geräte ohnehin besser geeignet.

Die Bedienung ist teilweise ein wenig gewöhnungsbedürftig, im Grunde aber sehr einfach, logisch und in vielen Punkten sehr direkt! Videos, die beeindruckemd zeigen, wie lifetauglich das Gerät ist, findet man problemlos online.

Die Verarbeitung und Haptik ist absolut hochwertig. Die Encoder sind tatsächlich die besten, die ich bisher zwischen den Fingern hatte.

Softwareseitig gab es Anfangs kleine Probleme/Bugs. Einmal ist das Gerät sogar komplett eingefroren und konnte nur durch Unterbrechen der Stromzufuhr ausgeschaltet werden. Auch hatte unter WIN10 das Audio-Over-USB feature nicht funktioniert. Elektron hat jedoch kürzlich durch ein Softwareupdate die meisten dieser Probleme bereits behoben! Außerdem wurden auch weitere Features implementiert. So beherrscht der EM:S jetzt auch Sample-Locking (d.h., man kann innerhalb eines Tracks pro Step das getriggerte Sample wechseln).

Über das Design kann man streiten. Es ist aber in jedem Fall sehr übersichtlich und funktional! Die Idee, einen Stickerbogen mitzuliefern, damit die User ihren EM:S individuell gestalten können, finde ich großartig! Passt wunderbar zu dem sehr spontanen und verspielten Charakter des Gerätes.

Preis/Leistung finde ich vollkommen ok. In dieser Preisklasse gibt es nichts wirklich vergleichbares.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Perfekt für den EInstieg
SCGuitar, 11.12.2019
Das Elektron Modesl:Samples ist mein Einstieg in sowohl Elektron-Produkte, als auch Grooveboxen/Sampleplayer. Ich denke hierfür ist es perfekt. Ein bis zwei youtube-Videos (ich empfehle das von True Cuckoo) reichen aus, um erste beeindruckende Ergebnisse zu erzielen. Die vorinstallierten Samples sind hervorragend und sehr vielfältig. Aber auch das importieren von eigenen Samples ist einfach mit der entsprechenden Gratis-Software "Transfer" (Download auf der Elektron Homepage). Lediglich die Velocity/Ansprache der Drumpads ist für meinen Geschmack etwas zu hart eingestellt und ich konnte noch nicht rausfinden, wie/ob man das ändern kann. Aber auch diese funktionieren einwandfrei, man muss sich lediglich etwas eingewöhnen. Insgesamt bleibt nur zu sagen, dass das Gerät wirklich irrsinnig viel Spaß macht. Nachdem der Preis auf € 299,00 runtergesetzt wurde, gibt es von mir eine klare Kaufempfehlung.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
€ 299
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)

Dieser Artikel wurde bestellt und trifft in den nächsten Tagen bei uns ein.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
E-Drums
E-Drums
Elektronische Drumsets sind absolut ernst zu nehmende Instrumente. Sie haben ihren eigenen Platz gegenüber ihren akustischen Geschwistern.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Kürzlich besucht
Harley Benton PowerPlant PowerBank+

Harley Benton PowerPlant PowerBank+, High-End-Akku-Netzteil mit hoher Akkukapazität von 96,2Wh (7,4V/13.000mAh) für Effektpedale, Anwendbarkeit auf die meisten der Multi-Steckdosen-Netzteile auf dem Markt, Aufladen während des Spiels, 1x DC-Outlet @ 9/12/18/24 Volt wählbar (max. Strom@2A), 2x USB 5V@1A Ausgänge zum Laden...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton Electric Guitar Kit CST-24T

Harley Benton Electric Guitar Kit CST-24T, ST E-Gitarre Do-It-Yourself Kit; Korpus: Massivholz (Holzfarbe kann variieren) mit Binding; Hals: Ahorn mit Binding; Griffbrett: Amaranth; Halsbefestigung: geschraubt; Einlagen: Dots; 24 Bünde; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 635 mm (25"); Tonabnehmer: Humbucker (Steg)...

(72)
Kürzlich besucht
Presonus AudioBox USB 96 Black

Presonus AudioBox USB 96 Black; 2x2 USB 2.0 Recording-Interface 24-Bit / 96 kHz; Anschlüsse: 2x Mic/Instrument Eingang XLR Combobuchse, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, MIDI Ein- und Ausgang, Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm Klinke, USB 2.0 Anschluss; +48V Phantomspeisung zuschaltbar;...

Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Stand 3-Tier

Behringer Eurorack Stand 3-Tier; Tischgestell zur Montage von bis zu 3 Eurorack 104 Gehäusen (Artikel 463669) oder 3 Behringer Synthesizern (z.B. Pro-1, Wasp Deluxe, K-2, Neutron, Model D, Cat); Breite verstellbar (70 TE, 80 TE oder 104 TE); solide Aluminium-/Stahlkostruktion

Kürzlich besucht
Sennheiser RR 5000

Sennheiser RR 5000 In-Ear Funk Kopfhörer, Achtung, nur in Verbindung mit RS 5000 (Erweiterung), kein Sender im Lieferumfang enthalten! Wiederaufladbare Funkkopfhörer, drei verschiedene Hörprofile einstellbar, bis zu 70 Meter Reichweite, max. Schalldruckpegel: 125 dB SPL, Übertragungsbereich: 15-16000 Hz, bis zu...

Kürzlich besucht
Marshall Stockwell II Black

Marshall Stockwell II Black Bluetooth Lautsprecher, Zwei 10-Watt-Verstärker Klasse D für den Tieftöner, Zwei 5-Watt-Verstärker Klasse D für die Hochtöner, Bluetooth 5.0, Multi-Host-Funktion (leichtes Wechseln zwischen zwei Bluetooth Geräten), Frequenzgang: 60-20000 Hz, Eingang: 1x 3,5mm Stereoklinke, Regler für Volumen Bass...

Kürzlich besucht
Seymour Duncan Power Stage 200

Seymour Duncan Power Stage 200, kompakte Pedalboard-Endstufe, 200 Watt an 4 Ohm, für Betrieb von Gitarrenboxen mit 4-16 Ohm geeignet, geeignet zum Anschluss direkt nach Effektgeräten, klein genug für Pedalboards, Cab Sim und EQ lassen sich für Kopfhörer-Ausgang und Balanced...

Kürzlich besucht
Tascam Model 12 Bag

Tascam Model 12 Bag; Transporttasche für Tascam Model 12; gepolstert; Fach für Zubehör; inkl. Schulterriemen und Tragegriff; Innenabmessungen: 343 mm × 99 x 360 mm (BxHxT)

Kürzlich besucht
CAD Audio U49

CAD Audio U49; USB Großmembran-Kondensatormikrofon; Frequenzbereich: 20 Hz – 20 kHz; Wandlung: 16 bit / 44,1 kHz; Richtcharakteristik: Niere; regelbarer Echoeffekt für Mikrosignal; Kopfhörerausgang mit 3,5 mm Stereoklinke; Class Compliant für MAC und PC - Keine zusätzlichen Treiber notwendig; USB-Anschluss...

Kürzlich besucht
Behringer CP1A

Behringer CP1A; Netzteilmodul für Eurorack-Systeme; Kontroll-LEDs für +12V, -12V und +5V; Steckplätze für 2 Flying Bus Boards; Leistung: 1A (+12V) / 1A (-12V) / 0.5A (+5V); Breite: 4 TE; Tiefe: 52mm: inkl.: externes Netzteil (13V DC, 3A), 2 Flying Bus...

Kürzlich besucht
Turbosound TS-12W350/8W

Turbosound TS-12W350/8W, 12" Tieftöner, 8 Ohm, 350 Watt RMS, 1400 Watt Peak, 61 Hz - 3 kHz, SPL: 95 dB (1 W / 1 m), Aluminiumdruckgussrahmen, Durchmesser des Befestigungslochs: 299 mm (11,77 "), Gesamtdurchmesser: 316 mm (12.44"), Gewicht: 6,1 kg

Kürzlich besucht
Supro Blues King 10 Combo

Supro Blues King 10 Combo; Röhren Combo Verstärker für E-Gitarre; Kanäle: 1; Leistung: 5 Watt; Vorstufenröhren: 1 x 12AX7; Endstufenröhren: 1 x 6V6; Bestückung: Custom-Made 10" Lautsprecher; Regler: Volume, Treble, Bass, Reverb, Master; Schalter: Boost, Drive; Effekte: Spring Reverb; Anschlüsse:...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.