Elektron Digitone

Digitaler Synthesizer

  • 8-stimmig polyphon (multitimbral)
  • multiple FM-Algorithmen
  • jede Stimme mit: 1 Multi-mode Filter, 1 Base/Width Filter, 1 Overdrive und 2 zuweisbaren LFOs
  • Sequencer mit 4 Synth-Tracks und 4 MIDI-Tracks
  • 1 Arpeggiator pro Track
  • polyphones Sequencing
  • individelle Track-Länge
  • Parameter Locks
  • Micro timing
  • Trig conditions
  • Sound per Step Change
  • Send- und Master-Effekte
  • Panoramic Chorus Send Effekt
  • Saturator Delay Send Effekt
  • Supervoid Reverb Send Effekt
  • Overdrive Master Effekt
  • sehr scharfes OLED-Display (für optimale Sichtbarkeit in dunkler Umgebung)
  • stabile, haltbare und präzise ansprechende Gummi-Drehregler und hintergrundbeleuchtete Knöpfe
  • Abmessungen inkl. Reglern und Gummifüßen (B x T x H): 215 x 176 x 63 mm
  • Gewicht: 1,45 kg

Ein- und Ausgänge:

  • 2 Audio-Eingänge 6,3 mm
  • 2 symmetrische Audio-Ausgänge 6,3 mm
  • Kopfhörer-Ausgang
  • Hi-Speed USB 2.0
  • MIDI In/Out/Thru mit DIN Sync-Ausgang

Weitere Infos

Bauweise Desktop
Anzahl der Stimmen 8
Tonerzeugung Digital
MIDI Schnittstelle 1x In, 1x Out, 1x Thru
Speichermedium Keine
USB Anschluss Ja
Effekte Ja
Arpeggiator Ja
Anzahl der analogen Ausgänge 2
Digitalausgang Nein
Display Ja

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Elektron Digitone
66% kauften genau dieses Produkt
Elektron Digitone
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
€ 666 In den Warenkorb
Moog DFAM
5% kauften Moog DFAM € 564
Make Noise 0-Coast
4% kauften Make Noise 0-Coast € 525
Roland SE-02
3% kauften Roland SE-02 € 499
MAM MB33 Retro
3% kauften MAM MB33 Retro € 139
Unsere beliebtesten Expander
18 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.9 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
13 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Peter Hansen, 22.02.2018
Ich habe mir den Digitone nach Hause geholt, um über eine klangliche Ergänzung zu meinen bisher ausschließlich subtraktiven Synthesizern zu verfügen. Mit der FM-Synthese bin ich bisher nur über den DX 7 eines Freundes in Kontakt gekommen. Obwohl ich den klanglichen Charakter immer sehr interessant fand, war das Programmieren von Sounds mit den älteren Geräten durchaus mit zu(?) viel Aufwand verbunden. Mit dem Digitone ist mir der Einstieg in die FM-Synthese dagegen deutlich einfacher gefallen.

Der Digitone hat den von Elektron gewohnten Sequenzer mit vier internen Tracks und dazu vier Midi-Tracks (welche ich noch nicht genutzt habe).

Pro internem Track gibt es acht vorgegebene FM-Algorithmen, die über vier verschiedene Operatoren (A; C; B1 und B2) verfügen und den Klang modulieren. Außerdem gibt es noch weitere Modulationsmöglichkeiten wie z.B. Feedback, Harmonics, Mix (zwischen zwei verschiedenen Signalwegen) und eine Hüllkurve für die Operatoren A und B.

Dem folgt dann die Filtersektion mit jeweils zwei Filtern (Multimode und Bandwidth) und der AMP-Sektion mit der klassischen Hüllkurve und einem Overdrive sowie zwei LFO?s (alles pro internem Track).

Außerdem sind die Effekte Chorus, Delay und Reverb einsetzbar, welche über Sendkanäle an die einzelnen internen Tracks gesendet werden können.

Das Gehäuse (ausreichend schwer und auf Gummifüßen) und die Endlosdrehregler machen einen stabilen Eindruck, das Display ist scharf und in dunkler und heller Umgebung gut lesbar. Die Tasten sind ebenfalls solide, aber für mich vielleicht etwas zu hell von unten beleuchtet. Aber dies ist vermutlich der Lesbarkeit in der hellen Umgebung geschuldet.

Außerdem können die Tasten bei starkem schnellem Druck etwas klicken. Der Pegel hält sich aber im Verhältnis zu älteren Geräten dieser Firma in Grenzen.

Beim Drücken der Sequenzertasten wird durch einen kleinen Spalt etwas vom Innenleben des Digitone sichtbar, was für mich zuerst ungewohnt aber auch interessant war.

Da das Gerät sowieso immer in einer sauberen (staubfreien) Umgebung genutzt werden sollte und der Spalt nicht sonderlich groß ist, stellt das für mich kein Manko dar. Es stellt sich lediglich die Frage nach dem optischen Aspekt, der für mich in diesem Fall vernachlässigbar bzw. Geschmackssache ist.

Die Größe der Bedienelemente ist für mich komplett ausreichend, allerdings habe ich auch eher kleinere Finger.

Als Synthesizer finde ich den Digitone äußerst flexibel einsetzbar. Ich konnte sowohl kräftige Bässe und Kicks, als auch dünnere Pads und perkussive Elemente programmieren. Von einem klassischen (konservativen) Sound bis hin zu sehr experimentellen Sachen ist alles möglich.

Besonders interessant war bisher für mich der Sequenzer, in dem pro Step unterschiedliche Parametereinstellungen (und auch Sounds, sowie bis zu acht Tönen) gespeichert werden können.

Insgesamt sind acht Voices vorhanden, welche auf die vier internen Tracks aufgeteilt werden müssen (aber auch automatisch geroutet werden können). Dabei hätte ich mir ein paar Voices mehr gewünscht. Jedoch kann man durch Unison und Spread den Klang auch ohne zusätzlichen Voices mit Obertönen anreichern.

Der Klang der FM-Synthese insbesondere in Verbindung mit Effekten ist für mich wirklich einzigartig und extrem vielseitig und meiner bescheidenen Meinung nach kann der Digitone das auch entsprechend gut umsetzen.

Sollte man jedoch versuchen die Sequenzertasten dauerhaft als Keyboard zu nutzen, könnte man schnell frustriert sein, daher empfiehlt sich zusätzlich ein Midi-Keyboard.

Die externen Eingänge können entweder ein Stereo- oder zwei Monosignale empfangen und über die Sendkanäle mit Effekten angereichert werden.

Derzeit liegt jedoch noch(?) ein Fehler vor, wobei es in unregelmäßigen Abständen zu lauten Klickgeräuschen kommt. Nach Aussage der Entwickler wird bereits an der Abhilfe gearbeitet. Außerdem kam es beim OS 1.00 noch zu Abstürzen in Verbindung mit dem Arpeggiator. Warum die Geräte trotzdem ausgeliefert wurden, ist für mich unklar.

Daher empfiehlt es sich direkt nach dem Kauf das aktuellste OS auf der Website von Elektron zu laden.

Außerdem ist zu beachten, dass eine Integration in die DAW mit der Software Overbridge derzeit noch nicht möglich ist und laut Artikel auf Elektronauts.com auch noch längere Zeit auf sich warten lässt.

Fazit: Der Digitone ist für mich ein klanglich sehr flexibler Synthesizer, der es versteht in Verbindung mit seinen vier Sequenzern und den Parameterlocks wirklich abstrakte Sounds zu kreieren, ohne dass man aus dem Workflow gerissen wird. Kurz gesagt: Er macht einfach richtig Spaß :)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Wo Licht ist,ist auch Schatten...

MagicK, 17.06.2018
Es handelt sich beim Digitone um einen äußerst komplexen FM-Synthesizer.Die Möglichkeiten dieser sehr kleinen Kist sind enorm.Der Klang ist sehr gut.Allerdings ist die Bedienung sehr umständlich und wenn man einmal versucht hat,einen Namen für eigenes Preset einzugeben,dann weiß man,daß dafür eine sehr ruhige Hand und starke Nerven braucht.
Ein weiterer Minuspunkt sind die wenigen Effekte,die man bestenfalls als mittelmäßig bezeichnen kann.Da hätte ich von einem Instrument dieser Preisklasse doch ein wenig mehr erwartet.

Alles in allem ist das allerdings Jammern auf hohem Niveau(man kann ja auch ein besseres,externes Effektgerät benutzen).Da ich ein großer FM-Fan bin,habe ich schon sehr viel Spaß an dem Kästchen gehabt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Live-Übertragung aus der Abteilung
Unsere Mitarbeiter zeigen Ihnen gerne ihr Wunschprodukt live vor Ort und beraten Sie bei der Auswahl.
Abteilung besuchen
Live-Übertragung aus der Abteilung
Sie sind schon fast in unserem Laden!
1. Browser
ist kompatibel

Dieser Service funktioniert mit den meisten Browsern. Sollten Sie Probleme habe können Sie zum Beispiel Firefox oder Chrome verwenden.

2. Mikrofon
keine Verbindung

Damit unser Mitarbeiter Sie hören kann benötigen Sie ein Mikrofon und müssen ihrem Browser den Zugriff darauf genehmigen.

3. Sicherheit
ist kompatibel

Während der Beratung können wir Sie hören aber nicht sehen.

Live-Übertragung aus der Abteilung
Was ist das?
Mit der Live-Videoberatung können Sie unsere Abteilungen besuchen und sich Ihr Wunschequipment direkt in Europas größtem Musikhaus vorführen lassen. Sie können dabei unseren Mitarbeitern Fragen stellen oder Anweisungen geben. Keine Sorge: Wir können Sie nur hören, aber nicht sehen.
Wann kann ichs benutzen?
Die Live-Videoberatung steht bei ausgewählten Produkten zur Verfügung und wird bei diesen Produkten automatisch auf der Produktseite eingeblendet, sobald Mitarbeiter für die Online-Beratung zur Verfügung stehen.
Wie funktioniert das?
Sie benötigen einen PC oder Mac mit Mikrofon und einen modernen Browser. Am besten verwenden Sie die neueste Version von Chrome oder Firefox. Vor dem Verbindungsaufbau wird Ihr Browser Sie nach der Berechtigung fragen, auf Ihr Mikrofon zugreifen zu dürfen.
Mögliche Probleme
Das System befindet sich noch in der Testphase und unsere Mitarbeiter lernen noch, Ihnen ein bestmögliches Erlebnis bieten zu können. Dennoch kann es sein, dass wir Sie nicht verstehen (bitte deutlich und nur auf Deutsch oder Englisch sprechen), Equipment kurzfristig von anderen Kunden blockiert wird oder dass Verbindungsprobleme auftreten können. Bitte zögern Sie nicht, uns Feedback zu geben, damit wir daraus lernen und besser werden können.
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Gratis Testberichte
Bonedo.de Elektron Digitone
Elektron Digitone
Bonedo.de (7/2018)
Amazona.de Elektron Digitone
Elektron Digitone
Amazona.de (4/2018)
Online-Ratgeber
Synthesizer
Synthesizer
Tauchen Sie in die Welt der synthetischen Klangerzeugung ein! Hier wird der Einstieg leicht gemacht.
Testbericht
Testbericht
Testbericht
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Synthesizer
Synthesizer
Tauchen Sie in die Welt der synthetischen Klang­er­zeu­gung ein! Hier wird der Einstieg leicht gemacht.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Arturia DrumBrute Impact Daslight Light Rider Wifi DMX Interface Gator iMac 27" Tote Bag Arturia KeyLab MkII 61 Black Korg D1 Aston Microphones Swift Audient iD44 EQ Acoustics Spectrum 2 L5 Tile Black Universal Audio Apollo Thunderbolt 3 Card Cameo Studio PAR DTW IK Multimedia UNO Synth Presonus Studio 1810
(1)
Für Sie empfohlen
Arturia DrumBrute Impact

Arturia DrumBrute Impact; Analoger Drumcomputer; 10 Klänge: Kick, Snare 1, Snare 2, Tom Hi, Tom Low, Cowbell, Cymbal, C losed Hat, Open Hat und FM; 64 Patterns mit jeweils bis zu 6 4 Steps; Akzentsetzung sowie zuschaltbare Color-Klangfärbung pro Instrument...

Zum Produkt
€ 299
Für Sie empfohlen
Daslight Light Rider Wifi DMX Interface

Daslight Light Rider Wifi DMX Interface, Tabletbasierte DMX Steuerung, intuitives Bedienkonzept ermöglicht einen schnellen Einstieg in alle Funktionen und vereinfacht die Verwendung, kostenfreie App "Light Rider" für iOS, Android und Amazon Fire Tablet, perfekt für DJs dank Beat-Synchronisation via Ableton...

Zum Produkt
€ 277
Für Sie empfohlen
Gator iMac 27" Tote Bag

Gator iMac 27" Tote Bag, Nylontasche passend für 27" Apple iMac, wasserabweisend, guter Halt und Schutz durch verstellbare Schaumstoffblöcke und Hartpaneelverstärkung in der Frontklappe, faltbarer Sonnen- und Staubschutz, Doppelter Reißverschluss, inkl. innenliegender Kabeltasche und äußere Zubehörtasche für Tastatur, Maus, SD-Karten,...

Zum Produkt
€ 135
Für Sie empfohlen
Arturia KeyLab MkII 61 Black

Arturia KeyLab MkII 61 Black; USB Midi-Keyboard mit 61 anschlagdynamischen Tasten und Aftertouch; 16 farbig beleuchteten Performance-Pads; 9 Fader; 9 Drehregler; LCD-Display; Kategorienfunktion; Pitch- und Modulation-Rad; Chord- und Transpose-Funktion; Transport-Taster; Anschlüsse: 5 Expression Control Eingänge; 4x CV Ausgang, 1x CV...

Zum Produkt
€ 499
Für Sie empfohlen
Korg D1

Korg D1 Digital Piano; 88 Tasten gewichtetet RH3-Tastatur (Real Weighted Hammer Action 3); 5 Anschlagdynamikkurven; Stereo PCM Klangerzeugung; 120-stimmig polyphon; 30 Klänge; 30 Demo-Songs; Key-Off Simulation; Dämpferresonanz; 3 Effekte; Metronom; Anschlüsse: 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke (L/R), Stereo Kopfhörerausgang 6.3...

Zum Produkt
€ 575
Für Sie empfohlen
Aston Microphones Swift

Aston Microphones Swift; Universelle Mikrofonspinne ohne Gum mibänder; für Mikrofone mit einem Durchmesser von 40 bis 60 mm; zwei Schnellspannfedern; Aufhängungssystem aus Aluminiu m, glasfasergefülltem Nylon und medizinischem Latex ("ShockS tar"-Technologie); Abmessungen: 145 x 60 x 170 mm (BxHxT); G...

Zum Produkt
€ 55
(1)
Für Sie empfohlen
Audient iD44

Audient iD44, 20-in, 24-out Desktop-Audio-Interface; Komplett aus Metall gefertigtes Desktopgehäuse; Bedienknöpfe aus massivem, handgefrästem Aluminium; 4 x Class-A Audient Konsolen-Mikrofonvorverstärker Mikrofonvorverstärker; 60 dB Gain; AD/DA-Wandler der Spitzenklasse; 2 x ADAT Ein- und Ausgänge für digitale Erweiterung; 24 bit; 44,1 -...

Zum Produkt
€ 568
Für Sie empfohlen
EQ Acoustics Spectrum 2 L5 Tile Black

EQ Acoustics Spectrum 2 L5 Tile Black; Akustikelement; Material: Absorberkern aus 100% Polyester mit Textilbezug; sehr robust; nicht reizend oder allergieauslösend; geruchsfrei; guter Wirkungsgrad im mittleren und hohen Frequenzbereich; Wand und Deckenmontage mit Flexi-System (klettverschlusskompatibel) möglich; Brandschutznorm Kernmaterial: EN13501-1:2007+A1:2009 [B...

Zum Produkt
€ 168
Für Sie empfohlen
Universal Audio Apollo Thunderbolt 3 Card

Universal Audio Apollo Thunderbolt 3 Card; Erweiterungskarte für Apollo Rack Interfaces; zwei Thunderbolt 3 Ports und 15 W Busleistung für alle nachgeschalteten Thunderbolt 3 Peripheriegeräte; bis zu 40 Gbit/s; Systemvoraussetzungen: macOS Sierra/High Sierra oder Windows 10 mit Fall Creators Update...

Zum Produkt
€ 498
Für Sie empfohlen
Cameo Studio PAR DTW

Cameo Studio PAR DTW, Weißlicht LED Par mit variabler Farbtemperatur und Dim-To-Warm Funktion, professioneller LED Par für den Einsatz auf Theater- und Schauspiel-Bühnen oder zur Objektbeleuchtung, Dim-To-Warm Funktion sorgt im niedrigen Helligkeitsbereich für eine dunkel-orange Lichtfarbe durch die Hinzunahme von...

Zum Produkt
€ 325
(5)
Für Sie empfohlen
IK Multimedia UNO Synth

IK Multimedia UNO Synth; analoger Synthesizer; monophoner Analogsynthesizer mit Step-Sequenzer, Arpeggiator und Effektsektion; klassischer Aufbau mit 2 VCOs und Rauschgenerator, Multimodefilter, Verstärker, 2 Hüllkurven und LFO; VCOs mit Wellenformen Dreieck, Sägezahn und Rechteck mit variabler Pulsbreite; Multimodefilter mit 12 dB/Okt....

Zum Produkt
€ 229
(1)
Für Sie empfohlen
Presonus Studio 1810

Presonus Studio 1810; 18x8 USB 2.0 Audio-Interface; 24 Bit/192 kHz; 2 frontseitige Combo-Eingänge Mic/Line/Inst (XLR/Klinke); 2 frontseitige Combo-Eingänge Mic/Line (XLR/Klinke); 4 XMAX Class-A-Mikrofonvorverstärker, 48-V-Phantomspeisung; 4 symmetrische Line-Eingänge auf der Rückseite (TRS-Klinke, 6,35 mm); optischer ADAT-Eingang (8-Kanal/48 kHz, 4-Kanal/96 kHz); integrierter...

Zum Produkt
€ 399
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.