Danelectro 59 Divine Dark Walnut

1

E-Gitarre

  • Korpus: Fichte mit massivem Rahmen
  • Hals: Ahorn
  • Griffbrett: Pau Ferro
  • 21 Bünde
  • Double Action Halsstab
  • Tonabnehmer: 2 Vintage 50s Lipstick Single Coils
  • 2 gestackte Ton- und Lautstärkeregler
  • 3-Wege-Wahlschalter für Tonabnehmer
  • Korpusbinding
  • Gotoh Vintage 15:1 Mechaniken
  • Farbe: Dark Walnut
Farbe Dark Walnut
Korpus Fichte
Decke Walnuss
Hals Ahorn
Griffbrett Pau Ferro
Bünde 21
Mensur 635 mm
Tonabnehmerbestückung SS
Tremolo Nein
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein
Erhältlich seit April 2020
Artikelnummer 490521
Verkaufseinheit 1 Stück
€ 645
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 21.01. und Samstag, 22.01.
1

1 Kundenbewertungen

O
Guter Sound
OSU8 10.07.2020
Habe mir die Divine bestellt, weil ich das Konzept interessant finde und neugierig war auf den Sound. Beim Auspacken kam dann der Schock: Die Decke, die auf dem Foto auf der Website von Thomann und auf dem Flyer von Danelectro matt aussah und durch seine Maserung bestach, war unter einer dicken Lackschicht verborgen. Ob es Holz ist oder ein Plastikfurnier, ist nicht so einfach auszumachen. Es wird sicher Holz sein. Dann fiel noch der Toggle-Switch negativ auf, weil er deutlich zu viel Spiel hatte. Das erste Gefühl war: Plastikgitarre. Schicke ich zurück. Dann habe ich Divine gespielt. Sie ist federleicht. Und: Es ist genau der Sound, den ich gesucht und erhofft hatte. Durch den hohlen Korpus klingt das Teil ein wenig wie eine flache Halbresonanzgitarre wie z.B. eine ES335, aber ohne die Rückkopplungsprobleme. Obwohl die Pickup-Bestückung anders ist als bei der ES335 oder bei der Fender von Robben Ford, konnte ich Sounds á la Robben Ford (Revelation) oder Larry Carlton (alte Aufnahmen) erzeugen. Besonders die Mittelstellung ist klasse (beide PUs), auch wenn die Gitarre dann lauter ist, als wenn man die Pickups einzeln schaltet. Sehr vielseitige Soundmöglichkeiten sowohl clean, als auch crunch. Hat im rockigen Modus auch "Biss". Die Gitarre ist gut eingestellt gewesen und klingt vollkommen ausgeglichen. Ich bin begeistert. Und mittlerweile gefällt mir auch die Optik. Ich hatte halt etwas anderes erwartet.... Ich besitze auch eine Danelectro 59X12. Die hat deutlich bessere Mechaniken und ebenfalls einen klassen Sound. Der Preisunterschied beträgt rund 200,- €. Ich weiß nicht, wie die 6-saitige Version davon klingt. Ggf. kann man den Sound der Divine auch günstiger bekommen. Das muss jeder selber entscheiden. Am besten im Laden testen und vergleichen. Ich gebe meine Divine auf jeden Fall nicht mehr her. P.S. Die Gitarre ist 34cm breit (1cm breiter als die 59X12) und passt daher nicht in den Tweed-Koffer (Nr. 182474), wohl aber in diesen Koffer (Nr. 177636).
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden