Crown XLS 2502

34

DriveCore Endstufe

  • mit Class-D Schaltung
  • Verstärkermodi: 2-Kanal Stereo, Mono gebrückt oder Y-Modus
  • Leistung: 2x 1200 W / 2 Ohm, 2x 775 W / 4 Ohm, 2x 440 W / 8 Ohm, gebrückt 1x 2400 W / 4 Ohm, gebrückt 1x 1550 W / 8 Ohm
  • 24 dB Linkwitz-Riley Frequenzweiche
  • Eingangsempfindlichkeit 1,4 oder 0,775 V
  • großes Frontdisplay für leichte Bedienung
  • Black-Out Modus schaltet das Display automatisch ab
  • Lock-Out Modus gegen Fehlbedienung
  • Remote-Power zum Fern-Ein- und Ausschalten
  • PeakX Limiter je Kanal
  • leiser, temperaturgesteuerter Lüfter
  • robustes Metallgehäuse
  • 5 Status-LEDs pro Kanal
  • Anschlüsse: XLR-, Klinken- und Cinch-Eingänge, 2x Speaker Twist und Schraubklemmen-Ausgänge
  • Bauform: 19" / 2 HE
  • Einbautiefe: 27,2 cm
  • Gewicht: 4,9 kg
Erhältlich seit Oktober 2015
Artikelnummer 372527
Verkaufseinheit 1 Stück
Leistung 4 Ohm / Kanal 775 W
Kanäle 2
19" Einbau Höhe 2 HE
Amp Klassen Class D
2 Ohm stabil Ja
DSP/Frequenzweiche Ja
Konvektionskühlung Nein
Breite 483 mm
Tiefe 272 mm
Höhe 89 mm
Gewicht 4,9 kg
Brückenbetrieb 1
Input XLR 1
Input CINCH 1
Input 6,3 bal 1
Parallel Input 1
Link Out 6,3mm unbal.
Output Speaker Twist 1
Output Binding Post 1
Mehr anzeigen
€ 679
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versand bis voraussichtlich Donnerstag, 9.02.
1

34 Kundenbewertungen

29 Rezensionen

R
P/L für Homehifi Top
R.-P. 05.06.2021
Bei mir laufen mehrere dieser Verstärker im Homehifieinsatz und eben dort machen Sie so ziemlich genau was sie sollen. Weiterhin sind das meine ersten Digitalendstufen da ich bisher Verfechter der Analogtechnik war, ich wurde auf´s positivste überrascht. Betrieben werden u.a. zwei große Nubert Standlautsprecher (NL 122) sowie einige hochwertige Carhifi Subwoofer (Eigenbaugehäuse, selbst berechnet). I.d.R. laufen Sie - gemessen am Leistungsvermögen - im Standgas. Das Gehäuse ist - gemessen am Zweck - sauber verarbeitet und ohne viel Schnickschnack (= alles was Geld kostet aber klanglich nichts bringt -> dicke Alufronten, massive Lautstärkeregler ...). Öfters wurde eine Verwindung von eben diesen bemängelt wodurch sie nicht plan aufliegt, mir fiel davon nichts auf. Ich habe lediglich vier Handelsübliche Filzgleiter - einer pro Ecke - drunter geklebt um keine der Aufstellflächen zu beschädigen, mehr braucht es nicht.

Vorteile:
- einfache Menüführung, das Display ist weiß und nicht wie auf vielen Bildern blau beleuchtet
- sehr Anschlussfreudig
- die vorhandenen Filtermöglichkeiten sind stimmig, ein gern gesehenes Gimmik und können bei privaten feten die angeschlossenen Lautsprecher beispielsweise vor zu tiefen Frequenzen schützen
- gemessen am Preis überraschend guter Sound, derzeit ist ( nach ~ 2 Monaten und gediegenen Pegeln) keine Schwäche im Bass feststellbar, Tiefgang ist da, angestrengt klingt auch nichts, im direkten Vergleich zu nem Yamaha AX-497 klingt die Crown vomn Grund auf deutlich besser
- es fiebt, brummt und rauscht nichts
- die komplette Frontbeleuchtung ist abschaltbar (Beleuchtung, Display und Aussteuerungsanzeigen separat)
- die Lüfter sind meist aus (alle paar Minuten starten Sie für ~ 1 Sek., man hört Sie zwar nicht, kann aber das Anlaufen durch die Front hindurch erkennen)

Nachteile:
- 100% neutral klingen sie nicht (daher das "ziemlich" im ersten Satz), einige Lieder klingen besser, einige schlechter, es sind zwar nur Nuancen, jedoch fiel es mir auf da ich die Stücke teils sehr gut kenne, beides hält sich die Waage, der Gesamtklang ist trotzdem besser wie erwartet und zumindestens als Gleichwertig zu den mir bekannten Verstärker zu bezeichnen
- der Schalter auf der Front ist kein Hauptschalter und trennt demzufolge die Stromversorgung nicht komplett, viel mehr scheint dieser eine Art Mute Modus des Verstärkers zu sein, mit Schalter "Aus" werden weiterhin ~ 25 W Strom verbraucht (evtl. hängt das mit der optionalen Ferneinschaltung zusammen), leider steht dazu rein garnichts in der Bda, daher werden meine separat via Funksteckdose geschalten

Weiterhin ist es mir nicht möglich die Verstärker mittels direkten Laptopanschluss auszureizen. Zwar kann der Verstärker nichts für die zu geringe Ausgangsspannung von diversen Kopfhörerausgängen (Handy, kleines DAB-Radio, Laptop) nur erwähnen möchte ich es trotzdem.

Da für mich die Vorteile überwogen, hab ich mir mehrere gleiche geordert. Im Falle eines defektes ist so jederzeit ein 1 zu 1 Tausch möglich.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

m
Tolle Endstufen
mlenz 18.06.2020
Neben den Crown XLS 2502 besitze ich auch die Crown XLS 1502. Die Endstufen werden sowohl zuhause wie auch im privaten Verleih (Konzerte einer kleinen Band, Vereins-Parties, Sportveranstaltungen) verwendet. Bisher gab es keine Probleme und die Endstufen kamen ohne Probleme wieder nach Hause.
Als größten Vorteil sehe ich den Lüfter, der bei den zuhause üblichen Lautstärken praktisch nie in Betrieb ist und wenn man dann doch mal etwas lauter Musik hört immer sehr viel leiser als die Musik ist.
Ich hatte vorher Endstufen mit einem Ringkerntrafo und gleicher Leistung, die Crowns sind doch sehr viel leichter zu tragen ;-).
Da ich die Endstufen in der Regel mit einer aktiven Weiche betreibe, sind die Features für meine Zwecke absolut ausreichend. Wenn ich sie verleihe ist der Limiter in der Regel an und die Bedienung durch einen Code gesperrt.

Nachtrag:
Wenn die Raumtemperatur über 27 Grad liegt, springen die Lüfter der XLS 2502 alle 20-30 Minuten kurz, für 1-2 Minuten, an. Sie sind dann, bei geringen Umgebungsgeräuschen, gut hörbar. Diesen Effekt konnte ich bei den XLS 1502 nicht feststellen. Für den privaten (HIFI oder Heimkino) Bereich würde ich daher die XLS 2502 nicht empfehlen. Da ist die XLS 1502 die bessere und die günstigere Wahl.
Benötigt man die Leistung einer XLS 2502, ist diese dennoch uneingeschränkt zu empfehlen. Bei den dann vorhandenen Lautstärken hört man den Lüfter dann auch nicht mehr.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Crown XLS 2502
Anonym 28.03.2016
Das Nachfolgemodell des XLS 2500 weist die gleiche Leistung auf, kommt jedoch mit einigen Extras daher. So entfällt zum Beispiel die Notwendigkeit einer vorgeschalteten aktiven Frequenzweiche - diese ist hier bereits integriert. Dank der digitalen DriveCore-Technologie wiegt selbst das große Modell nur handliche 4,9kg. Der Lüfter schaltet sich erst bei längerer starker Belastung zu und läuft flüsterleise. Auf dem Display lassen sich allerdings auch bequem die Systeminformationen auslesen. Hier findet man Informationen zur aktuellen Arbeitstemperatur, der Betriebsspannungen der Schaltgruppen etc.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
4
1
Bewertung melden

Bewertung melden

s
Crown xls 2502
steve.p 05.01.2023
Wie immer Super schnelle Lieferung und top Service von Thomann.
Vorweg hatte ich die kleinste dieser Endstufen in verschiedenen Anwendungen getestet und war schon Recht begeistert, nun brauchte ich die passende Leistung für ein größeres System.
Sehr guter neutraler und sauberer Klang die Bässe Kommen sehr Gut sehr geringer Stromverbrauch für diese Leistung.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden