Boss RC-505

Desktop Loopstation

  • für Bühne und Studio
  • geeignet für z.B. DJs, Beatboxer und Sänger
  • Steuerung per Hand
  • fünf Stereospuren mit getrennter Steuerung
  • große Auswahl an Input- und Track-Effekten
  • Speicher für 99 Phrasen mit jeweils 5 Spuren
  • externe Steuerung per MIDI, optionalem Fußschalter oder Expressionpedal
  • USB Audio/MIDI-Funktionalität zur Nutzung mit DAW-Software
  • Eingänge: L/R (nur L = Mono), Mikrofon inkl. 48V Phantomspeisung, Instrumenten- und Linesignale
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Chorus On/Off
  • Distortion On/Off
  • Filter On/Off
  • Flanger On/Off
  • Granulardelay On/Off
  • Looppattern 1
  • Octave On/Off
  • Patterns
  • Slicer On/Off
  • Synth On/Off
  • Vox Efx diverse
  • Mehr anzeigen

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 8 % sparen!
Boss RC-505 + the t.bone MB85 Beta +
2 Weitere

Bundle-Angebot 1

Sie sparen € 40,88
€ 459
169 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Gutes Plastikspielzeug
Robert9064, 26.12.2013
Hallo, habe den RC-505 jetzt seit einigen Wochen und habe mich gerade dagegen entschieden, ihn zurückzuschicken. In wesentlichen Aspekten hatte ich da nämlich schon mehr erwartet. In der Effektabteilung zum Beispiel. Ich hatte bisher nur den Vocal Performer VE-20 im Einsatz, auch von Boss. Ich sing nämlich vor allem und manchmal spiel ich E-Geige. Bei dem waren die Effekte richtig gut. Hab sie dann sogar eingesetzt, sowohl für Gesang, als auch für Violine. Die meisten davon fehlen beim RC-505 oder funktionieren schlecht. Der Chor klingt nicht nach Chor, der Roboter klingt nach gar nichts, Akkorde drüberzulegen (die ganze Harmony-Abteilung, die beim VE-20 super klingt), geht sowieso nicht. Dabei hätte ich es eigentlich sehr naheliegend gefunden, die ausgereiften Vocal-Effekte in ein Gerät zu integrieren, das speziell für "DJs, Beatboxer und Sänger" vermarktet wird. Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass das eine Idee der Marketingabteilung war. Das Ding kann nämlich fast nichts, was speziell für Beatboxer und Sänger gut wäre. Es ist nur eben eine Desktop-Bauweise, d. h., Beatboxer und Sänger sind die einzigen, die es planmäßig bedienen können. Ich bin inzwischen auch dazu übergegangen, es mit den Füßen zu bedienen, ich will schließlich mit den Händen an die Geige. Das geht auch ganz gut. Allerdings sieht der RC-505 nicht nur aus wie Plastikspielzeug, sondern ist auch so verarbeitet. Hoffe, ich tret ihn nicht kaputt. Schade, denn die Bodenversionen von Boss sind ja gerade wegen ihrer Verarbeitung super. Ich hatte zwischenzeitlich auch den RC-300 zum Vergleich, der ist immerhin aus Metall (und sieht besser aus). Dass ich dann doch den RC-505 genommen hab, liegt daran, dass er fünf separate Spuren hat. Beim Ausprobieren hilft das schon.
Wirklich gut ist die Beatabteilung, die sich sehr zuverlässig automatisch an die gespielten Rhytmen anpasst. Dafür hat die automatische Spursynchronisation ganz große Probleme mit Auftakten. Wenn ich singe "Sie rasen durch die Straßen", bleibt leider nur "Rasen durch die Straßen" übrig, auch wenn ich mehrere Sekunden vorher die Aufnahme starte.

Wenn ihr einen Looper mit Rhytmusmaschine sucht, also wirklich einfach nur einen Looper mit Rhytmusmaschine, und ihr die Möglichkeit habt, ihn mit irgendeinem Körperteil zumindest ohne Schuhe zu bedienen, kann ich ihn weiterempfehlen. Fünf Spuren sind nämlich super.
Wenn ihr was Stabiles braucht, gute Effekte oder einfach keine fünf Spuren, rate ich von dem Ding ab und empfehle speziell den VE-20. Der hat immerhin auch eine Minimalloopfunktion, wenn auch keine Rhythmen und keine Speicherplätze.
Abgesehen davon nehm ich an, dass Boss bald mal eine Bodenversion mit den Funktionen des RC-505 anbietet. Und vielleicht auch mit denen des VE-20. Die Technik ist ja schon vorhanden.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
A whole new world...
dudeloop, 27.09.2018
A new fantastic point of view! Um jetzt nicht nochmal alles zu schreiben, was hier eh schon steht nur eine kleine Ergänzung. Antworten auf Fragen, die ich mir vor dem Kauf gestellt habe:
1. Gibt es einen Fußschalter mit dem man alle fünf Loops bedienen kann? Ja, auf Thomann gibt es nur einen der das kann und zwar der FCB1010.
2. Ist die Soundqualität gut genug für Live-Auftritte mit guten Soundsystemen? Ja, da man jede Spur pannen kann, also die links-rechts Aufteilung der Instrumente anpassen kann, ergibt sich ein Stereobild, das die Klangqualität gefühlt noch verbessert. Die Klangqualität an sich ist auch gut genug für Gigs.
3. Eignet sich die Loopstation auch für reine Instrumentengeschichten? Ja, auf jeden Fall. Und meiner Ansicht nach auch besser, als das RC-30 oder RC-300. Warum? Weil die RC-505 die Takte anpasst und im "freien" Modus alle Looplängen akzeptiert.
4. Ist sie billig verarbeitet, da sie komplett aus Plastik ist? Nein. Oberflächlich macht sie den Eindruck, aber nach der ersten Benutzung wird klar, dass hier an Hardwarequali gespart und ich Softwarequali investiert wurde. Netter Vorteil: Die Loopstation wiegt nicht viel.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Nicht nur für DJs
Guowenn, 21.08.2018
Ich nutze den Looper im Hobby und YouTube Bereich überwiegend um Ideen schnell festzuhalten und auszubauen.
Die Bedienung ist dermaßen intuitiv gestaltet, dass ich innerhalb weniger Stunden in der Lage war, die 505 so zu bedienen wie ich mir es vorgestellt habe.
Einzig für die einmaligen globalen Systemeinstellungen sollte man sich dann etwas Zeit nehmen und die Bedienungsanleitung lesen.

Ich nutze die 505 am PC mit FL Studio und Gitarre (Akkustisch wie Elektrisch) als Quelle und bin sehr zufrieden, sowohl mit den Möglichkeiten IN/OUT als auch mit dem Klang.

Alles in Allem eine prima Ergänzung zum sturen "Notenschieben" im DAW, denn durch das Live Aufnehmen braucht man immer nur ein oder wenige Plugins, was schnell eingerichtet ist und den Workflow einfacher macht.
Erst wenn die Idee steht und ich zufrieden bin, wird wie gewohnt im DAW das Projekt hochgezogen, und das spart Zeit!

Das Gehäuse ist aus Plastik, hier wäre ich bereit gewesen etwas mehr zu zahlen und dafür Aluminium zu haben, auch wenn das Plastik seinen Zweck Erfüllt
und keineswegs billig wirkt.

Wer noch unentschlossen ist ob RC300 oder RC505 weil er nicht nur Gitarre und Gesang loopen will, sondern auch Synthies oder eben einen DAW als Quelle, dem rate ich zu der 505 mit dem Fußpedal von Boss FS-6.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Klasse Teil - mit kleiner(großer?) Einschränkung
Stefan O. 453, 18.08.2017
Sehr intuitiv bedienbar und bzgl. Sound (abgesehen von den internen Effekten) sicherlich auch auf semi-professionellem Niveau brauchbar - solange das Ursprungstempo beibehalten wird (s.u.). Die internen Effekte sind mindestens Geschmacksache - aber das Gerät möchte ja auch ein Looper und kein Effektgerät sein. Als Looper macht das Teil Spaß - einfach zu handhaben und tut was es soll - ich loope Gitarre, Bass, Synthesizer und setze ihn beim DJing (Vinyl) ein. Die internen Rythm-Pattern klingen überwiegend recht frisch und sind je nach Anwendungsbereich sicherlich brauchbar/unterstützend oder zumindest inspirierend. Ne Drummachine darf man natürlich nicht erwarten. Allerdings hat das Gerät ein (für meine Bedürfnisse großes) Manko : Zwar läßt sich das Tempo der aufgenommenen Loops verändern, die Klangqualität leidet aber erheblich darunter - je mehr man sich vom Originaltempo entfernt, umso schlechter wird das Audiomaterial.
Fazit : Klare Kaufempfehlung für alle die auf Temposhifts während der Performance verzichten können.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
€ 479
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 4-5 Wochen lieferbar
In 4-5 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-33
Fax: 09546-9223-24
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
DJ Setups
DJ Setups
Setze ich als DJ auf Turntables oder auf MP3's? Benötige ich einen Controller für das Laptop, oder einen analogen Mixer? Hier finden Sie Antworten.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(4)
Kürzlich besucht
Millenium MPS-750X E-Drum Mesh Set

Millenium MPS-750X E-Drum Mesh Set, Set beinhaltet 1x 10" Zwei Zonen Mesh Snare Pad, 3x 10" Zwei Zonen Mesh Tom Pads, 1x 8" Mesh Head Kick Pad inklusive Bass Drum Pedal, 1x 10" Hi-Hat Pad mit Controller auf Stativ, 1x...

(4)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

Kürzlich besucht
SE Electronics Reflexion Filter X White

SE Electronics Reflexion Filter X White, Akustikschirm zur Reduzierung von Raumeinflüssen bei Mikrofonaufnahmen, wirkungsvolle Multi-Layer-Technologie, durch geringes Gewicht nahezu mit jedem Mikrofonstativ kompatibel, Abmaße und Gewicht: Durchmesser/Breite: 41cm, Höhe: 31cm, Tiefe: 20cm, Gewicht mit Klemme: 1,6kg, Gewicht ohne Klemme: 1,1kg

(2)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

(2)
Kürzlich besucht
AKG K-371-BT

AKG K-371-BT Bluetooth Kopfhörer - Bluetooth 5.0, bis zu 40 Std. Betriebszeit ohne Kabel, 50 mm Treiber, einseitige Kabelführung, geschlossen, ohrumschließend, faltbar, ovale Kunstlederpolster, Impedanz 32 Ohm, Empfindlichkeit 114 dB SPL/V @ 1 kHz, Übertragungsbereich 5 - 40000 Hz, inkl....

Kürzlich besucht
Rode Wireless GO White

Rode Wireless GO White; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse...

Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Go

Behringer Eurorack Go; Eurorack-Gehäuse; zwei Reihen mit je 140 TE; integriertes Busboard mit 32 Steckplätzen für Eurorack-Module; senkrechte Aufstellung durch integrierten Standfuß möglich; 96 Gleitmuttern (M3) vorinstalliert; maximale Modultiefe: 40mm (untere Reihe), 62mm (obere Reihe); Netzteil: +12V / 3000mA, -12V...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

(1)
Kürzlich besucht
K&M 80320

K&M 80320 Desinfektionsmittelständer für Eurospender; Aufstellmaß ø: 275 mm; Rundsockel; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; zwei verschiedene Bohrbilder, so können Eurospender für Behältnisse mit 350/500 ml und 1.000 ml befestigt werden ; Gewicht: 4,1kg; Farbe: reinweiß; Desinfektionsmittel nicht im...

Kürzlich besucht
Saramonic Blink 500 B4

Saramonic Blink 500 B4; sehr kompaktes 2,4 GHz Zwei-Kanal drahtloses Mikrofonsystem mit 2 Sendern und Lavalier, Broadcast-Qualität für Apple iPhone und iPad; sehr leichter, batterieloser, Apple Lightning MFI zertifizierter Empfänger; der Anstecksender hat ein eingebautes Mikrofon oder kann mit dem...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.