Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Behringer MS16 B-Stock

70
B-Stock mit voller Garantie
Versandrückläufer, ggf. mit leichten Gebrauchsspuren

Aktives 2-Weg Personal Monitor-System

Geeignet für Home Studio- und Multimedia-Anwendungen sowie als Keyboard- und Gesangsmonitor.

Die kräftigen 4"-Basslautsprecher und die hochauflösenden Hochtöner werden von zwei separaten Verstärkern angetrieben. Der Stereo-Cinch-Eingang zum Anschluss von Soundkarten, Keyboards etc. kann gleichzeitig mit dem Eingang für CD-/MD-Player (3,5-mm-Stereoklinke) genutzt werden. Der vordere 6,3-mm Mikrofoneingang lässt sich mit einem Stereosignal mischen.

Das System ist magnetisch abgeschirmt und daher auch zur Positionierung neben Bildschirmen geeignet. Es ist leicht zu bedienen, da sich alle Bedienelemente auf der Vorderseite befinden.

  • 4"-Basslautsprecher + Hochtöner
  • zwei separate 8 W-Verstärker
  • Frequenzgang: 80 Hz bis 20 kHz
  • Stereo-Cinch-Eingänge zum Anschluss von Soundkarten, Keyboards etc.
  • Miniklinken-Eingang (3,5 mm) CD-/MD-Player genutzt werden
  • 1 regelbarer Mikrofoneingang (6,3 mm Klinke) für Playback-Anwendungen oder als Gesangsmonitor
  • Kopfhörerausgang (3,5 mm Stereoklinke)
  • Drehregler: Lautstärke, Bass und Höhen
  • magnetisch geschirmt
  • Abmessungen: 140 x 150 x 241 mm
  • Gewicht: rechte Box 2,1 kg, linke Box 1,4 kg
  • Paarpreis
Artikelnummer 288004
Auch als Neuware verfügbar € 72
€ 66
Inkl. MwSt. zzgl. € 4,80 Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 28.10. und Freitag, 29.10.
1
323 Verkaufsrang

70 Kundenbewertungen

5 27 Kunden
4 31 Kunden
3 9 Kunden
2 2 Kunden
1 1 Kunde

Features

Sound

Verarbeitung

V
BEHRINGER MS16 - Aktive Abhörmonitore für den kleinen Geldbeutel
Vincenzo 23.10.2009
Das MS16-Pärchen findet in meinem Projektstudio seine Anwendung.

Die Lautsprecher sind handlich klein und erfreut durch einen relativ ausgewogenen Klang bei maximal mittlerer Einstellung des Lautstärkepotis und das bei den Maßen und bei dem verwendeten Material.
Ich habe mich für diese Variante entschieden, weil die vorher eingesetzten 1C-BK nun im Proberaum/Studio als Abhöre dienen und ich eine Lösung suchte, die bereits über einen integrierten Verstärker verfügt.

Trotz der kleinen Diagonale von 4" liefern die beiden Mittel-/Tieftöner einen ordentlichen Ton im unteren Bereich, wodurch sich das Pärchen auch bei Rock-Produktionen nicht zu verstecken braucht. Die beiden 1,5" Hochtöner sorgen für die nötige Brillianz "obenrum" obwohl hier der nominelle Frequenzbereich vom eigentlichen Hörempfinden abweicht. Erfreulich ist die magnetische Abschirmung der Lautsprecher, wodurch diese auch in der Nähe von Röhrenmonitoren (sofern diese in Projektstudios noch eingesetzt werden) aufgestellt werden können.

Ein weiteres Schmankerl ist die integrierte 6,3-mm-Klinkenbuchse, über die wahlweise eine andere Mono-Signalquelle angeschlossen werden kann. Somit lässt sich beispielsweise einfach zu Jamtracks spielen, in meinem Fall über den Behringer X-Vamp, den ich einfach an den Klinkeneingang anschließe.

Natürlich bietet die integrierte Versträkersektion durch direkten den Anschluss eines Kopfhörers die Möglichkeit, die Lautsprecher zu umgehen und auch Nachts noch zu arbeiten.
Zu Abhörzwecken bei Zimmerlautstärke sind MS16 der perfekte Einstieg für den kleinen Geldbeutel, auch hier besticht das Produkt durch das Verhältnis Preis zu Leistung.
11
4
Bewertung melden

Bewertung melden

O
Für den Einsatz am PC in Ordnung
Oliver_MM 13.06.2011
Hatte die kleinen Speaker eigentlich zum Üben am E Piano vorgesehen. Bei vernünftiger Abhörlautstärke sind die Verzerrungen jedoch nicht zu ertragen. Nun stecken sie bei mir im Büro am PC. Der Sound ist noch annehmbar (pottig und hölzern) bei kleinen Lautstärken; bei lauteren Geschichten verzerren sie jedoch sehr und machen dann keinen Spass mehr. Die Regler für "Bass" (?) und "Treble" bleiben besser in Neutralstellung; so bleiben die Verzerrungen auf ertragbarem Level.

Der MonoMic Anschluss an der Front ist komplett sinnfrei. Der nicht regelbare zweite Line Eingang (3,5er Klinke) am Heck ist hingegen ganz praktisch. Mischbar sind die Eingänge jedoch leider nicht. Positiv: Ein 3,5er Headphoneanschluss an der Front.

Die Bezeichnung "Abhörmonitor" taugt für die kleinen Kistchen auf keinen Fall. Es handelt sich eher um schwerere PC Lautsprecher für den anspruchslosen Gebrauch die den Vorteil haben, dass man ohne Stöpselei einen iPod mit anschliessen kann.

Von dem berühmten "Behringer Brummen und Rauschen" kann ich allerdings nichts wahrnehmen - soweit kein Problem! Das Handy würde ich jedoch etwas weiter von den Boxen entfernt ablegen denn leider findet sich keine wirksame Abschirmung.
Features
Verarbeitung
Sound
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

K
"Schreibtischdisco"
KayD 30.11.2009
Vor einiger Zeit habe ich die Behringer MS 16 für meine Tochter erworben. Sie ist zwar erst 5 Jahre alt, benutzt die Boxen aber schon aktiv im Zusammenspiel mit Papa's ausranchiertem Notebook.

Da sie auch gesanglich ambitioniert ist ( Der Apfel fällt nicht weit.....), eignet sich hier der separate Mikro-Eingang hervorragend. Er ist getrennt regelbar und so kann die Karaoke-Party steigen. Der Sound ist insgesamt recht ausgewogen, er kann mittels Höhen- und Bassregelung nach Wunsch optimiert werden. Einzig der Mikrosound ist etwas muffig im Vergleich zum Line-In geführten Signal vom PC.

Das kann allerdings auch am "Super-preiswert-Einsteigermikrofon" liegen. Überirdisches sollte man in dieser Größen- und Preisklasse sowieso nicht erwarten, alles in allem muß man aber ein positives Fazit ziehen: Sound echt o.k., ordentliche Lautstärke, gerade für Line-Pegel-Zuspieler geeignet, preisgünstig, für PC, MP3 und Co. bestens geeignet.
Gruß Kay-Hawaii
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Erstaunliche Qualitäten
Michael300 07.08.2010
Also, ich habe die Teile als bessere PC-Lautsprecher gekauft und das sind sie allemal. Klar, die Lautstärke ist limitiert, der Bass hat logische Grenzen und die Mitten klingen unter Last nicht besonders sympathisch. Alles in allem aber ein ganz guter Klang, mit der es sich als Brüllwürfel-Ersatz gut leben lässt. Und wenn man einen 35-qm-Raum dann gut und intensiv mit Seminarmusik beschallen kann, ist das schon beachtlich.

Aber Überraschung, die Teile können auch mehr: Ich bin auf der Suche nach einem neuen Mikrofon und habe mich mal durch die Soundbeispiele bei Thomann durchgehört. Und da kam über die kleinen Monitore in Verbindung mit meiner nicht besonders ausgefeilten PC-Technik Erstaunliche zu Tage: Da wurden auch feine Klangunterschiededer einzelnen Mikro gut herausgearbeitet, Problemlaute erstaunlich gut erkannt und wiedergegeben und ein guter Eindruck über die Grundcharakteristik der unterschiedlichen Mikrofone vermittelt.

Doch, inzwischen mögen wir uns, die MS16 und ich, auch wenn wir beide wissen, dass das alles noch besser geht. Aber bei dem Preis . . . einfach unschlagbar!
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung