Kundencenter – Anmeldung

Aodyo Anyma Phi

Monophoner Physical-Modeling Desktop Synthesizer

  • simuliert verschiedene akustische Klangquellen wie Resonanzkörper, Orgelpfeifen und Saiten
  • durch Audioeingang auch als Effekgerät nutzbar
  • 3 Oszillatoren
  • Effekte: Resonators (Filter), EQ-Delay, Reverb-Chorus, Phaser-Drive und Folder
  • bis zu 8 Modulatoren wie Hüllkurven, LFOs, Logik-Module und Slew-Limiter
  • 5x4 Matrix Editor
  • bis zu 200 Patches speicherbar
  • Display
  • internes piezoelektrisches Mikrofon (wenn am Line-Eingang nichts angeschlossen ist)
  • Percussive Spielfläche
  • Patch Library / Editor
  • 1 Stereo Line-Eingang: 6,3 mm Klinke
  • 2 Line-Ausgänge: 6,3 mm Klinke
  • Stereo Kopfhörerausgang: 6,3 mm Klinke
  • MIDI Ein- und Ausgang
  • 2 USB Anschlüsse
  • Desktop Gehäuse

Weitere Infos

Bauweise Desktop
Anzahl der Stimmen 1
Tonerzeugung Modeling
MIDI Schnittstelle 1x In, 1x Out
Speichermedium Intern
USB Anschluss Ja
Effekte Ja
Arpeggiator Nein
Anzahl der analogen Ausgänge 2
Digitalausgang Nein
Display Ja

Dieses Produkt ist derzeit ausverkauft

So haben sich andere Kunden entschieden

Dreadbox Typhon
15% kauften Dreadbox Typhon € 389
Behringer 2600
11% kauften Behringer 2600 € 583
Behringer Pro-1
10% kauften Behringer Pro-1 € 249
Behringer Crave
7% kauften Behringer Crave € 155
Unsere beliebtesten Expander
1 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
5 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Cooler Desktop Digitalsynthie
franknfurther, 02.08.2021
Der Anyma Phi ist monophon - das sollte man im Hinterkopf haben.
Die virtuelle Architektur des Gerätes (2 interne Audio-Busse) bietet eine große Flexibilität. Inkl. der vielen verschiedenen Modulatoren (hier LFO, ENV, Triggerbuilder, etc.), der reichlich vorhandenen SFX (hier verschiedene Filtertypen, Wavefolder, Crossfader, Mixer, Phaser, Delay, etc.) und der ebenfalls vielfältigen Oszillator-Module (hier verschiedenste PM's, aber auch klassische VCO, oder verschiedenste Rauschgeneratoren) lassen sich vielfältige Semi-Modulare Setups kreieren. Das dabei gleichzeitig 6 SFX, 16 Modulatoren und 32 Modulationsrouten möglich sind, unzählige Parameter als Modulationsziel möglich sind (wirklich sehr viele Parameter, hier muss das Manual aber noch besser erklären), lädt zum Sound-Design wahrlich ein. Und das ist auch eine der Hauptanwendungen dieses Gerätes: Sound-Design - oder eben auch ein Super-Effektgerät, da (neben den 3 gleichzeitig verwendbaren Ozi-Modulen auch als 4. (oder auch alleinige) Soundquelle eine ext. Audioquelle eingeschleust und bearbeitet werden kann.
Damit ist noch nicht Schluss, da diese (und weitere, hier nicht erwähnte Features) bereits in der aktuellen OS-Version 0.89 enthalten sind - die 1.0 steht noch aus. Gewisse Bugs gibt es noch, bzw. werden sich noch auftun, aber das Team von Aodyo ist spitze und bindet die User gut ein.

Alles in allem ein toller, monophoner Sound-Design Synthesizer der neue Wege geht.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
€ 499
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 2-3 Wochen lieferbar
In 2-3 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Synthesizer
Synthesizer
Tauchen Sie in die Welt der synthetischen Klang­er­zeu­gung ein! Hier wird der Einstieg leicht gemacht.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab € 99 versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.