AKG K702 Referenz Kopfhörer

High End Referenz-Kopfhörer

  • Flachdrahtspulen-Technologie
  • Varimotion Zweischicht-Membranen garantieren Impulstreue
  • offen
  • ohrumschließend
  • dynamisch
  • Impedanz: 62 Ohm
  • Schalldruckpegel: 105 dB
  • Frequenzbereich: 10 - 39800 Hz
  • Nennbelastbarkeit: 200 mW
  • Stereo-Anschlussstecker 3,5 mm Klinke
  • Kabellänge: 3 m
  • Gewicht mit Kabel: 362 g
  • Gewicht ohne Kabel: 300 g
  • inkl. 6,3 mm Klinken-Adapter

Weitere Infos

Bauweise Over-Ear
System Offen
Impedanz 62 Ohm
Frequenzgang 10 Hz – 39800 Hz
Adapter Nein
Kabel austauschbar Ja

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

AKG K-702
41% kauften genau dieses Produkt
AKG K-702
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
€ 138 In den Warenkorb
AKG K-712 Pro
9% kauften AKG K-712 Pro € 218
AKG K-271 MKII
7% kauften AKG K-271 MKII € 85
beyerdynamic DT-770 Pro 80 Ohms
6% kauften beyerdynamic DT-770 Pro 80 Ohms € 115
beyerdynamic DT-770 Pro 250 Ohms
6% kauften beyerdynamic DT-770 Pro 250 Ohms € 115
Unsere beliebtesten Studiokopfhörer
305 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 / 5.0
  • Sound
  • Tragekomfort
  • Verarbeitung
187 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung

Ein phantastischer Kopfhörer ? aber leider nicht für mich...

Roland M., 23.09.2018
Ich habe ca. sechs Jahre einen beyerdynamic 880 Pro gehabt und bin seit einigen Wochen auf der Suche nach einem Nachfolger. Den 880er wollte nicht nicht mehr haben, weil er mir persönlich im Bassbereich zu wuchtig war. Ich benutze Kopföhrer sehr viel auch "einfach so zum Musikhören" und bei den aktuellen Produktionen mit zum Teil unheimlich dominanten Bass- oder gar Subbass-Anteilen war das viel zu erdrückend. Man liest, dass der 880er ein sehr guter Kopfhörer sei und alles so wiedergebet, wie es gemixt ist. Ich würde ihn im Tiefbereich als ? für meine Begriffe ? sehr opulent bezeichnen. Aus diesem Anlass habe ich nach einem Kopfhörer gesucht, der etwas zurückhaltender in den Bässen ist, und eher analytisch funktioniert. Nach mehreren nächtlichen Google-Sessions und etlichen Reviews und der Lektüre aller erhältlichen Fachartikel fiel der Spot auf den AKG K-702. Da dieser inzwischen in China hergestellt wird, ist sein Preis sehr attraktiv. Die Verpackung ist top, die Verarbeitung auf hohem Niveau. Die verwendeten Materialien sind dem Preis mehr als angemessen. Bis jetzt alles wunderbar. Mit großen Erwartungen setzte ich den K-702 auf und...

...war im ersten Augenblick sehr desillusioniert. Gerade wenn man von einem 880er kommt, wirkt der 702er sehr unspektakulär ? wenn nicht dünn. Im Schnelldurchlauf habe ich meine "trusty" Aufnahmen durchgespielt und wusste nicht, was ich von dem Kopfhörer halten soll. Ich machte trotzdem weiter, und siehe da: nach ungefähr zwei Stunden hatte ich mich an den analytischen Charakter gewöhnt und bei vielen Aufnahmen ihre Problemchen entdeckt. Der 702 is aus meiner Sicht definitiv keine Kopfhörer, um Musik zu "genießen", sondern zu analysieren. Somit erfüllt er seine eigentiche Aufgabe wirklich mit Bravour. Obwohl ich eigentlich nicht eine derartig konsequente Spaßbremse haben wollte, gefiel mir seine gnadenlose Arbeitsweise immer mehr. Das Problem war aber, dass ich wie schon früher erwähnt, meine Kopfhörer viel zum "normalen" Hören abends zu Hause benutze. Kurz dachte ich sogar daran, einen zweiten Kopfhörer zum gewöhnlichen Musikhören neben dem 702er zu kaufen. Doch bei dieser Variante würde ich preislich deutlich über die 200 EUR-Marke kommen. Also warum nicht gleich den AKG K-712 Pro kaufen? Ich hatte im Zuge meiner Recherchen auch viel über ihn gelesen. Final habe ich ihn gedanklich agelehnt, weil er im Vergleich zu dem 702er die +3db Anhebung im unteren Bereich hat, was mir ? nicht ahnend, wie subtil der 702er ist ? als irgendwie zu viel erschien. Ich war ja in dem Punkt durch den 880er etwas "traumatisiert".
Es wäre vermutlich so gekommen, dass ich den 712er bestellt hätte, weil er wahrscheinlich doch die perfekte Symbiose für mich wäre. Doch leider hat sich nach der relativ kurzen Testphase des 702er ein Detail offenbart, das ich als sehr unangenehm empfinde. Es ist dieser sich automatisch an den Kopf anpasspare Bügelmechanismus, bei dem das lederne Kopfband mit der Zeit spürbar auf die "Haube" drückt. Ich empfand nach bereits nach wenigen Minuten als sehr lästig. AKG benutzt diese Technik bei fast allen Kopfhörer, erst die 800er-Reihe ist anders aufgebaut ? aber für mich preislich unerreichbar... ;)
Als Fazit würde ich sagen, dass der AKG K-702 in diesem Preissegment ein hervorragendes Werkzeug für diejenigen ist, die Aufnahmen bearbeiten, mixen und analysieren. Er ist keineswegs für "easy listening" gedacht ? dafür gibt es andere Produkte. Wenn ich die oben beschriebene Probleme mit dem Kopfband nicht gehabt hätte, würde ich mir wahrscheinlcih doch den 712er holen ? aber nur, weil ich etwas "universelles" haben wollte.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung

Gewöhnungsbedürftig aber lohnenswert.

Jan599, 20.03.2018
Ich hätte die Kopfhörer nach der ersten Stunde beinahe wieder zurückgeschickt. Inzwischen bin ich froh, dass ich sie dann doch behalten habe.

Beim ersten hören fallen zwei Dinge unverzüglich auf: Ein extrem offener, sehr differenzierter Klang. Bei vielen Lieblingsalben, die ich schon seit Jahren hoch und runter höre und innig kenne ist auf einmal eine zusätzliche Dimension aufgetaucht - die Separierung der Instrumente ist viel klarer, alles bekommt einen Raum, man hört eine wunderbare Tiefenstaffelung.

Und dann merkt man ganz schnell eine anfangs sehr, sehr unangenehme Spitze im Frequenzverlauf, irgendwo bei 2000-2500 hz herum. Im ersten Moment konnte ich kaum Musik auf den Kopfhörern hören. Gerade schlechtere Mixe, mit viel stark verzerrten E-gitarren fallen hier sehr schnell negativ auf. Man merkt sofort wenn beim Mixen gepfuscht wurde. Zudem ist der Bassbereich insgesamt AKG-typisch eher zurückhaltend.

Habe mich da nun aber etwas durchgekämpft und die Kopfhörer jetzt fast jeden Tag mehrere Stunden aufgehabt und damit Musik gehört, um mich an den Frequenzgang zu gewöhnen (Von diesem "Burn-In" Phänomen halte ich nix - das spielt sich alles im Kopf ab.) und nun gefällt mir der Klang wirklich sehr gut. Es bleibt weiterhin an manchen Stellen doch etwas scharf, aber insgesamt wirklich sehr offen und extrem klar. Der zurückhaltende Bass ist inzwischen auch kein Problem mehr.

Wichtig: Für diesen Kopfhörer braucht man definitiv eine gute Quelle. Ich habe ihn an einem Steinberg UR22, einem Fireface 400, einem Sony CDP-690 und einem selbstgebauten CMoy Kopfhörerverstärker mit OPA2134 Opamp getestet. Klangtechnisch merkt man wirklich extreme Unterschiede in der Offenheit und dem Dynamikverhalten, von Sehr gut bis ausreichend: Fireface 400, CMoy, Sony CDP-690, Steinberg UR22. Gerade bei dem UR22 merkt man einen ganz extremen Abfall in der Klangqualität, hier muss unbedingt ein zusätzlicher Verstärker dran.

Vom Tragekomfort ist es natürlich anfangs noch etwas schwer einzuschätzen - meine vorherigen Kopfhörer saßen seit ca. 10 Jahren auf dem Schädel, da ist alles neue natürlich erstmal sehr ungewohnt. Was mir aber nach kurzer Zeit auffällt: Das Kopfband ist etwas eng und leicht unangenehm. Ich habe aber auch eine ziemlich große Murmel, von daher liege ich wohl am oberen Extrem der Passform. Aber auch hierran kann ich mich gut gewöhnen. Die Pads halten jedoch guten Abstand zu den Ohrmuscheln und liegen recht angenehm, hier gibt's überhaupt kein Problem.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
B-Stock ab € 128 verfügbar
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Live-Übertragung aus der Abteilung
Unsere Mitarbeiter zeigen Ihnen gerne ihr Wunschprodukt live vor Ort und beraten Sie bei der Auswahl.
Abteilung besuchen
Live-Übertragung aus der Abteilung
Sie sind schon fast in unserem Laden!
1. Browser
ist kompatibel

Dieser Service funktioniert mit den meisten Browsern. Sollten Sie Probleme habe können Sie zum Beispiel Firefox oder Chrome verwenden.

2. Mikrofon
keine Verbindung

Damit unser Mitarbeiter Sie hören kann benötigen Sie ein Mikrofon und müssen ihrem Browser den Zugriff darauf genehmigen.

3. Sicherheit
ist kompatibel

Während der Beratung können wir Sie hören aber nicht sehen.

Live-Übertragung aus der Abteilung
Was ist das?
Mit der Live-Videoberatung können Sie unsere Abteilungen besuchen und sich Ihr Wunschequipment direkt in Europas größtem Musikhaus vorführen lassen. Sie können dabei unseren Mitarbeitern Fragen stellen oder Anweisungen geben. Keine Sorge: Wir können Sie nur hören, aber nicht sehen.
Wann kann ichs benutzen?
Die Live-Videoberatung steht bei ausgewählten Produkten zur Verfügung und wird bei diesen Produkten automatisch auf der Produktseite eingeblendet, sobald Mitarbeiter für die Online-Beratung zur Verfügung stehen.
Wie funktioniert das?
Sie benötigen einen PC oder Mac mit Mikrofon und einen modernen Browser. Am besten verwenden Sie die neueste Version von Chrome oder Firefox. Vor dem Verbindungsaufbau wird Ihr Browser Sie nach der Berechtigung fragen, auf Ihr Mikrofon zugreifen zu dürfen.
Mögliche Probleme
Das System befindet sich noch in der Testphase und unsere Mitarbeiter lernen noch, Ihnen ein bestmögliches Erlebnis bieten zu können. Dennoch kann es sein, dass wir Sie nicht verstehen (bitte deutlich und nur auf Deutsch oder Englisch sprechen), Equipment kurzfristig von anderen Kunden blockiert wird oder dass Verbindungsprobleme auftreten können. Bitte zögern Sie nicht, uns Feedback zu geben, damit wir daraus lernen und besser werden können.
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-33
Fax: 09546-9223-24
Gratis Testberichte
Amazona.de Test: AKG K702
Test: AKG K702
Amazona.de (5/2018)
Bonedo.de AKG K-702 Test
AKG K-702 Test
Bonedo.de (11/2013)
Professional Audio Feingeist AKG K 702
Feingeist AKG K 702
Professional Audio (2/2009)
Sound & Recording AKG K 702
AKG K 702
Sound & Recording (10/2008)
Kopfhoerer.de AKG K-702
AKG K-702
Kopfhoerer.de (4/2016)
Professional Audio Kopfhörer Vergleichstest
Kopfhörer Vergleichstest
Professional Audio (6/2009)
Online-Ratgeber
Kopfhörer
Kopfhörer
Kopfhörer gehören zur Grundausstattung jedes Studios, jedes DJs usw. Doch Kopfhörer ist nicht gleich Kopfhörer.
Home-Recording
Home-Recording
Computerrecording im Heimstudio ? ein Cocktail, der es in sich hat!
Podcasting
Podcasting
Podcasts im Homestudio aufzuzeichnen, ist gar nicht so schwer. So richtig Spaß macht es, wenn das richtige Setup das Recording vereinfacht.
Kostenlose Downloads
Testbericht
Testbericht
Testbericht
Testbericht
Testbericht
Testbericht
AKG K 702
AKG K 702
Sound & Recording (10/2008)
Test lesen · Fazit lesen
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Kopfhörer
Kopfhörer
Kopfhörer gehören zur Grund­aus­stat­tung jedes Studios, jedes DJs usw. Doch Kopfhörer ist nicht gleich Kopfhörer.
Online-Ratgeber
Home-Recording
Home-Recor­ding
Com­pu­ter­re­cor­ding im Heimstudio ? ein Cocktail, der es in sich hat!
Online-Ratgeber
Podcasting
Podcasting
Podcasts im Homestudio auf­zu­zeichnen, ist gar nicht so schwer. So richtig Spaß macht es, wenn das richtige Setup das Recording vereinfacht.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Native Instruments Maschine Mikro MK3 Electro Harmonix Triangle Big Muff Fuzz Presonus Faderport V2 Orange Crush 20 WHT Ltd. Edition Fender SQ Affinity Strat Pack HSS BSB Boss VE-500 Vocal Performer Roland TD-1DMK V-Drum Set Fun Generation SePar Hex LED RGBAW UV IR Fun Generation USB Mix 2 Airturn BT200S-2 Native Instruments Komplete 12 Fender SQ Affinity Strat Pack HSS CAR
(2)
Für Sie empfohlen
Native Instruments Maschine Mikro MK3

Native Instruments Maschine Mikro MK3; Groove Production Studio bestehend aus USB Controller und Maschine Software;, 16 beleuchtete multicolor Pads mit Velocity und After-Touch; Dual-Touch Smart Strip; Encoder; VST und Audio Unit Host;, Groovebox-Features: 16 Velocity Levels, Swing, Pad-Link, Note Repeat,...

Zum Produkt
€ 239
(1)
Für Sie empfohlen
Electro Harmonix Triangle Big Muff Fuzz

Electro Harmonix Triangle Big Muff Fuzz; Effektpedal; Neuauflage des Original Version 1 Big Muffs von 1969; cremiger; Geigen-artiger Sustain; jetzt in einem kompakten Druckguß Gehäuse; Regler: Sustain, Volume, Tone; LED: Effect On/Off; Fußschalter: Effect Bypass; Anschlüsse: Eingang (6;3mm Klinke), Ausgang...

Zum Produkt
€ 99
Für Sie empfohlen
Presonus Faderport V2

Presonus Faderport V2; DAW-Controller mit USB 2.0 Anschluss; berührungsempfindlicher 100 mm Motor-Fader (Auflösung 10-Bi t, 1024 Schritte); Transport-Tasten mit Start/Pause, Aufnahm e, Stop, Vorlauf, Rücklauf, RTZ sowie Loop; Funktionstasten wie z.B. Bypass, Mute, Solo, Automation Touch/Write/Read; 3 60-grad Drehkontroller; Taster...

Zum Produkt
€ 199
Für Sie empfohlen
Orange Crush 20 WHT Ltd. Edition

Orange Crush 20 WHT Ltd. Edition, Gitarren-Solid-State-Amp Combo in limitierter Sonderserie; Leistung: 20 Watt (RMS); Bestückung: 1 x 8" Lautsprecher; Regler: Dirty-Volume, schaltbarer Overdrive, 3 Band EQ, Gain, Clean-Volume; Anschlüsse: Instrumenten-Eingang, Aux-Eingang für Ipod/MP3, etc., Kopfhörer-Ausgang; Stimmgerät: nein; Gehäuse: stabile...

Zum Produkt
€ 144
Für Sie empfohlen
Fender SQ Affinity Strat Pack HSS BSB

Fender Squier Affinity Strat Pack HSS BSB IL E-Gitarren Set mit E-Gitarre Stratocaster Frontman 15GAmp, Kabel, Gurt und Plektren; E-Gitarre, Pappel Korpus, Ahorn Hals, Indian Laurel Griffbrett, 21 Medium Jumbo Bünde, Sattelbreite 40,9mm (1,61"), Mensur 648mm (25,5"), Tonabnehmer HSS Humbucker...

Zum Produkt
€ 299
Für Sie empfohlen
Boss VE-500 Vocal Performer

Boss VE-500 Vocal Performer - Moderne Vocal-Multieffekt-Stompbox für singende Gitarristen, Automatische Anpassung von Harmonien und Tonhöhe auf Basis neu entwickelter BOSS Algorithmen für lückenloses Tracking und einen natürlichen Sound, Umfangreiche Effektauswahl, speziell abgestimmt auf Vocals; Enhance-Sektion für den Grundsound +...

Zum Produkt
€ 399
(1)
Für Sie empfohlen
Roland TD-1DMK V-Drum Set

Roland TD-1DMK V-Drum E-Drum Set, Einsteigermodell in die Welt der Roland V-Drums, TD-1 Drum Modul mit 15 Drum Kits, 15 Songs, 10 Coaching Funktionen, Metronom, 3,5mm Stereo-Klinke Mix In, 3,5mm Stereo-Klinke Kopfhörer- und Lineausgang, USB für MIDI Verbindungen, Multipinstecker für...

Zum Produkt
€ 699
Für Sie empfohlen
Fun Generation SePar Hex LED RGBAW UV IR

Fun Generation SePar Hex LED RGBAW UV IR, 6in1 LED Flat Par. Der neue SePar ist ein LED Scheinwerfer, welcher durch sein, einzigartiges Preis-Leistungsverhältnis besticht. Fünf kraftvolle Hexa-Color LEDs in den Farben Rot, Grün, Blau, Amber, Weiß und UV sorgen...

Zum Produkt
€ 68
Für Sie empfohlen
Fun Generation USB Mix 2

Fun Generation USB Mix 2, 2 Kanal DJ Mixer mit USB Player und FX, 2 Stereoeingänge (1x Phono/Line, 1x Line/USB), 1 Mikrofoneingang (Klinke), Kopfhörerausgang (6,3mm Stereoklinke), Ausgang: Cinch, Gewicht 1,35 kg:, Maße: 207 x 206 x 50 mm

Zum Produkt
€ 49
(1)
Für Sie empfohlen
Airturn BT200S-2

Airturn BT200S-2; Kabelloser MIDI-Controller, Page turner, Media- und Licht-Controller mit Bluetooth 4 in Fußschalter-Form; sendet MIDI Befehle, MIDI Noten, Parameteränderungen sowie Tastaturbefehle; Auto-Repeat; zwei programmierbare Stahl-Schalter; sieben unterschiedliche Funktions-Modi; zwei Kopplungsmethoden: offene Kopplung für die Verbindung von bis zu 8...

Zum Produkt
€ 69
Für Sie empfohlen
Native Instruments Komplete 12

Native Instruments Komplete 12; Plugin-Bundle bestehend aus Software-Instrumenten und Sample-Librarys von Native Instruments; insgesamt 45 Instrumente und Effekte enthalten, wie z.B. Form, Replika, Strummed Acoustic Guitar, Una Corda, Discovery Serie "India", Reaktor 6 inkl. Blocks, Kinetic Metal, Kontakt 6 u.v.m.,...

Zum Produkt
€ 598
Für Sie empfohlen
Fender SQ Affinity Strat Pack HSS CAR

Fender Squier Affinity Strat Pack HSS CAR IL E-Gitarren Set mit E-Gitarre Stratocaster Frontman 15GAmp, Kabel, Gurt und Plektren; E-Gitarre, Pappel Korpus, Ahorn Hals, Indian Laurel Griffbrett, 21 Medium Jumbo Bünde, Sattelbreite 40,9mm (1,61"), Mensur 648mm (25,5"), Tonabnehmer HSS Humbucker...

Zum Produkt
€ 269
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.