USB-MIDI Controller

  • kompakter Laptop Pad Controller
  • für fast jede Audiosoftware
  • acht hintergrundbeleuchtete, anschlagdynamische Drum Pads zum Senden von Notendaten, MIDI CC oder Programmwechseln
  • acht Q-Link Regler zur Steuerung fast jedes Softwareparameters
  • Plug-und-Play USB Anschluss an Mac und PC ohne Treiberinstallation
  • passt perfekt in ein Laptopbag oder in einen Rucksack
  • vier programmierbare Speicherbänke
  • Software-Editor für Mac und PC im Lieferumfang enthalten
  • Spannungsversorgung über den USB Bus - kein zusätzliches Netzkabel notwendig
  • Abmessungen: 8,13 x 30,23 x 2,54 cm
  • Gewicht: 0,454 kg

Weitere Infos

USB Ja
Bluetooth Nein
5-Pol DIN MIDI Nein
Ethernet Nein
Pads 8
Display Nein
Drehcontroller 8
Fader 0
Zugriegel Nein
Erweiterung Nein

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Akai LPD 8
53% kauften genau dieses Produkt
Akai LPD 8
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
€ 41 In den Warenkorb
Akai MPD 218
8% kauften Akai MPD 218 € 79
Akai APC mini
7% kauften Akai APC mini € 72
Akai MPX8
6% kauften Akai MPX8 € 77
Korg nanoPAD 2 black
6% kauften Korg nanoPAD 2 black € 45
Unsere beliebtesten Sonstige Controller
450 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.4 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Verarbeitung
193 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Laptoptrommelfummeldings
06.07.2016
Kurz: Unbedingt sein Geld wert, macht jede Menge Spaß, aber auf die USB Buchse muss man aufpassen.

Für Langleser:

Von Hause aus bin ich Sessel-Gittarrero.

Um mit Laptop und Gitarre (auch unterwegs) ein wenig herumspielen zu können, fehlten mir Knöpchen und etwas, womit ich als Keyboard-Legastheniker auch mal schnell einen Rhythmus eintrommeln kann.

Also schlau gemacht und (wegen der Pads) LPD 8 (mit LPK 25) bestellt - da kriegt die Laptoptasche keine dicken Backen und Spaß solls machen.

Bestellt, geliefert: sprichwörtliche Thomann-Qualität, schnell und gut wie immer.

Spaß macht das LPD 8 wirklich, und ist immer dabei. Fein. Die Drehregler laufen gut und haben einen angenehmen mechanischen Widerstand, die Pads sind für mich (ohne Vorbelastung) prima zu bedienen. Es macht Spass, darauf zu trommeln, sie sprechen sehr intuitiv an und lassen sich sehr gut dynamisch kontrollieren. Ich verstehe, woher der gute Ruf Akais in Sachen Pads kommt.

Den ersten Abzug für: Einen etwas störrischen Treiber, der das Gerät nicht wiedererkannte (Abhilfe: dem unbekannten Gerät einen Windows-Standard Audiocontroller zuordnen) - kann auch an dem Laptop liegen, also kein großer Abzug. Ansonsten ist es ein class compliant MIDI Input und wurde klaglos von aller von mir benutzen Software auch als solches erkannt.

Die Editorsoftware (Windows) ist ziemlich schräg in Form, Farbe und Funktion. Für Linux ist keine Editorsoftware dabei. Gott sei Dank braucht man sie kaum, aber das Overall-Bedien-Prinzip, auch der Program/CC/Pad-Knöpfchen, erschließt sich erst nach einigem gegoogle. In der Summe aber noch akzeptabel.

Die Austattung mit Lizenzen ist mehr als ausreichend; Eine Entdeckung war für mich das "Ignite", das zum schnellen basteln von backing tracks hervorragend funktioniert. Ableton Live Intro ersetzt den Vierspur-Recoder vollständigst. Auch hier: Alles prima.

Jetzt das Haar in der Bürste: Die USB Buchse ist mehr als filigran. Nach 13 Monaten, trotz pfleglicher Behandlung eines Wissenden (ich weiß, welches das böse Ende des Lötkolbens ist), löste sich die Buchse von der Platine - sie wurde nur durch die SMD Lötpads gehalten, ohne weitere mechanische Befestigung, und die waren's dann halt leid. Das ist nicht die hohe Kunst des Leiterplattendesigns, liebe Akais, da ist Luft nach oben!

Doch Gott sei Dank war's ja von thomann! Ein Telefonat, schon hatte ich die Garantiezusage und den RMA Aufkleber. Also ab die Post, eine Woche später hatte ich ein nagelneues Ersatzgerät.

Fazit: Kein Ersatz für's E-Schlagzeug, nicht gerade das Bedienungswunder, und man muss darauf achten, USB Stecker und Kabel nicht mechanisch in irgendeiner Weise zu belasten - nicht das Gerät am Kabel ziehen, nicht schieben, nicht drehen und gaanz gaanz vorsichtig stecken und lösen - aber man wird belohnt mit jeder Menge Spaß und Musikalität.

Und bei dem Preis ... :o)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Genügend Features, aber vorsicht.
jay ferrano, 12.01.2013
4 bänke a 8 drehregler und 8 pads, die entweder midi-note, control change oder program change senden können. das ist ausreichend, um diverse drums + artikulationen zu bedienen (wofür ich das lpd-8 hauptsächlich benutze). außerdem lässt sich eine daw mit entsprechenden zuweisungen steuern.

durch die mitgelieferte editor-software (inzwischen eine normale disc anstatt einer mini disc, also macbook-freundlicher) lassen sich die einzelnen messages, wie auch bänke und midi-channels komfortabel zuweisen und verwalten.

die verarbeitung ist vom gehäuse her erstmal solide und lässt sich nicht so schnell kaputt bekommen.

ABER: wenn es dann zu den drehreglern geht fällt auf: sind ziemlich kurz geraten, was dem handling nicht unbedingt zuträglich ist, aber dafür brechen sie in einem laptop-bag nicht so schnell ab. außerdem habe ich das gefühl, dass sie irgendwie etwas wackelig sind. lässt sich aber verkraften.

wenn man - so wie ich - davon ausgeht, man könnte jetzt endlich mit den pads sofort differenzierte drumgooves spielen, muss man damit rechnen, erstmal etwas enttäuscht zu werden... die pads sind nicht gerade empfindlich: wenn man mit den fingern kurz leicht darauf schlägt passiert erstmal nichts. erst ab velocity-werten 110-127 wird übertragen. das problem entseht nicht, wenn man den finger drauflegt und dann nach unten drückt. dann werden auch niedrige vel. übertragen.

meine lösung für das problem: an denn ecken der pads werden auch leichtere anschläge erkannt. also stelle ich mir ein pad wie eine snaredrum vor, bei der die schläge von außen nach innen kräftiger werden...

ach ja: usb-powered, plug and play, alles easy.

alles in allem für den preis aber trotzdem ein sogenannter "no-brainer"
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
B-Stock ab € 38 verfügbar
€ 41
Inkl. MwSt. zzgl. € 4,80 Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Controller
Controller
Musiker erleben hautnah die zunehmende Komplexität ihrer Gerätschaften und Instrumente - gewinnen Sie ein Stück Kontrolle zurück!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(2)
Kürzlich besucht
Empress Effects ZOIA

Empress Effects ZOIA; Effektpedal; Modular Synthesizer, bietet die erforderlichen Module, um Effekte von Grund auf aufzubauen uns lasse Sie machen was immer du willst, Erstelle deine eigenen benutzerdefinierten Effekte, Synthesizer, Midi-Controller und virtuelle Pedalboards, enthält Module für die meisten Standard-Gitarreneffekte,...

(2)
Kürzlich besucht
Casio PX-S3000 BK Privia

Casio PX-S3000 BK Privia Digitalpiano, 88 Tasten mit Skalierter Hammer Mechanik Tastatur (Smart Scaled Hammer Action Keyboard), 700 Sounds, 200 Rhythmen, 192 stimmige Polyphonie, Audio- und Midi-Recorder, Hammer-Response, Dämpfer-Resonaz, Split und Layer Funktion, Chorus, DSP, Brillianz, Pitch Bend, 60 interne...

Kürzlich besucht
Moog Sirin

Moog Sirin; Analog Desktop Synthesizer; Limitierte Auflage - basierend auf der Moog Taurus Sound Engine; monophon; 2 VCOs mit Sägezahn und Rechteck Wellenformen; Oszillator-Sync; Mixer für VCO-Signale; klassischer Moog Ladder-Filter (Tiefpass); 2 ADSR-Hüllkurven; LFO für VCO und VCF Modulation, zur...

Kürzlich besucht
Tannoy Life Buds

Tannoy Life Buds; Wireless In-Ear Kopfhörer; Bluetooth 5.0; DSP-Steuerung für präzise Klangwiedergabe; Bluetooth-Profil: HSP / HFP / A2DP / AVRCP; bis zu 4 Stunden Betriebszeit für Musikwiedergabe oder Telefonate; bis zu 120 Stunden Stand-By; integriertes Mikrofon; Multifunktionstaste zur Steuerung von...

Kürzlich besucht
Arturia MiniLab MKII Deep Black

Arturia MiniLab MKII Deep Black; USB Controller Keyboard; Limitierte Sonderedition mit schwarzem Gehäuse und schwarzer Tastatur; 25 Minitasten anschlagdynamisch; 16 Encoder (zwei davon klickbar); 2 Bänke mit 8 anschlag- und druckempfindlichen Pads mit RGB Beleuchtung (einstellbare Farben); Touchstrips für Pitchbend...

Kürzlich besucht
Solar Guitars A2.6 C G2

Solar Guitars A2.6 C G2, E-Gitarre, Mahagoni Korpus, Ahorn H als, C-Profil, Ebenholz Griffbrett, 24 Super Jumbo Bünde, Gr aphit Sattel, Sattelbreite 43 mm, Mensur 647 mm, Solar 18:1 Mechaniken, 2x Seymour Duncan Solar Humbucker Tonabnehmer, Farbe Carbon Black Matte.

(1)
Kürzlich besucht
tc electronic BC208 Bass Cab

tc electronic BC208 Bass Cab ; E-Bass Lautsprecherbox; Kompakt und leicht, horizontal & vertikal stapelbar, rutschfester Überzug; Lautsprecher: 2 x 8" Turbosound custom drivers; Boxen Konstruktion: Bassreflex; Belastbarkeit: 200 Watt; Impedanz: 8 Ohm; Frequenzgang: 70-4000 Hz ±3dB, 50-6000 Hz -10...

Kürzlich besucht
the t.mix Rackmix 821 FX USB

the t.mix Rackmix 821 FX, 8 Kanal Rackmixer mit eingebautem USB Audio Player und Multieffektgerät, 3 Band Klangregelung, +48V Phantomspeisung und Panorama pro Kanal, 2 Auxwege (1x FX 1x Aux), Main Out mit XLR oder Klinke möglich, Record Out via...

Kürzlich besucht
Fender Newport BLUE Bluetooth Speaker

Fender Newport BLUE Bluetooth Speaker, portabler Bluetooth Lautsprecher, Fender Classic design, Bluetooth V4.2, aptX, AAC,SBC, 30 Watt, exzellentes Hörerlebnis, 3,5 mm Klinkeneingang, 2 Fullrange Lautsprecher und 1 Tweeter, Akkulaufzeit bis zu 12 Std. USB Anschluss zum Aufladen externer Geräte (Smartphone...

Kürzlich besucht
K&M 18820 Omega Pro Black

K&M 18820 Omega Pro Black, kompakte Stahlrohrkonstruktion, große, runde Parkettschoner, Rast-Klemmschrauben zur einfachen Höhenverstellung, Auflagearme individuell einstellbar, einklappbaren Beine, Belastbarkeit max. 80 kg, die optionale zweite Ebene bis 25 kg, flaches Packmass (950 x 575 x 180 mm), Gewicht: 9,8...

Kürzlich besucht
Headrush Looperboard

Headrush Looperboard; 4-Kanal Looper mit Time Stretching und integrierten Effekten; Hochauflösendes 7-Zoll Touch-Interfa ce; Individualisierbarer Workflow; Umfangreiche Loop-Kontrol le; Integrierte; Über 9 Stunden Aufnahmezeit; erweiterte Imp ort-/Export-Funktionen; Zahlreiche qualitativ hochwertige Au dioeingänge und -ausgänge; Synchronisierung mit externer MID I-Hardware; Aufnahme...

(1)
Kürzlich besucht
PRS SE Custom 24 Roasted Maple PB

PRS SE Custom 24 Roasted Maple PB Purple Burst LTD, limited Edition, E-Gitarre, Mahagoni Korpus (Khaya Ivorensis), gewö lbte und Wölkchenahorndecke, satinierter gerösteter Ahorn Ha ls, geröstetes Ahorn Griffbrett, Wide Thin Halsprofil, Mensu r 635mm (25"), 24 Bünde, Schwarze Bird...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.