DAW-Controller finden...
  • nur sofort verfügbar
  • Produkte vergleichen
Aktuelle Kategorie
Mit Ihren Worten...
  • am 03.10.2011

    Un­be­kannt: "Sehr gute Beratung über die Produkte, vielen Dank."

  • am 26.10.2012

    Un­be­kannt: "Sehr bedinungsfreundlich und durchsichtig für die Kunden"

  • am 12.08.2013

    Un­be­kannt: "Super Website, viele nützliche Informationen, gutes Preis-Leistungsverhältnis !"

Zoom R16

Zoom R16 SD-Card Recorder
  •  Video
  • 360� Zoom Image
309 €
inkl. MwSt. und Versandkosten
UVP: 415,31 €
Ersparnis: 106,31 € (25,60 %)
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Gesamtbewertung
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Artikelnummer 232058
Verkaufseinheit 1 Stück
Erhältlich seit Juli 2009
Verkaufsrang 222
(mehr)
Verkaufsrang 222 auf thomann.de 3 in dieser Kategorie (Details)

kombinierter SD-Card Recorder

  • USB-Audiointerface und DAW-Controller
  • 16-Spur Wiedergabe und gleichzeitige Aufnahme von 8 Spuren
  • 24-Bit/44,1 KHz linear PCM Recording im .wav-Format
  • eingebautes Stereo-Kondensatormikrofon
  • Batteriebetrieb möglich
  • USB Power für Studiobetrieb
  • 8 Mikrofoneingänge
  • 2 Ausgänge (8 in 2)
  • 8 symmetrische XLR/6,3 mm Klinke Kombibuchsen
  • hochauflösende 24-Bit/96KHz Aufnahmen mit DAW-Software möglich
  • integrierte Effekte
  • Mackie Control Emulation via USB
  • arbeitet als USB-Storage
  • 2 Zoom R16 kaskadierbar
  • unterstützt Windows XP/Vista und MAC OS
  • inkl. Steinberg Cubase LE und 1 GB SD Card (Unterstützung von SDHC-Cards bis zu 32GB)
  • ZOOM AD-14e Netzteil im Lieferumfang enthalten!
  • 3 Jahre Thomann-Garantie
  • 30 Tage Money Back Garantie

Bundle-Angebot

Zoom R16 Bundle für 319 €

Bestellen Sie diesen Artikel zusammen mit Thomann SD Card 8 GB und the t.bone HP 66 für nur 319 € und Sie sparen 2,68 % (8,80 €) gegenüber den Einzelpreisen.

Ihr Creative Bundle

Stellen Sie sich Ihr persönliches Rundum-Sorglos-Paket selbst zusammen. Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich sparen.

Creative Bundle #48 ab 311 € Sie sparen zusätzlich bis zu 5 %
Creative Bundle #49 ab 325 € Sie sparen zusätzlich bis zu 8 %
Creative Bundle #415 ab 379 € Sie sparen zusätzlich bis zu 8 %

Kunden, die sich für Zoom R16 interessierten, haben danach folgende Produkte bei uns gekauft

59% kauften genau dieses Produkt Zoom R16 In den Warenkorb 309,00 €
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
10% kauften Zoom R8 244,00 €
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
9% kauften Zoom R24 398,00 €
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
3% kauften Korg nanoKONTROL 2 black 43,00 €
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
3% kauften Ableton Push 477,00 €
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
 

331 Kundenbewertungen

Gesamtbewertung
4.5 von 5 Sternen
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Zoom R16 - für Homerecording und Unterwegs

Gesamtbewertung
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Ich finde, das Zoom R16 ist eine gelungene Lösung für das Homerecording. Hier kann man 8 Eingänge simultan aufnehmen und das Ganze bei 96 kHz und 24 Bit. Das beiliegende Cubase 4 LE reicht um erste Aufnahmen zu machen.

Besonders gelungen, die internen Effekte kann man als Send/Return den Eingängen zumischen und auf dem Kopfhörer ausgeben lassen. Schön, wenn man etwas einsingt und hat etwas Hall auf der Stimme ohne das Hallsignal dann auf der Aufnahme zu haben. Wermutstropfen, das funktioniert nur bei 44 kHz. In den meisten Fällen halte ich es aber sowieso für ausreichend mit dieser Bitrate aufzunehmen. Das Zoom R16 soll ja kein Ersatz für ein professionelles Studio sein.

Dass nur zwei Mikrofoneingänge mit Phantomspannung versorgt werden, sollte für den Hobbymusiker kein Problem sein. Zum einen sind noch genügend Eingänge für dynamische Mikrofone frei und zum anderen lassen sich die eingebauten Mikrofone sehr gut mitnutzen. Man muss nur einen guten Platz finden, so dass die internen Mikrofone des R16 in der richtigen Höhe und im richtigen Winkel zum Aufnehmenden stehen. Die Mikros sind ziemlich gut. Ich benutze für diesen Zweck das Orchester Pult Deluxe ; -)

Das R16 lässt sich so sehr gut bedienen und man hat alle Anzeigen gut im Blick. Ich benutze das R16 auch zur Bedienung des DAW's. 5 Tasten sind frei belegbar mit Funktionen, die man öfter nutzt. Transportbedienung und Trackauswahl sowie das Einschalten von Aufnahme/Stummschalten/Solo klappen auch sehr gut.

Nicht verschweigen möchte ich, dass die Installation des R16 Treibers sich etwas schwierig gestalten kann. Unter Vista und XP soll es ja funktionieren, aber bei Win7 (RC) muss man schon einige Tricks anwenden. Ich hoffe, dass ZOOM da mit einem Treiberupdate Abhilfe schafft.

Als Standalone braucht das R16 etwas Eingewöhnungszeit, aber dann läßt es sich relativ leicht benutzen. So kann man, ohne den Rechner einschalten zu müssen, schnell mal ein paar Songideen auf die SD-Karte bringen. Auch eine Bandprobe ist so schnell aufgenommen und man kann damit, zumindest einfache, Demos abmischen.

Ich habe das R16 mehr für das Homerecording gekauft und kann deshalb zum Standalonebetrieb nicht viel sagen. Aber hin und wieder nehme ich mit der Akustikgitarre ein paar Ideen auf und nutze dazu die internen Mikrofone. Das reicht, um dann später, im Cubase 5 Essential, mit den importierten Tracks weiter zu arbeiten.
Ansonsten bin ich mit dem R16 sehr zufrieden.

Ein unschlagbares Preis/Leistungsverhältnis bei dieser Ausstattung und dem Funktionsumfang.

Alleskönner zum Spitzenpreis

Gesamtbewertung
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Das R16 wird komplett mit Netzteil und 1GB-SD-Card geliefert und ist nach dem Auspacken (in meinem Fall per USB an den Rechner angeschlossen) sofort einsatzbereit. Die Verarbeitung ist für ein Produkt dieser Preisklasse sehr gut, meine Skepsis - vor allem im Hinblick auf die Fader - war unbegründet.

An Anschlüssen ist alles Notwendige vorhanden: 8 x XLR/Klinke-Kombi, davon 1 x Hi-Z und 2 x mit 48 V-Phantomspeisung, USB Device und USB Host (hier kann ein zweites R16 kaskadiert oder ein USB-Speichermedium angeschlossen werden) sowie Kopfhörer (Stereoklinke) und Monitorausgang (2 x Monoklinke). Positiv ist mir aufgefallen, dass sich Laufstärke von Kopfhörer und Monitorausgang getrennt regeln lassen, allerdings ist der Regler dafür hinten am R16.

Die Installation der Treiber von CD verlief (unter Windows Vista 32-bit) problemlos, auch die Einbindung in Cubase 5 als Audiointerface und Controller (über Mackie-Control) klappte einwandfrei. Die Tasten oberhalb des Transportfeldes lassen sich in der Midi-Controller Konfiguration von Cubase frei belegen (als F1 bis F5), z.B. um Loops ein und auszuschalten.

Da ich das R16 nur als DAW-Controller und Interface einsetze, kann ich zu den Features als Standalone-Recorder/Mixer bislang noch keine Erfahrungen einbringen.

Ein Wert in der Oberfläche des Treibers, dessen Bedeutung sich leider nicht von selbst erschließt, ist die "Buffer Size", auch das - leider nur in Englisch und Japanisch vorhandene - Handbuch schweigt sich darüber aus: Über die Buffer Size läßt sich die Latenzzeit des R16 im Audio-Interface-Modus regeln, d.h. je niedriger die Buffer Size, desto niedriger die Latenzzeit. Trotz guter Rechnerausstattung (QuadCore 2,6 GHz mit 4GB RAM) ist es mir jedoch nicht gelungen, bei Werten unterhalb von 256 Byte (entspricht ca. 7 ms Latenzzeit) vernünftige Ergebnisse zu erzielen, da Aussetzer im R16 die Folge zu niedriger Werte waren.

Die Mic-Eingänge und der hochohmige Eingang arbeiten ordentlich und rauscharm genug, um auch semiprofessionellen Ansprüchen genüge zu tun - natürlich aber nicht auf Class A-Niveau (was bei dem Preis wohl auch niemand erwartet).

Im Interface-Betrieb unterstützt das R16 auch 96 KHz Samplingrate, ansonsten nur 44,1 und 48 KHz. Die eingebauten Effekte (die ich nicht nutze) arbeiten ebenfalls nur im Standalone-Betrieb und bei 44,1 KHz.

Im Audiointerface-Betrieb läßt sich das R16 über USB mit Strom versorgen, ansonsten über das Netzteil oder sogar über 6 x AA-Batterien. Die beiden eingebauten Mikrofone sind meiner Meinung nach eher ein Gimmick, aber evtl. für Fieldrecording brauchbar.

Mit 7 ms Latenzzeit (s. oben) bewegt sich das R16 trotz allem in einer hohen Liga, zusammen mit der schnellen Reaktion auf Controllerbewegungen sorgt das Pult für richtig Spaß mit der DAW-Software. Im Vergleich mit einer reinen Maus-/Tastaturbedienung sind die Unterschiede so groß, dass ich das R16 inzwischen auch mit meinem Laptop nutze - und es nicht mehr missen will.

Die Treiber sind sicherlich noch verbesserungsfähig, es gab ab und zu unerklärliche Abstürze, die sowohl Cubase als auch das R16 eingefroren haben und nur durch Rechnerneustart zu beheben waren. Ein richtig ärgerliches "Feature" ist die Tatsache, dass nach Abziehen vom USB-Port und neuerlichem Anstecken Cubase das R16 nicht mehr erkennt - obwohl es als Soundkarte unter Windows wieder eingebunden wird. Hier liegt wohl im ASIO-Treiber noch etwas im Argen.

Insgesamt ist das R16 aber locker deutlich mehr als seinen Preis wert, vor allem für diejenigen, die es nicht nur als Controller und Interface, sondern auch als Standalone Pult/Recorder einsetzen wollen. Da wird sich der eine oder andere Hersteller durchaus etwas einfallen lassen müssen, um hier mitzuhalten.

Mein Fazit: Wer mit dem Einsatz eines DAW-Controllers liebäugelt, sollte sich in jedem Fall zuerst das R16 ansehen. Mehr Funktion für's Geld gibt es im Augenblick wohl nirgends.

Super Gerät, sehr flexibel

Gesamtbewertung
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Zomm R-16 habe ich als Stand-alone-recorder gekauft, die weiteren Features als Audio-Interface und Controller für Cubase benutze ich seit ich es besitze auch sehr regelmäßig. Die Kombination von diesen drei Funktionalitäten finde ich genial, weil nicht einschränkend für die abwechselnde Arbeitsweise.

Die ersten Aufnahmen haben ich - wie üblich - ohne Lesen der Bedienungsanleitung gemacht, wirklich verstanden habe ich es aber erst nach dem Studium des Manuals. Alle Funktionen und Möglichkeiten sind nicht sofort sichtbar. Bedienung ist wirklich übersichtlich und einfach, so dass man beim Aufnehmen Musik machen kann und nicht die Zeit mit Gerät-beherrschen verliert.

Die Aufnahmequalität ist hervorragend, die mitgelieferte Effekte von hoher Qualität. Was mich nicht überzeugt hat, ist die Monitoring-Qualität. Ich habe eindruck, dass die Wiedergabe über Studiomonitore (Yamaha) im Verhältnis zu meinem bisherigen Mischpult/Interface (Yamaha) relativ dünn klingt.

Was noch sehr gut ist, ist sehr niedriges Gewicht und natürlich Speichern auf einer SD-Karte, dass ich - ich habe ein SD-Slot in meinem Laptop - sehr komfortabel verwenden kann. Transfers von WAV-Files (pro Spur) ist sehr einfach und schnell, so dass die Nacharbeitung in z.b. Cubase sofort weiter gehen kann.

Alles in allem, Top Ausstattung, sehr flexibel, bin begeistert!

Weitere User-Meinungen:

Gesamtbewertung
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
245 weitere User haben zu Ihrer Meinung keinen Text bzw. einen Text in einer anderen Sprache geschrieben. Hier eine Zusammenfassung dieser 245 Bewertungen:
** Hinweis: Dieser Artikel wurde mit durchschnittlich 4.55 von 5 Sternen bewertet. Insgesamt wurden 87 Textbewertungen abgegeben. Die hier angezeigten Kundenbewertungen geben ausschließlich die persönliche Meinung der einzelnen Kunden wieder. Jeder Kunde kann seine Bewertung jederzeit ändern oder entfernen. Alle Rechte an den Inhalten der Bewertungen verbleiben bei den Kunden.
Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Website nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Produkt bewerten Sehr geehrter Kunde,

um zu verhindern, dass Bewertungen auf unserer Website auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Website nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben. In Ihrem Kundencenter finden Sie unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Kundenbewertungen zu Zoom R16 SD-Card Recorder
Sprache
Bewertungsfilter

Alle Testberichte zu diesem Produkt

Hinweis: Bitte fahren Sie mit der Maus über einen Testbericht, um das Fazit dieses Tests zu lesen oder klicken Sie darauf, um den kompletten Testbericht zu öffnen.

Smart Navigator

 

* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten.
Lieferung innerhalb Deutschlands portofrei ab einem Bestellwert von 25 €.
Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen.
UVP=Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
Diesen Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Email
  • Pinterest
  • Google+
Ihre Ansprechpartner
Weitere Angebote
Bundle-Angebot:
Interaktives Glossar
Interaktives Glossar

Tipp: Schalten Sie das interaktive Glossar ein, um auf Produktseiten automatisch Erklärungen zu Fachbegriffen zu erhalten.

Ihr Feedback

Wie bewerten Sie die gerade angezeigte Seite?