Mobile Recorder finden...
  • nur sofort verfügbar
  • Produkte vergleichen
Mit Ihren Worten...

Ich kenne keine bessere Webseite. Ansonsten ist Thomann absolut vorbildlich. Hier stimmt einfach alles!

kosxxxk@xxxx.de am 29.04.2013

Zoom H-4N

Zoom H4 N Mobilrecorder
  •  Video
  • 360� Zoom Image
237 €
inkl. MwSt. und Versandkosten
UVP: 296,31 €
Ersparnis: 59,31 € (20,02 %)
Sofort lieferbar
Gesamtbewertung
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Artikelnummer 225428
Verkaufseinheit 1 Stück
Erhältlich seit März 2009
Verkaufsrang 5
(mehr)
Verkaufsrang 5 auf thomann.de 1 in dieser Kategorie (Details)

Portabler MP3/Wave-Recorder

  • bis zu 24 bit/96 kHz
  • Aufnahme in WAV, MP3 und BWF-Format möglich
  • eingebaute Stereo-Mikrofone können zwischen 90 und 120 Grad positioniert werden
  • 2 XLR-Mikrofoneingänge mit +24V und +48V Phantomspeisung
  • Mikrofoneingänge parallel zum integrierten Stereo-Mikro nutzbar
  • integrierte Effekte
  • Gitarrenamp-Simulation
  • Phrasentrainer
  • Stimmgerät
  • USB-Anschluss
  • LCD-Display
  • unterstützt SD- oder SDHC-Cards bis 32 GByte
  • eingebauter Lautsprecher
  • Limiter
  • inkl 1 GB SDCard, Windschutz, Netzteil, Mic Clip Adapter, USB Kabel, Schutzhülle aus Kunststoff und Steinberg Cubase LE
  • Optionale Fernbedienung Zoom RC04: Art-Nr. #226592.
  • Passender Fellwindschutz unter Art. Nr.: 233103 erhältlich
  • Soundbeispiele:
  • 3 Jahre Thomann-Garantie
  • 30 Tage Money Back Garantie

Bundle-Angebot

Zoom H-4N Remote Bundle für 269 €

Bestellen Sie diesen Artikel zusammen mit Zoom RC04, the t.bone HD 800 und Thomann SD Card 4 GB für nur 269 € und Sie sparen 6,53 % (18,80 €) gegenüber den Einzelpreisen.

Ihr Creative Bundle

Stellen Sie sich Ihr persönliches Rundum-Sorglos-Paket selbst zusammen. Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich sparen.

Creative Bundle #527 ab 239 € Sie sparen zusätzlich bis zu 8 %

Kunden, die sich für Zoom H-4N interessierten, haben danach folgende Produkte bei uns gekauft

53% kauften genau dieses Produkt Zoom H-4N In den Warenkorb 237,00 € Sofort lieferbar
10% kauften Zoom H2N 140,00 € Sofort lieferbar
10% kauften Zoom H-6 359,00 € Sofort lieferbar
6% kauften Tascam DR-40 199,00 € Sofort lieferbar
5% kauften Zoom H-1 V2 85,00 € Sofort lieferbar
 

580 Kundenbewertungen

Gesamtbewertung
4.6 von 5 Sternen
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Mit Passepartout auf Reisen

Gesamtbewertung
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Endlich wieder ein Gerät, bei dem man merkt, daß die Ingenieure das Praxis-Feedback der Anwender ernst genommen und in sinnvolle kleine Optimierungen gesteckt haben.

Kaufentscheidend war für mich:
+ 4 Kanal Aufnahme, z.B. 2 externe Mikros "dry" nahe an der Bühne, und die eingebauten Mikros "wet" für den Raumhall.
+ Audio IF Funktion, um auch am Laptop Eingänge mit Phantomspeisung für direkte Aufnahmen und Overdubs zu haben (hab ich nur bei Zoom gefunden)
+ überzeugendes Bedienkonzept (Handbuch ist online verfügbar)
+ übersichtliches Display für Bedienung aus Aussteuerung

Der Klang der eingebauten Mikros wirkt hochwertig und transparent, für die Preisklasse mehr als ordentlich. Im Vergleich zu extern angeschlossenen Rode NT2A (Ok, da kostet 1 Mic soviel wie der ganze H4N) merkt man, daß den Build-Ins deutlich Wärme fehlt und die luftigen Höhen etwas überhöht wirken. Aber je nach Material kann das auch mal sinnvoll sein - und mit einem guten EQ in der DAW lassen sich überpräsente Höhen eher mal abdämpfen als anheben (z.B. wg. dem Rauschniveau).

Das Auswahlrad mit dem "Klick" ermöglicht eine sinnvolle und zügige Bedienung, die Menüstrukturen lassen sich damit recht effizient durchfahren. Die Buttons liegen gut und wirken wertig - wie das ganze Gerät. Manchmal wünscht man sich aber, den Aufnahmepegel über irgendeinen Drehknopf statt der +/- Wippe ändern zu können - aber das ist wohl ein Tribut an die sinnvolle (optionale) Fernbedienung RC04.

Da der H4N eine Zoom-typische "Featuritis" ausprägt, sollte man für komplexe Funktionen das brauchbare Handbuch nicht zu weit weglegen (besonders, wenn man die 4-Spurfunktionen ausreizen will) - die Brot-und-Butter Funktionen (Aufnahme etc.) gelingen aber kinderleicht und intuitiv schon bei der ersten Inbetriebnahme. Wohl nur wenige werden auch wirklich alle vorhandenen Funktionen regelmäßig brauchen - andererseits schadet es ja nicht, daß ein Schweizer Taschenmesser auch ein paar kleine Extra-Spezialklingen hat :-)

In der Aufnahmepraxis schafft es das Gerät, zuverlässige Funktion mit gesunder Unauffälligkeit zu verbinden.

Der viel gescholtene Montage-Adapter für das Mikrofonstativ hat einen häufig vernachlässigten Vorteil: Das Montagegewinde am Gerät nimmt auch Standard-Sockel von Kamera-Stativen auf - und das wiederum reißt einem kein flügellahmer Sänger beim Bühnen-Setup aus der Hand ;-) sieht auch viel standesgemäßer aus, wenn der H4N auf einem Kamera-Stativ trohnt und Gel-gelagert die Akteure anpeilt...

Als Audio-IF am USB sollte man keine einstelligen Millisekunden erwarten - im kleinen zweistelligen Bereich bleibt der Praxiswert aber für viele Anwendungen erhalten.

Fazit: Wer in 80 Tagen um die Weltmusik reisen will, sollte sich mit Passepartout eines zuverlässigen Multitalents für deren Aufnahme versichern - und zum H4N greifen.

Ich empfinde Freude!

Gesamtbewertung
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Und zwar (unter anderem), wenn ich meinen neuen Zoom H4n in die Hand nehme.
Nach einer kurzen und (für mich) etwas enttäuschenden Bekanntschaft mit dem Zoom H4 (aber das ist bei Thomann kein Problem) gebe ich nun dem Nachfolger Zoom H4n eine Chance. Und der erste Eindruck fällt hier deutlich positiver aus. Hübsch ist er geworden, finde ich.

Mit gummierter Geräteoberfläche, größerem Display (weiterhin mit 128 x 64 Punkten) und ohne Menü-Tasten-4-Wege-Wackelschwanz hinterlässt er bei mir einen wertigen Eindruck. Endlich gibt es bei so einem Gerät mal eine korrekte XY-Anordnung der eingebauten Mikrofone, was aber bei den Aufnahmen möglicherweise rein akademischer Natur sein könnte. An meinen ursprünglichen Überlegungen zur Auswahl eines mobilen Recorders brauchte ich mit diesem Gerät keine Abstriche machen. Lediglich das Budget musste ich moderat aufstocken.

Der Lieferumfang ist beim H4n mit Netzadapter, Windschutz, Adapter für Mikrofonspinne, SD-Karte (1 GB), Aufbewahrungsbox aus Kunststoff, gedrucktes Handbuch und USB-Anschlusskabel (wie bei Zoom inzwischen selbstverständlich) sehr gut. Es kann also sofort losgehen. Für mobiles Recording benötigt man lediglich noch zwei AA-Batterien. Die kabelgebundene Fernbedienung (RC04) gibt es als separates Zubehör. Was mir gleich bei den ersten Probeaufnahmen aufgefallen war, ist die große Empfindlichkeit des H4n gegen Wind. Es reicht schon aus, sich mit dem H4n im Innenraum schnell umzudrehen – schon hat man die charakteristischen Rumpelgeräusche auf der Aufnahme. In freier Natur findet man selten einen entsprechenden Windschatten für rumpelfreie Aufnahmen. Dagegen hilft der mitgelieferte Windschutz aus Schaumstoff allerdings recht gut. Und nach meinem Empfinden verändert der Windschutz die Aufnahme nicht wesentlich. Also heißt das für mich: draußen immer die "Mütze" aufsetzen.

Audioqualität und Stereoeindruck sind sehr ansprechend. Aber das war schon beim Vorgänger nicht das Problem. Weiterhin vorhanden ist (trotz gummierter Gehäuseoberfläche) eine störende Körperschall-Empfindlichkeit - wenn auch in geringerem Umfang als beim H4. Jedes Umgreifen am Gehäuse oder Bedienen von Knöpfen erzeugt verhältnismäßig laute Geräusche auf der Aufnahme.
Was auch positiv auffällt ist das auf der Rückseite im Gehäuse eingelassene Stativgewinde. Der Zoom H4 hatte noch diese unhandliche Halteschale mit Riemchen. Gut zu gebrauchen ist ebenso der eingebaute Monolautsprecher, der ein schnelles Kontrollhören möglich macht ohne Kopfhörer anschließen zu müssen.

Zoom H-4 N

Gesamtbewertung
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

-Stereo Aufnahme: Es ist vielleicht die main funktion vom zoom. Die aufnahmenlautstärke lässt sich regulieren! (bei dem h2 und altem h4 gibts nur 3 stufen) , man kann auch ein Limiter, Kompressor oder einfach die Aufnahmelautstärke in "auto level" einstellen. Am anfang war ich skeptisch aber diese Einstellung funktioniert ganz gut.

-Stereo Aufnahme + 2 Inputs (mikro oder Instrumente): Z.b für einen schlagzeug könnte man mit 2 Mikrophone über die Inputs anschliessen und den raumklang mit den Elektrets aufnehmen, so hat man 4 Kanäle , die man nachher schön mischen kann. (Richtung Jazz oder experimentelle Rock, etc)
-Als Mikro/Audio Interface: man kann direkt auf einen Multitrak mit den stereo micros/Inputs aufnehmen.
-Auflösung: Man kann auf 44.1 Khz-16 bit bis 96 Khz-24 bit aufnehmen. Es gibt auch die Möglichkeit direkt auf mp3 Format von 48 kbps bis 320 kbps aufnehmen.
-Drehbare Mikro: die Elektret Mikrophone sind drehbar, damit verändert man das Klangbild so dass man ein bisschen mit der Räumlichkeit spielen kann. Das geht nicht bei dem H2, klasiche nH4
-Design und Verarbeitung: Das Gewicht ist eine sehr deutliche Verbesserung im Vergleich zu dem klassischen H4. Das Gerät ist Robust und genug schwer , so dass man störenden Geräuschevon der Gehäuse vermeiden kann. Vom Design, ist viel intuitiver und einfacher als den H4 zu nutzen

empfehlenswert für: Gitarristen, Klangkünstler , Leute auf experimentelle musik stehen.

Umständliche und z.T. behebige Menüführung

Gesamtbewertung
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Plus-Punkte: Super Verarbeitung, toller Klang, super Funktionsumfang.
Im Vergleich zu Tascam DR-40 hat es einige Minus-Punkte.

Minus-Punkte:
1) Das Display zeigt nicht aller relevanten informationen während der Aufnahme. Im Vergleich dazu der Tascam DR-40 lässt alles relevante auf 1 Blick im Display erkennen.
2) Die Menüführung braucht zuviele Tastendrücke um zu den Funktionen zu kommen. Der Tascam DR-40 punktet da eindeutig. Besonders gut bei Tascam: eine Quick-Taste mit einem Kontext-Menü.
3) Sowohl beim Booten als auch die Reaktion bei Tastendrücken ist irgendwie behebig. DR-40: alles viel schneller und direkter.
4) Wenn ich mich entscheide eine aufgenommene Stereo-Aufnahme zu overduben, muß ich umständlich ein ins 4CH Modus umschalten, ein Projekt anlegen und dann die Stereo-Datei dorthin verschieben, bevor ich loslegen kann. Bei DR-40: wenige Tastendrücke und die Umschaltung ist perfekt. Dann einfach loslegen.
5) Nach einem Mixdown ist die heruntergemixte Datei nicht so leicht zu finden, kann also damit nicht einfach weitermachen. Bei DR-40: überhaupt kein Problem.
6) Mikrofone sind super, werden aber im sound digital etwas geboostet. Schmeichelt bei Nachaufnahmen dem Ohr, ist aber nicht was in Realität da ist. Bei DR-40 ïst diese Funktionalität standardmäßig aus.

Einziger Nachteil des DR-40: das Gehäuse ist habtisch nicht ganz so hochwertig.

Weitere User-Meinungen:

Gesamtbewertung
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
421 weitere User haben zu Ihrer Meinung keinen Text bzw. einen Text in einer anderen Sprache geschrieben. Hier eine Zusammenfassung dieser 421 Bewertungen:
** Hinweis: Dieser Artikel wurde mit durchschnittlich 4.6 von 5 Sternen bewertet. Insgesamt wurden 160 Textbewertungen abgegeben. Die hier angezeigten Kundenbewertungen geben ausschließlich die persönliche Meinung der einzelnen Kunden wieder. Jeder Kunde kann seine Bewertung jederzeit ändern oder entfernen. Alle Rechte an den Inhalten der Bewertungen verbleiben bei den Kunden.
Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Website nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Produkt bewerten Sehr geehrter Kunde,

um zu verhindern, dass Bewertungen auf unserer Website auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Website nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben. In Ihrem Kundencenter finden Sie unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Kundenbewertungen zu Zoom H4 N Mobilrecorder
Sprache
Bewertungsfilter

Alle Testberichte zu diesem Produkt

Hinweis: Bitte fahren Sie mit der Maus über einen Testbericht, um das Fazit dieses Tests zu lesen oder klicken Sie darauf, um den kompletten Testbericht zu öffnen.

Interessante Online-Ratgeber

Smart Navigator

 

* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten.
Lieferung innerhalb Deutschlands portofrei ab einem Bestellwert von 25 €.
Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen.
UVP=Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
Diesen Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Email
  • Pinterest
  • Google+
Weitere Ansichten

H-4N
Bildschirmhintergrund
Kostenlos herunterladen

Produktvideo
Soundbeispiele
 
Ihre Ansprechpartner
Interaktives Glossar
Interaktives Glossar

Tipp: Schalten Sie das interaktive Glossar ein, um auf Produktseiten automatisch Erklärungen zu Fachbegriffen zu erhalten.

Ihr Feedback

Wie bewerten Sie die gerade angezeigte Seite?