E-Gitarren Multieffekte finden...
  • nur sofort verfügbar
  • Produkte vergleichen
Mit Ihren Worten...
  • am 09.09.2013

    ge­rald-lxxx@xxxx.de: "Danke, wie immer, Top Angebote und günstige Preise!!!"

  • am 19.09.2013

    Un­be­kannt: "Alles schön easy. Danke!"

  • am 28.01.2014

    Un­be­kannt: "Einfach perfekt gestaltet :) Der einigste Händler dem ich immer Treu bleiben werde :)"

Zoom G3X

Zoom G3X
  •  Video
165 €
inkl. MwSt. und Versandkosten
UVP: 201,11 €
Ersparnis: 36,11 € (17,96 %)
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Gesamtbewertung
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Artikelnummer 280432
Verkaufseinheit 1 Stück
Erhältlich seit September 2012
Verkaufsrang 1513
(mehr)
Verkaufsrang 1513 auf thomann.de 13 in dieser Kategorie (Details)

Gitarren Effekt Prozessor und Preamp

  • 3 LCD Displays
  • Expression-/Volume-Pedal
  • Kombination von Effekten und Verstärkersimulationen möglich
  • separate Simulation von Verstärkern
  • Boxen und Mikrofonen
  • über 100 eingebaute DSP-Effekte
  • 100 User-Speicherplätze
  • eingebauter Drum-Computer
  • 40-Sekunden-Looper
  • integriertes Stimmgerät
  • USB Audio-Interface
  • XLR DI-Ausgang und Stereo-Klinkenausgänge
  • Anschluss für Expression-Pedal
  • inkl. Netzteil
  • inkl. Steinberg Sequel LE Recording-Software
  • Soundbeispiele:
  • 3 Jahre Thomann-Garantie
  • 30 Tage Money Back Garantie

Ihr Creative Bundle

Stellen Sie sich Ihr persönliches Rundum-Sorglos-Paket selbst zusammen. Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich sparen.

Creative Bundle #166 ab 165 € Sie sparen zusätzlich bis zu 8 %

Kunden, die sich für Zoom G3X interessierten, haben danach folgende Produkte bei uns gekauft

43% kauften genau dieses Produkt Zoom G3X In den Warenkorb 165,00 €
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
15% kauften Zoom G3 111,00 €
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
9% kauften Zoom G5 244,00 €
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
5% kauften Digitech RP 355 119,00 €
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
4% kauften Boss ME-25 Guitar Multi-FX Pedal 168,00 €
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
 

87 Kundenbewertungen

Gesamtbewertung
4.5 von 5 Sternen
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Bei mir hat´s ZOOM gemacht!

Gesamtbewertung
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Ich war auf der Suche nach einem kleinen kompakten Multieffekt mit integriertem Expressionpedal. Es ging mir dabei in erster Linie um Hall, Delay und Modulationseffekte.

Das Session und Mini Gig Setup sollte aus Ethos TLE Preamp (Dumble style Bodenpreamp), Multieffekt, EH Magnum44 als Endstufe und Rath 1x12 Gitarrenmonitor bestehen.

Zunächst hatte ich das Digitech RP255 und das Zoom G2.1Nu ins Auge gefasst, dann stolperte ich auf Youtube über das G3, was mir von den gezeigten Clips recht gut gefiel. Als ich dann herausfand, dass es mit dem G3X auch eine Version mit Expressionpedal gibt und dank des Firmwareupdates nun 6 Effekte gleichzeitig möglich sind, habe ich es gleich bei Thomann bestellt. Dank Paypal Zahlungsmöglichkeit flutscht der Versand nun noch schneller und es kam schon nach 2 Tagen an.

Wie bei fast jedem anderen Multieffektgerät auch, kam beim Durchsteppen der Presets keine große Freude auf. Also schnell ein paar eigene programmiert.
Die Auswahl an Effekten und Amps ist groß und durch die Bank gut gelungen. Das interessante dabei ist, dass man Effekte im Prinzip beliebig kombinieren kann. Es wäre also auch ein Patch mit 5 verschiedenen Verzerrern und einem Amp möglich oder 3 Delays gefolgt von 3 Reverbs etc. Die Amp Modelle klingen für ein Gerät dieser Preisklasse beachtlich, so dass ich bei Sessions auch schon einige Male auf den o.g. Preamp verzichtet habe. An mein AXE FX Ultra kommen die Sounds zwar nicht ran, sie klingen aber teilweise besser als die Amp Modelle in meinem Boss GT-8.
Die veränderbaren Parameter pro Effekt sind überschaubar, aber in den meisten Fällen ausreichend. Lediglich bei den Cabinets hätte ich mir den Mikrofonabstand einstellbar gewünscht. Bei den Reverbs vermisse ich schmerzlich einen Plate Algorithmus. Tiled Room geht zwar klanglich in diese Richtung, hat aber nur eine vergleichsweise kurze Nachhalldauer.

Die Bedienung im Live Betrieb will schon etwas geübt sein. Man kann sich natürlich darauf beschränken, nur Presets hoch und runter zu schalten, verschenkt dabei aber die Möglichkeit, innerhalb eines Patches einzelne Effekte an- oder auszuschalten. Hierzu muss man den ersten Fußtaster 2 Sekunden gedrückt halten - dann wechselt das G3X in den Einzeleffekt Modus. Es sind aber auf Grund der Architektur des Gerätes immer nur 3 Effekte zu sehen. Welche 3 (aufeinanderfolgenden) angezeigt werden, bestimmt man beim Abspeichern des Patches. Will man aber z.B. den 2. und 6. Effekt schalten, muss man erst am Gerät per Hand scrollen. Hier würde ich mir wünschen, dass in einem weiteren Firmware Update dem externen optionalen Fußtaster diese Scrollfunktion zugewiesen werden könnte.

Der Looper funktioniert gut und bietet immerhin 40 Sekunden Aufnahmedauer, wenn man auf die Undo Funktion verzichten kann. Sonst halbiert sich die Zeit.

Die Rhythmus Funktion ist zum Üben hilfreich - die Sounds und Patterns sind aber wirklich seehr basic. Man kann den Looper und die Rhythmus Funktion auch kombinieren, muß aber dafür einige Male durch die verschiedenen Modi steppen.

Die Bedienungsanleitung könnte etwas ausführlicher sein. Ich habe z.B. ewig gesucht, wo man das Patch umbenennen kann. (Total Menü) und ein Stichwortverzeichnis wäre sicher wünschenswert.

Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit dem G3X und kann es besten Gewissens weiterempfehlen

Auch gut für akustische Gitarren

Gesamtbewertung
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Mit diesem Gerät wollte ich sowohl E-Gitarre (Jazz-Gitarre) als auch akustische Instrumente (Nylon-Akustik, Ovation, diverse andere) in einem kompakten Setup spielen.

Das geht sehr gut. Bei den akustischen Instrumenten lässt man einfach den Amp Modeller weg und verwendet einen grafischen und/oder pareamtrischen Equalizer.

Damit kann man den Klang super hinbiegen, wenn man es braucht. Bei Compressor, Hall/Echo, Chorus ... findet sich genügend brauchbares an Klang für akustische Instrumente. Ich habe eine Mandoline, die beim Pickup doch etliches an Nachhilfe braucht - geht damit auch.

Die Akustik-Simulation verwende ich nur im Notfall mit der Jazz Gitarre, wenn ich gerade die Ovation nicht dabei habe. Allerdings erzeugt die Simulation ein hohes wahrnehmbares Rauschen. Also eine Zur-Not-Lösung.

Bei der Amp Modeller Sektion verwendete ich für die Jazz Gitarre bei meinem anderen Modeller die VOX AC30 Simulation, und die passt hier auch, wenn ich den Gain fast vollständig zurück drehe.

Das Gerät lässt sich sehr gut und logisch bedienen, erlaubt auch ein einfaches Verwalten von Patches (kopieren auf einen neuen Platz). Die eingebauten Patches nutze ich nicht, aber erstelle ganz leicht eigene sehr gut brauchbare. Das bisherige Zoom A2 für die akustischen Instrumente ist damit abgelöst. Das einzige, was das mehr kann ist eine Korpus-Emulation, und die mache ich lieber über die Equalizer. ,

Die Bedienungsanleitung des G3X habe ich nur am Anfang kurz gebraucht, um einige Funktionen erstmalig zu finden. Nach kurzer Zeit geht es locker ohne.

Das Eigenrauschen ist sehr gering. Beim Spielen nur über Kopfhörer ist es bei manchen Gitarren besser, man hat noch eine echte Masseverbindung zur Schutzerde über ein anderes Gerät (Verstärker, Mischpult, braucht nicht eingeschaltet zu sein), denn das Steckernetzteil hat die Verbindung nicht. Sonst kann es sein, die Gitarre fängt sich Netzbrumm ein.

Der Anschluss mit dem DI Out klappt problemlos, auch bei anliegender Phantomspannung. Leider schweigt sich die Bedienungsanleitung in diesem Punkt aus, und auch sonst taucht der Punkt in den Spezifikationen nicht auf.

Das Pedal lässt sich einfach und pro Patch einer Funktion zuordnen. Auch die Anschläge lassen sich einstellen z.B. 40% - 95%, was nützlich ist, wenn man z.B. in der Lautstärke zwischen Begleitung und Solo wechseln will.

Die E-Gitarren Amp-Modeller habe ich noch nicht so sehr durchgesehen, nur die, die für die Jazz Gitarre relevant waren. Die vorbelegten Patches sind mir deutlich zu fancy - weniger wäre mehr. Die Sektion mit den verschiedenen Modellern ohne Schnickschnack weiter hinten bei den Patches ist jedoch brauchbar auch als Vorlage.

Ziel erfüllt, mir reicht jetzt ein Modeller für alles. Zum Stummschalten beim Instrumentenwechsel nutze ich übrigens den Tuner in Summschaltung.

Nachtrag:
Ich bin inzwischen nach Auftritten ziemlich begeistert von diesem Gerät. Als sehr nützlich hat sich erwiesen, dass man den Patches Namen geben kann. Bei einem Mini Auftritt habe ich die Patches der Reihenfolge nach den Stücken benannt, dann hat man sogar schon eine Liste. Auch sonst erleichtern die Klartext-Namen den Betrieb unter Live-Bedingungen. "Nylon Basic" ist doch aussagekräftiger als "A1". Die Stummschaltung beim Umstöpseln mit Hilfe der Tuner Funktion ist Live brauchbar.

Ganz einfach ein tolles Teil!

Gesamtbewertung
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Die besteste Multieffekt-Menüführung wos überhaupt gibt in die ganze Welt :-)
Nee, mal im Ernst: Absolut geniale Menüführung - rein garnichts ist elend mehrfach belegt, auch kein ewiges "rumtapsen", wie ein Kollege hier über oder unter mir anmerkte.
Ein Knöpchen drücken und zwei Rädchen drehen und ich bin da wo ich hin will, egal wo was gerade abgelegt ist. Alle anderen Einstellungen erfolgen ebenso simpel wie logisch. Hat lange gedauert bis ein Hersteller so was zustande gebracht hat.

Der Sound ist über Röhrenverstärker absolut zufriedenstellend - ist nun mal kein reines Studioteil. Es sind schon einige Effekte drauf die wohl nur ein Musiker braucht der entweder sehr viel experimentiert oder aber dauerhaft unter dem Einfluss psychedelischer Drogen steht ;-)
Der Looper liefert auch eine erstaunlich gute Bazzspur ab, war wirklich erstaunt, die sich dann noch mit der Gitte overdubben lässt. Das ganze, je nach Spielweise, ohne zu matschen.

Die Verarbeitung ist sehr robust - qualitativ hochwertig.

Bin jetzt nach einigen Wochen, in der ich das ZOOM im Gebrauch habe, einfach nur rundum zufrieden und kann das Teil nur empfehlen.

Super gut... bis auf.....

Gesamtbewertung
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

...die mitgelieferte Software "Sequel Le". Hätte man auch weglassen können.
Wäre für den preis immer noch ok. War nun mal dabei, habe installiert und da fing es schon an..... Passwort... Registrierung... Freischaltcode.... E-Mail Benachrichtigung schauen.... nochmal Registrieren..... und, und und...
Da denkt man Wunder welche Software dahinter steckt, und dann???
also extra gekauft hätte ich mir das nicht, auch wenn es nur 20,-€ gekostet hätte.
Habe da Magix - Samplitute Software für ca. 60 € zuhause gehabt, die wesentlich besser ist. Möchte aber dafür jetzt keine Werbung hier machen. Und wer denkt man kriegt für dieses Geld eine Perfekte Studio Software wie z.B. Cubase...
Träumt nur weiter.

Hierfür gebe ich jedoch keinen "Puntabzug" (Software), weil man sich über die ZOOM Homepage, "Edit & Share" runterladen kann. Ist keine Recording Software, aber die totale Ergänzung zu dem Zoom G3X.
Hiermit kann man (fast) alles machen über den P.C. ohne sich zu Bücken.
Also Sounds speichern, editieren, verschieben, ändern, umbenennen, aussuchen, umgestalten, belibig viele auf P.C. speichern und eigene Sounds zusammenstellen, u.v.mehr.

Super, wenn man es mal geschnallt hat, geht aber super.
Also in Sachen Software - volle Punktzahl.


Bedienungsanleitung:
die mitgelieferte ist eigentlich ok. Meines Erachtens nur etwas kleingedruckt -
Lesebrille notwendig. Gibts aber von Zoom HP auch als PDF zum downloaden,
für G3 X allerdings nur in Englisch, aber für norm. G3 (ohne EX. Pedal) auch in Deutsch.
Ist im Allgemeinen OK. Allerdings sollte man hier am Anfang schon vermerken, daß ab Werkseinstellungen, sich jede Änderung selbst speichert. Diese Einstellung sollte man am Anfang zuerst mal deaktivieren bis man sich mal mit dem Gerät vetraut gemacht hat ( dauert mit der ansonsten guten Anleitung ca. 1Std.).
Also auch hier alles OK.

Zum Gerät:
.. ist schon so viel bewertet worden, und ich kann nur gutes darüber sagen.
bestimmt für jeden was passendes an Sound dabei.
in Foren erwähnt.... Den Metall Freaks nach zu beurteilen könnte es mehr fetzen. Den anderen ist der Sound nicht "Clean" genug.
Da sieht man mal, wie unterschiedlich die Geschmäcker sind.

Also für mich - zum Homerecording - Rockballaden - und Pink Floyd Sounds:

alle Sounds zu Bissig.. aber kein Problem..
etwas mit "Gain Regler" spielen (für meinen Geschmack etwas raus, für die Mettal Freaks etwas mer rein) und schon stimmts :).

Für Homerecording zu Hause einfach nur Super (dank Edit & Share Software,
alles über P.C. - Maus).
Für Live Musiker - Cover Band:
Vieleicht ( für Gitarristen, die viel verschiedene Sounds in einem Song brauchen, viel Fussarbeit, dauernd Effekte ein-aus schalten müssen - wollen).
Zoom G5X besser ???, aber G3, alles vorher sinnvoll für den nächsten Gig gespeichert und sortiert, geht auch G3.)

alles in allem,
bin Froh, daß ich mir dieses Gerät gekauft habe,
und würde es immer wieder tun.

Weitere User-Meinungen:

Gesamtbewertung
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
70 weitere User haben zu Ihrer Meinung keinen Text bzw. einen Text in einer anderen Sprache geschrieben. Hier eine Zusammenfassung dieser 70 Bewertungen:
** Hinweis: Dieser Artikel wurde mit durchschnittlich 4.5 von 5 Sternen bewertet. Insgesamt wurden 17 Textbewertungen abgegeben. Die hier angezeigten Kundenbewertungen geben ausschließlich die persönliche Meinung der einzelnen Kunden wieder. Jeder Kunde kann seine Bewertung jederzeit ändern oder entfernen. Alle Rechte an den Inhalten der Bewertungen verbleiben bei den Kunden.
Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Website nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Produkt bewerten Sehr geehrter Kunde,

um zu verhindern, dass Bewertungen auf unserer Website auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Website nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben. In Ihrem Kundencenter finden Sie unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Kundenbewertungen zu Zoom G3X
Sprache
Bewertungsfilter

Alle Testberichte zu diesem Produkt

Hinweis: Bitte fahren Sie mit der Maus über einen Testbericht, um das Fazit dieses Tests zu lesen oder klicken Sie darauf, um den kompletten Testbericht zu öffnen.

Smart Navigator

 

* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten.
Lieferung innerhalb Deutschlands portofrei ab einem Bestellwert von 25 €.
Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen.
UVP=Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
Diesen Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Email
  • Pinterest
  • Google+
Soundbeispiele
 
Ihre Ansprechpartner
Interaktives Glossar
Interaktives Glossar

Tipp: Schalten Sie das interaktive Glossar ein, um auf Produktseiten automatisch Erklärungen zu Fachbegriffen zu erhalten.

Ihr Feedback

Wie bewerten Sie die gerade angezeigte Seite?