• Merkliste
  • Store auswählen Select Store
    Alle Länder All Countries
  • 0
Mit Ihren Worten...
  • am 12.06.2012

    ci­xxxr.me­lik­sah@hot­mail.d e: "Sehr Übersichtlich, verschiedene und ausreichende Angebote"

  • am 22.02.2013

    Un­be­kannt: "Super Seite, ideal sind auch die Bewertungen, die man sich vorab durchlesen kann."

  • am 04.07.2013

    chris­ta_xx­xaef@xxxx.de: "Die Aufträge werden sehr zügig abgewickelt. Der Service ist super, die Beratung bestens."

Online-Ratgeber: PlugIns

12. Klangqualität

Was beeinflusst den Klang von PlugIns?

Messtechnisch hängt der Klang eines PlugIns von der Bitauflösung und der Samplerate ab. Zudem kommen die Qualitäten der A/D-D/A-Wandler des verwendeten Interfaces. Die Wandler sind heutzutage - abgesehen von wirklich billigen On-Board-Soundkarten - hervorragend.

Ausschlaggebend sind also nur die Algorithmen (Rechenvorschriften) der klangbeeinflussenden PlugIns. Hier scheiden sich die Geister, welches PlugIn gut oder schlecht ist.

In der Kategorie Hall-PlugIns vs. Hall-Outboard-Geräte kommen die besten Native-berechneten Hall-PlugIns klanglich noch nicht so recht gegen die obere Hallgeräteklasse wie Lexikon PCM 91, Quantec Yardstick oder gar Lexikon 480L an. Doch mit der neuesten Technologie der Faltungstechnik auf Basis von Impulsantworten eines Altiverb, SpaceDesigner, oder Waves IR-1 hat die Qualität des PlugIn-Hall jüngst enorm zugelegt. Sie dürfte heute auch professionellen Ansprüchen genügen.

Logic Pros Spacedesigner

Im Bereich Kompressoren ist der Fall ähnlich gelagert. Der Mastering-Ingenieur, dem es mehr auf klangfärbende Eigenschaften seiner Geräte ankommt um dem Mix z.B. eine Röhrenfärbung zu verleihen, wird ebenfalls analoges Highend-Equipment bevorzugen. Andererseits kann sich nicht Jeder HigEnd-Equipment leisten - und in der "neutral"-klingenden Klasse können die PlugIns allemal mithalten.

Modulationseffekte wie Chorus, Delay, Imager, Flanger, Vocoder etc. haben ihre analogen Vorbilder in punkto Signaltreue und Rauschen längst abgehängt. Es ist also nur noch eine Frage des Geschmacks oder des Einsatzes, wie das Endergebnis klingt.

iZotope Spectron Effect Processor
Teilen