• Merkliste
  • Store auswählen Select Store
    Alle Länder All Countries
  • 0

7. Lautsprecherboxen

Am Ende der Signalkette steht wieder die Rückwandlung des von uns verstärkten Signals in ein akustisches Schallereignis. Dies wird von Lautsprechern bewerkstelligt, die nach dem elektrodynamischen Prinzip arbeiten.

Außer dem Lautsprecher, der natürlich eine gute Qualität besitzen sollte, sind aber auch die Gehäuse entscheidend am Klang beteiligt. Aufgrund dieser sehr komplexen Klangformung gelten Lautsprecherboxen als das schwächste Glied in der Kette der Signalübertragung (siehe auch Online-Ratgeber zum Thema "Lautsprecher").

Wichtig ist Folgendes:

  • Die Impedanz einer Box (Widerstandsangabe) muss zur Ausgangsimpedanz der Endstufe passen. Gängige Werte sind hier 4 oder 8 Ohm.

  • Je höher der RMS-Wert, desto belastbarer ist der Lautsprecher. Die Angabe erfolgt in Watt, z. B. 100 W RMS. Die Ausgangsleistung des Verstärkers muss immer höher sein als die RMS-Nennbelastbarkeit eines Lautsprechers, bezogen auf die Impedanz des Verstärkers (Leistung/Impedanz). So wird das gefürchtete Clipping (Übersteuerung) der Endstufe vermieden, was schlimmstenfalls die Lautsprecher zerstören kann.

Schalldruck

Wenn über Lautsprecher geredet wird, dann ist für die meisten wichtig, wie laut er ist. Mehr oder weniger Lautstärke wird als eine Änderung des Schalldrucks wahrgenommen, also des Luftdrucks, der durch die Lautsprechermembrane erzeugt wird. Dabei muss man anmerken, dass der von Menschen hörbare Schalldruckunterschied eher bescheiden ist. Die Hörschwelle liegt bei O dB, die Schmerzgrenze (etwa ein Düsentriebwerk) bei 130 dB. Ein hoher dB-Wert zeigt also hohen Schalldruck bzw. hohen Wirkungsgrad an.

Vergleicht man einmal zwei Lautsprecher, von denen einer 3 dB weniger Schalldruck (bei 1 W/l m gemessen) aufweist, dann bedeutet das praktisch, dass der schwächere Lautsprecher die doppelte Verstärkerleistung benötigt, um genauso laut zu sein wie der mit der höheren Schalldruckangabe. Will ich beim schwächeren Lautsprecher 3 dB mehr Schalldruck haben, so muss ich die Verstärkerleistung verdoppeln. Ein Lautsprecher mit hohem Schalldruck zeigt seinen Wirkungsgrad dadurch, dass er bei gleicher Verstärkerleistung deutlich lauter ist als ein Lautsprecher mit niedrigerem Schalldruck.

Übertragungsbereich

In Datenblättern von Geräten und Lautsprechern liest man oft den Begriff "Frequenzgang". Damit soll angegeben werden, wie die Übertragungsqualität eines Tonsignals durch das Gerät ist. Optimal wäre die Übertragung aller Frequenzen – dies ist technisch leider unmöglich. Im Großen und Ganzen interessiert uns der Bereich zwischen 20 und 20 000 Hz (wobei die meisten Menschen nur Frequenzen bis ca. 16.000 Hz wahrnehmen können). Die menschliche Stimme befindet sich im Bereich zwischen 80 - 16000 Hz, der mit einem Fullrange-Lautsprecher (über den ganzen Frequenzbereich) gut wiedergegeben werden kann. Fullrange-Lautsprecherboxen enthalten meist zwei oder mehr Einzellautsprecher, die dank einer internen Frequenzweiche optimal aufeinander abgestimmt sind. Fullrange-Lautsprecher sind die ideale Lösung für einfache Beschallungsaufgaben, sind leicht zu transportieren, leicht aufzustellen und sind leicht erweiterbar (dazu gleich mehr).

Wird bei deiner Musik auch auf den tieferen Frequenzbereich Wert gelegt (Bassgitarre, Bassdrum, Piano und Synths usw.), muss an dieser Stelle dem Fullrange-Lautsprecher unter die Arme gegriffen werden. Es müssen zusätzliche Basslautsprecher angeschlossen werden. Viele Bassboxen haben eine integrierte Frequenzweiche, die das vom Bassanteil befreite (und vom Basslautsprecher wiedergegebene) Signal an einer Ausgangsbuchse zur Verfügung stellt. Dort kann dann die Fullrangebox angeschlossen werden. Leistungsfähiger aber wesentlich aufwändiger ist eine Lösung mit einer externen aktiven Frequenzweiche. Hier wird das Signal vor der Endstufe in genau definierte Frequenzbereiche (entsprechend dem Übertragungsbereich der verwendeten Boxen) aufgeteilt, anschließend werden die aufgeteilten Frequenzbereiche jede für sich verstärkt und getrennt zu den passenden Boxen geführt. Für jeden Frequenzbereich ist hier eine eigene Endstufe erforderlich.

Anschlüsse Abb. links: passive Bassbox; Abb. rechts akt. Frequenzweiche

Aktive Lautsprecherboxen

Gerade für kleinere Beschallungsaufgaben sind aktive Satellitenanlagen sehr praktisch. Zwei kleine Hochton-/Mittenboxen werden von einem aktiven Subwoofer angesteuert, in dessen Inneren alle Frequenzweichen, Verstärker, Filter usw. fest eingebaut sind. Hier ist nicht nur die Transportfreundlichkeit und die kurze Aufbauzeit von Vorteil, auch soundtechnisch können solche kompakten Anlagen trumpfen. Der ausgewachsene Subwoofer mit aktiven Frequenzweichen im Zusammenspiel mit den beiden Satellitenlautsprechern klingt meist viel besser, als zwei vollwertige Fullrangeboxen. Außerdem fällt bei aktiven Lautsprecherboxen die Verstärkung durch eine Endstufe weg – in der Box ist die Endstufe bereits fest integriert. Aktive Boxen können direkt am Mischpult angeschlossen werden.

Ihre Ansprechpartner
Tel: (09546) 9223-35
Fax: (09546) 9223-24
Quizfrage!
Quizfrage! Nennen Sie uns die richtige Antwort und gewinnen Sie 1x Stairville Outdoor Stage Par 12x3W TRI im Wert von 127 €.
Was versteht man unter ´6L6´
Teilnahmebedingungen
Teilnahme- und Durchführungsbedingungen
für Online-Gewinnspiele

Hinweis: Die Teilnahme an einem Online-Gewinnspiel bzw. die Gewinnchance ist losgelöst und unabhängig von einer Warenbestellung bei der Thomann GmbH. Die Teilnahme an Online-Gewinnspielen auf der Thomann-Website und deren Durchführung richtet sich nach den folgenden Bestimmungen.

  1. Gewinnspiel

    1. Die Gewinnspiele werden von der Thomann GmbH, Geschäftsführer: Hans Thomann, Hans-Thomann-Straße 1, 96138 Burgebrach, Deutschland, durchgeführt.
  2. Teilnahme

    1. Teilnahmeberechtigt sind nur volljährige Personen.
    2. Eine Person nimmt am Gewinnspiel teil, indem sie Gewinnspielfragen richtig beantwortet, das Anmeldeformular ausfüllt und mittels des Buttons "Abschicken" an die Thomann GmbH abschickt.
      Mit Betätigung des Buttons "Abschicken" erklärt sich der Teilnehmer mit den hier angeführten Teilnahme- und Durchführungsbedingungen einverstanden.
    3. Der Teilnehmer ist für die Richtigkeit, insbesondere seiner E-Mail- und/oder Postadresse, selbst verantwortlich. Der Eingang der Gewinnspielantworten und des Anmeldeformulars wird elektronisch protokolliert.
  3. Ausschluss vom Gewinnspiel

    1. Mitarbeiter der Thomann GmbH sowie deren beteiligten Kooperationspartner sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
    2. Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen, insbesondere durch den Einsatz unerlaubter Hilfsmittel und anderweitige Manipulationen, behält sich die Thomann GmbH das Recht vor, Personen vom Gewinnspiel auszuschließen. Gegebenenfalls können bei derartigen Verstößen auch nachträglich Gewinne aberkannt und zurückgefordert werden.
  4. Durchführung und Abwicklung

    1. Die Gewinner werden von der Thomann GmbH per E-Mail oder auf dem Postweg schriftlich benachrichtigt und können auf der Website www.thomann.de namentlich veröffentlicht werden. Mit dieser Form der Veröffentlichung erklärt sich der Gewinner ausdrücklich einverstanden.
      Der Anspruch auf den Gewinn verfällt, wenn die Übermittlung des Gewinns aus Gründen, die in der Person des Gewinners liegen, nicht erfolgen kann. In diesem Fall wird per Los ein neuer Gewinner ermittelt.
    2. Der im Rahmen des Gewinnspiels als Preis präsentierte Gegenstand ist nicht zwingend mit dem gewonnenen Gegenstand identisch. Es können Abweichungen hinsichtlich des Modells, Farbe o. Ä. bestehen.
    3. Die Sachpreise werden von der Thomann GmbH oder einem von ihm beauftragten Dritten per Spedition, Paketdienst oder Post an die vom Gewinner anzugebende Postadresse versendet.

      Die Lieferung erfolgt innerhalb der Bundesrepublik Deutschland frei Haus. Darüber hinaus anfallende Transportkosten und Zölle hat der Gewinner zu tragen. Für den Fall, dass die Lieferung über eine Spedition erfolgt, wird sich die Spedition mit dem Gewinner in Verbindung setzen, um einen Liefertermin zu vereinbaren.
    4. Es ist in keinem Falle ein Umtausch der Gewinne, eine Barauszahlung, oder ein etwaiger Gewinnersatz möglich.
    5. Der Anspruch auf den Gewinn oder Gewinnersatz kann nicht an Dritte abgetreten werden.
  5. Datenschutz

    1. Der Teilnehmer erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die Thomann GmbH alle erforderlichen Daten für die Dauer des Gewinnspiels speichert und ausschließlich zum Zwecke der Gewinnabwicklung an den jeweiligen Kooperationspartner übermittelt, welcher die Personenangaben ebenfalls für die Dauer des Gewinnspiels speichern darf. Es steht dem Teilnehmer jederzeit frei, per Widerruf von der Teilnahme am Gewinnspiel zurückzutreten. Den Widerruf richten Sie bitte an:

      Thomann GmbH
      z. Hd. des Datenschutzbeauftragten
      Hans-Thomann-Straße 1
      96138 Burgebrach
    2. Die Thomann GmbH verpflichtet sich, die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz nach dem aktuell bei Abschluss des Gewinnspieles gültigen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zu beachten. Insbesondere wird in diesem Zusammenhang auf die allgemeine Datenschutzbestimmung unter Hinweise zum Datenschutz verwiesen.
  6. Haftung

    1. Die Thomann GmbH wird mit der Aushändigung des Gewinns von allen Verpflichtungen frei.
    2. Die Thomann GmbH haftet nicht für die Insolvenz eines Kooperationspartners sowie die sich hieraus für die Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels ergebenden Folgen.
  7. Sonstiges

    1. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
    2. Es ist ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland anwendbar.
Groupies über uns
Ich finde diese Seite total gut !!!! (-:
Unbekannt, 27.08.2015

PA-Anlagen im ‹berblick

Feedback
Wie bewerten Sie die aktuelle Seite?