Synthesizer Peripherie finden...
  • nur sofort verfügbar
  • Produkte vergleichen
Mit Ihren Worten...
  • am 29.09.2011

    Un­be­kannt: "Vorbildliche Funktionalität, macht einfach Spaß bei Euch einzukaufen!"

  • am 08.12.2011

    Un­be­kannt: "Es ist jedes Mal eine Freude bei euch zu bestellen!!"

  • am 20.02.2014

    Rei­ner: "Megastarke Angebote und das bei alles sehr anprechend und übersichtlich und überhaupt nicht "aufdringlich". Danke, find ich gut!"

Produktvariationen:
  • (27)
    Moog MF-102

    Moog Moogerfooger MF-102 Ring Modulator, vollständig analog aufgebauter Ring Modulator. Spreizt die Töne im Frequenzspektrum. Die Effekte reichen vom langsamen, samtigweichen Tremolo über das...

    Zum Produkt
    • Art des Effekts: Ringmodulator
    • Basspedal: Nein
    • Blaswandler: Nein
    • MIDI Controller: Nein
    • Filter: Ja
    • Effekte: Nein
    • Sequenzer: Nein
    • Produktspezifische Erweiterung: Nein
    275 €
  • (19)
    Moog MF-103

    Moog Moogerfooger MF-103 12-Stage Phaser, für die Erzeugung von Wirbel-, Schimmer- und Vibrationseffekten. Audio In Instrument/Line Signale, Audio Out: Für Mixer/Verstärker, Aux Out, Sweep In: für d....

    Zum Produkt
    • Basspedal: Nein
    • Chorus: Nein
    • Flanger: Nein
    • Blaswandler: Nein
    • Phaser: Ja
    • MIDI Controller: Nein
    • Filter: Nein
    • Effekte: Ja
    • Sequenzer: Nein
    • Produktspezifische Erweiterung: Nein
    329 €
  • (34)
    Moog MF-101

    Moog Moogerfooger MF-101 Tiefpass Filter, Dieser erstklassige Moog Filter veränderte den Klang der gesamten elektronischen Musikwelt.Gehäuse: schwarze Bedienoberfläche Hartholz-Seitenteilen. Regler...

    Zum Produkt
    • Basspedal: Nein
    • Blaswandler: Nein
    • MIDI Controller: Nein
    • Filter: Ja
    • Effekte: Nein
    • Sequenzer: Nein
    • Produktspezifische Erweiterung: Nein
    275 €
  • (16)
    Moog MF-108M Cluster Flux

    Moog MoogerFooger MF-108M Cluster Flux, Analoger Effekt Prozessor, sync LFO Modulation Effekte zu MIDI Clock oder Tap Tempo, CV Control von Delay Time, LFO Rate, Feedback, LFO Amount und Mix,...

    Zum Produkt
    • Basspedal: Nein
    • Blaswandler: Nein
    • MIDI Controller: Nein
    • Filter: Nein
    • Effekte: Ja
    • Sequenzer: Nein
    • Produktspezifische Erweiterung: Nein
    539 €
  • (14)
    Moog Moogerfooger CP-251

    Moog Moogerfooger CP-251 Control Prozessor, besitzt klassische Schaltungen zur Erzeugung, Veränderung und Anordnung von Kontrollspannungen bzw. Steuersignalen. In Verbindung mit einem oder mehrerer...

    Zum Produkt
    • Basspedal: Nein
    • Blaswandler: Nein
    • MIDI Controller: Nein
    • Filter: Nein
    • Effekte: Nein
    • Sequenzer: Nein
    • Produktspezifische Erweiterung: Ja
    355 €
  • (18)
    Moog MF-105 MIDI MuRF

    Moog Moogerfooger MF-105M MIDI MuRF, 8 analoge Filter, MuRF und Bass MuRF Filterbänder, MIDI Clock Sync, Tap Tempo, MIDI CC Control, Pattern Editor, Abmaße: 228,6 x 304,8 x 76,2 mm, Gewicht 5,8 kg

    Zum Produkt
    • Basspedal: Nein
    • Blaswandler: Nein
    • MIDI Controller: Ja
    • Filter: Ja
    • Effekte: Nein
    • Sequenzer: Ja
    • Produktspezifische Erweiterung: Nein
    495 €
  • (18)
    Moog MF-104M Analog Delay

    Moog Moogerfooger MF-104 M Analog Delay, mit Vintage-Eimerketten-Delay-Technik, Tap-Tempo, MIDI-Steuerung, bis zu 800ms analoges Delay, Modulations-LFO mit sechs Wellenformen, analoge Pedaleingänge,...

    Zum Produkt
    • Digital: Nein
    • Basspedal: Nein
    • Delayzeit: 800 ms
    • Blaswandler: Nein
    • Tap-Funktion: Ja
    • MIDI Controller: Nein
    • Batteriebetrieb: Nein
    • Filter: Nein
    • Effekte: Ja
    • Inkl. Netzteil: Ja
    • Sequenzer: Nein
    • Produktspezifische Erweiterung: Nein
    635 €
  • (4)
    Moog MF-102 white Edition

    Moog Moogerfooger MF-102 white Edition - Ring Modulator, vollständig analog aufgebauter Ring Modulator. Spreizt die Töne im Frequenzspektrum. Die Effekte reichen vom langsamen, samtigweichen Tremolo...

    Zum Produkt
    • Art des Effekts: Ringmodulator
    • Basspedal: Nein
    • Blaswandler: Nein
    • MIDI Controller: Nein
    • Filter: Ja
    • Effekte: Nein
    • Sequenzer: Nein
    • Produktspezifische Erweiterung: Nein
    295 €
  • (7)
    Moog MF-107

    Moog Moogerfooger MF-107 FreqBox, beeinflusst nicht das ankommende Audio-Eingangssignal wie ein herkömmlicher Effekt - anstelle des Effektsignals tritt ein analoger VCO, der vom Eingangssignal...

    Zum Produkt
    • Basspedal: Nein
    • Blaswandler: Nein
    • MIDI Controller: Nein
    • Filter: Nein
    • Effekte: Ja
    • Sequenzer: Nein
    • Produktspezifische Erweiterung: Nein
    355 €

Moog MF-101

Moog MF-101 Tiefpass Filter
  • 360� Zoom Image
275 €
inkl. MwSt. und Versandkosten
UVP: 329 €
Ersparnis: 54 € (16,41 %)
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Gesamtbewertung
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Artikelnummer 158441
Verkaufseinheit 1 Stück
Erhältlich seit Juni 2003
Verkaufsrang 10922
(mehr)
Verkaufsrang 10922 auf thomann.de 15 in dieser Kategorie (Details)

Tiefpass Filter

Dieser erstklassige Moog Filter veränderte den Klang der gesamten elektronischen Musikwelt.

  • Gehäuse: schwarze Bedienoberfläche mit Seitenteilen aus Hartholz, hervorragend analoges Design
  • Abmessungen: 22,8 x 15,2 x 6,3 cm
  • Nettogewicht: ca. 1,0 kg
  • Frachtgewicht: ca. 2 kg, inklusive Netzteil und Bedienungsanleitung.
  • Stromversorgung: 9V AC Netzteil

Bedienoberfläche:

  • Envelope Amount: Drehregler zur Einstellung des Envelope Eingangssignals zum Öffnen und Schließen des Filters
  • Smooth-Fast: Schalter zur weichen oder harten Glättung des Hüllkurvensignals
  • Mix: Drehregler zum stufenlosen Mischen des Eingangssignals und Filtersignals
  • Drive: Drehregler zur Steuerung der Stärke des Eingangssignals
  • On/Bypass: robuster, knacksfreier Fußschalter
  • Bypass: zweifarbige LED zur Anzeige des Filterstatus An oder Bypass
  • Cutoff: Drehregler zur Steuerung der Filter Cutoff Frequenz in einem Bereich von acht Oktaven
  • 2-Pol/4-Pol: Schalter zum Wählen der 2-Pol(hell) und 4-Pol (dunkel) Filter Frequenz
  • Resonance: Drehregler zur Veränderung des Frequenzverlaufs von reiner Tiefpass- bis zur tatsächlichen Eigenschwingung
  • Level-LED: dreifarbiges LED zur Aussteuerung des Eingangssignals
  • ENV-LED: zur Anzeige der Stärke der Hüllkurvensignalspannung

Anschlussfeld:

  • Audio In: geeignet für Instrumenten- oder Linesignale von -16dBm bis +4dBm
  • Audio Out: zum Anschluss an einen Mixer oder Verstärker, Nennwert beträgt -4dBm
  • +9V: Netzteil Buchse zum Anschluss des mitgelieferten AC 9 Volt Netzteils
  • Amount, Cutoff, Mix, Resonance: für den Anschluss der Moogerfooger EP-1 (oder baugleiche) Expression Pedale sowie Steuerspannungen über Mono- oder Stereoklinkenstecker
  • ENV Out: kann als Spannungsquelle benutzt werden, um andere spannungssteuerbare Geräte anzuschließen
  • Soundbeispiele:
  • inkl. 3 Jahre Thomann-Garantie
  • inkl. 30 Tage Money Back Garantie

Kunden, die sich für Moog MF-101 interessierten, haben danach folgende Produkte bei uns gekauft

46% kauften genau dieses Produkt Moog MF-101 In den Warenkorb 275,00 €
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
14% kauften Moog MF-102 275,00 €
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
8% kauften Moog MF-103 329,00 €
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
8% kauften Jomox T-Resonator MkII 279,00 €
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
5% kauften Moog MF-104M Analog Delay 635,00 €
Mittelfristig lieferbar (ca. 1-2 Wochen)

Falls Sie den Artikel dringend benötigen, kontaktieren Sie uns bitte, damit wir einen konkreten Liefertermin bestätigen können.

Informationen zum Versand
 

34 Kundenbewertungen

Gesamtbewertung
4.8 von 5 Sternen
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
niemand

niemand

Wow! DER Klang aus meiner Jugendzeit!

Gesamtbewertung
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Ich habe ja schon so manche Tretmine ausprobiert und auch schon einen schönen Chorus für meinen 7-Saiter-Fretless-E-Bass gefunden, aber insgesamt ist es doch immer schwierig für ein Effekt-Pedal, meinen klangästhetischen Anforderungen gerecht zu werden und der speziellen tonalen Situation mit einem 7-Saiter-Fretless-E-Bass. Da bin ich doch total positiv überrascht worden von dem MOOG MF-101, den ich kurz nach der Rückgabe eines nicht befriedigenden und ebenfalls hochpreisigen expliziten Bass-Autowah bestellt habe, sozusagen als letzten Versuch.

Schon das Auspacken ist eine rechte Freude angesichts des Vertrauen vermittelnden Gewichts und der Größe des Pakets. Dann hält man das edel gestaltete Gehäuse aus Metall und Holz in der Hand und ein Schauer von Ehrfurcht über den Namen Moog läuft über den Rücken. Die Bedienungsanleitung aus dem Internet hatte ich schon mehrfach gelesen, und so war es kein Problem, nach 15 Minuten DEN gewünschten Sound aus dem Kästchen herauszuholen.

Schon das trockene Signal, das immer durch den Vorverstärker geht, ist eine absolute Ohrenweide. Das natürliche Instrument klingt sehr fett und äußerst angenehm, jegliches unangenehme Geräusch geht auf dem Weg durch den Moog MF-101 verloren, ohne zu fehlen.

Dann hab ich kurz alle Drehregler und Schalter ausprobieret, um ein Gefühl für deren Auswirkungen auf den Sound zu ergründen und siehe da, da war der erträumte Sound eines Auto-Wah (Hüllkurven-gesteuerter, resonanter Tiefpassfilter), der zu meinem Geschmack, meinem Instrument und meiner Anwendung passt. Mein Bass klingt jetzt stark nach dem original Synthi-Bass, den ich für unsere Funk-Nummern brauche, und der wohl original mit einem Analog-Synthi eingespielt wurde, so wie er klingt. Die Einstellmöglichkeiten sind hier nicht vergleichbar mit den paar wenigen Reglern, über die sonstige Effekt-Treter meist verfügen, und so wird es ein Vergnügen sein, noch weitere, schier unbegrenzt mögliche Anwendungen zu finden, wo ich den MF-101 einsetzen kann.

Das einzige, was man beachten muss, ist, dass ein Filter ja naturgemäß Frequenzen nimmt und deshalb das Signal durch die Filteranwendung tendenziell eher schwächer wird. Da der MF-101 keine separate Lautstärkeregelung von durchgeschleiftem Signal und bearbeitetem Signal hat, kann es deshalb bei voll aufgedrehtem Mix passieren, dass das bearbeitete Signal etwas leiser ist, als das unbearbeitete, durchgeschleifte Original-Signal. Deshalb verwende ich hinter dem MF-101 einen Booster mit ca. 6dB Verstärkung, um diese Verluste wieder auszugleichen.

Wenn man sich noch ein EP-2 Expression-Pedal dazubestellt, kann man aus dem Autowah auch ein normales Pedal-Wah oder ein veränderliches Autowah machen, oder man kann über das Pedal stufenlos den Effektanteil im Signal während des Spielens zumischen, oder die Klangqualität des Wah-Effekts über die Veränderung des Resonanzreglers einstellen. Dadurch wird der Effekt noch flexibler und es wird noch lustiger, den Effekt einzusetzen.

Fazit: Der Moog MF-101 ist top verarbeitet, sehr flexibel von den Einstellmöglichkeiten her und der Klang ist unübertroffen und einzigartig, eben original Moog-Sound. Er ist sein Geld wirklich wert bis auf den letzten Cent.

Ich habe mich inzwischen noch mit weiteren Moogerfoogern ausgestattet. Durch die Verwendung einer FreqBox MF-107 in Verbindung mit dem nachgeschalteten MF-101 ist eine erhebliche Erweiterung des klanglichen Spektrums meines Basses möglich. Jetzt kann auch ich als Bassist meine Lieblings-Synthesizer-Klänge aus meiner Jugendzeit damit nachbauen. Das ist ein Heidenspaß!

Typisch Moog: Sündhaft teuer aber jeden Cent wert

Gesamtbewertung
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Auf der Suche nach einem Wahwah-Pedal für meine Tasteninstrumente bin ich über so allerhand Geräte gestolpert und schlussendlich beim MF-101 gelandet.

Ein gewöhnliches Wahwah Pedal ist im Grunde ein Bandpassfilter, dessen Durchlassfrequenz per Pedal gesteuert wird. Der MF-101 ist jedoch ein Tiefpassfilter und lässt daher alles unterhalb der Cutoff Frequenz durch. Für manche Benutzer könnte das ein Nachteil sein, ich persönlich empfinde es als Vorteil. Der Leser dieser Zeilen sollte diesen Fakt (nämlich, dass der MF-101 kein Bandpass sondern ein Lowpass Filter ist) in Anbetracht des individuellen Einsatzgebiets betrachten und selbst bewerten. Der MF-101 hat zwar kein eingebautes Pedal, schließt man allerdings ein gewöhnliches Expression-Pedal an den Eingang für die Cutoff-Frequenz an, verhält er sich wie ein gewöhnliches Bass-Wahwah.

In allen anderen Aspekten ist der MF-101 ein absoluter Killer! Die Haptik und die Bedienug ist typisch Moog an menschliche Hände angepasst, was sich durch große Knöpfe und Schalter bemerkbar macht. Die Verarbeitung ist sehr gut, wahrscheinlich könnte man an einer Wand, an der der MF-101 hinge, hochklettern indem man sich an den Potis und Knöpfen festhält.

Besonders bemerkenswert ist jedoch der Klang, der bei allen Einstellungen verdammt sauber und musikalisch (= das Gegenteil von hart und technisch) klingt, egal ob man die Resonanz aufdreht oder den Filter über den Drive übersteuert. Insgesamt passt der Klang voll ins Moog Klischee, womit er die Attribute cremig und fett verdient.

Wenn man sich jetzt noch ins Bewusstsein ruft, dass der MF-101 einen Envelope-Follower mitbringt und CV Aus- und Eingänge hat, kann man das Preis/Leistungs Verhältnis als hervorragend bezeichnen.

Einen Nachteil möchte ich allerdings nicht verschweigen: Der Stecker des mitgelieferten Netzteils steckt nicht besonders fest im Filter, so dass er sehr schnell rausrutscht, wenn man ein wenig am Kabel zieht. Allerdings kann das den überwältigenden Eindruck, denn dieser (dieses?) Filter beim Musiker hinterlässt nicht wirklich trüben.

Freakiger Filter

Gesamtbewertung
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Ich habe den Moog MF-101 seid ein paar Monaten in Verwendung und kann daher vollgendes Fazit ziehen:

- Verbeitung: sehr gut, sehr hochwertige Regler und Schalter

- Sound: moog, sehr souverän und "unkratzig". Der Regelbereich des Filters geht sehr weit.

- Regelmöglichkeiten: nun, es ist schon ein wenig rumprobiererei, bis man die Einstellungen so hat, das wirklich ein dynamischer Filter-Effekt entsteht. Ist halt ein analoges Gerät, daher auch keine Presets oder Speichermöglichkeit.

- Anwendung: das ist der springende Punkt. Ich habe den Filter an mehreren Instrumenten ausprobiert, dabei habe ich bisher noch nciht die Ideale Kombination gefunden. An meinem DX7, der ja praktischerweise auch Mono ist, war der Effekt sehr gut, eine echte Erweiterung des Sounds. Nur leider halt nicht speicherbar und daher immer nur für einen Sound einzustellen. Gitarre? Dort funktioniert der MoogerFooger quasi als "Tiefpass-WahWah". Der Sound ist interessant, aber letztlich nicht wirklich brauchbar, da der Sound einer E-Gitarre eigentlich zu mittig für den Filter ist. Ein klassisches CryBaby klingt an der Gitarre einfach besser.
Besser funktioniert hats am Bass, hier passen die Frequenzen besser zusammen. Aber wie bei fast allen Bass-Effekten ist das in einer Band nur schwer einsetzbar, also eher was für Studio-Experimente.

Mein Fazit: gut gemachter Low-Pass Filter, dessen Schwierigkeit darin besteht, eine wirklich gute (Mono-) Anwendung dafür zu finden.

Weitere User-Meinungen:

Gesamtbewertung
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
20 weitere User haben zu Ihrer Meinung keinen Text bzw. einen Text in einer anderen Sprache geschrieben. Hier eine Zusammenfassung dieser 20 Bewertungen:
** Hinweis: Dieser Artikel wurde mit durchschnittlich 4.8 von 5 Sternen bewertet. Insgesamt wurden 14 Textbewertungen abgegeben. Die hier angezeigten Kundenbewertungen geben ausschließlich die persönliche Meinung der einzelnen Kunden wieder. Jeder Kunde kann seine Bewertung jederzeit ändern oder entfernen. Alle Rechte an den Inhalten der Bewertungen verbleiben bei den Kunden.
Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Website nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Produkt bewerten Sehr geehrter Kunde,

um zu verhindern, dass Bewertungen auf unserer Website auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Website nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben. In Ihrem Kundencenter finden Sie unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Kundenbewertungen zu Moog MF-101 Tiefpass Filter
Sprache
Bewertungsfilter

Alle Testberichte zu diesem Produkt

Hinweis: Bitte fahren Sie mit der Maus über einen Testbericht, um das Fazit dieses Tests zu lesen oder klicken Sie darauf, um den kompletten Testbericht zu öffnen.

Interessante Online-Ratgeber

Smart Navigator

 

* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten.
Lieferung innerhalb Deutschlands portofrei ab einem Bestellwert von 25 €.
Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen.
UVP=Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
Diesen Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Email
  • Pinterest
  • Google+
Soundbeispiele
 
Ihre Ansprechpartner
Interaktives Glossar
Interaktives Glossar

Tipp: Schalten Sie das interaktive Glossar ein, um auf Produktseiten automatisch Erklärungen zu Fachbegriffen zu erhalten.

Ihr Feedback

Wie bewerten Sie die gerade angezeigte Seite?