• Merkliste
  • Store auswählen Select Store
    Alle Länder All Countries
  • 0
T-Modelle finden...
bis
bis
bis
Alle Filter zurücksetzen
Aktuelle Kategorie
Mit Ihren Worten...
  • am 08.08.2012

    mac: "Klasse Sache hier mir der Webseite, aber ich bitte euch: Wir brauchen mehr preiswerte Linkshändermodelle! Gr. Mac"

  • am 11.03.2014

    Un­be­kannt: "Gut gemachte Seite! Ist jetzt viel besser per Handy zu bedienen !"

  • am 10.10.2014

    Mat­thi­as B.: "Vielen Dank im Vorraus. Ihre Seite ist großartig. Ich kenne nichts Besseres."

Produktvariationen:
  • (362)
    Harley Benton Electric Guitar Kit T-Style

    Harley Benton TE DIY-KIT, Gitarrenbausatz, Do it yourself, geschraubter Hals, Linde Korpus, Ahorn Hals, Palisander Griffbrett mit DOT Inlays, 22 Bünde, 648mm Mensur, 42mm Sattelbreite, Trussrod, 2...

    Zum Produkt
    • Farbe: Natur
    • Tonabnehmerbestückung: SS
    • Griffbrett: Palisander
    • Tremolo: Nein
    • Korpus: Hartholz
    • Decke: Keine
    • Hals: Ahorn
    • Bünde: k.A.
    • Mensur: 648 mm
    • Inkl. Koffer: Nein
    • Inkl. Gigbag: Nein
    69 €
  • (103)
    Harley Benton TE-52 NA Vintage Series

    Harley Benton TE-52 NA Vintage Series E-Gitarre, amerikanische Esche Korpus, geschraubter Hals aus kanadischem Ahorn (C-Shape) mit Palisander Skunk Strip, Ahorn Griffbrett, Griffbrettradius: 350mm,...

    Zum Produkt
    • Farbe: Natur
    • Tonabnehmerbestückung: SS
    • Griffbrett: Ahorn
    • Tremolo: Nein
    • Korpus: Esche
    • Decke: Keine
    • Hals: Ahorn
    • Bünde: 21
    • Mensur: 648 mm
    • Inkl. Koffer: Nein
    • Inkl. Gigbag: Nein
    129 €
  • (248)
    Harley Benton TE-40 TBK Deluxe Series

    Harley Benton TE-40 TBK Deluxe Series E-Gitarre, Linde Korpus, Esche Decke, geschraubter Ahorn Hals, Palisander Griffbrett, Griffbrettradius: 350mm, 22 Bünde, 648mm Mensurlänge, Sattelbreite 43mm,...

    Zum Produkt
    • Farbe: Schwarz
    • Tonabnehmerbestückung: HH
    • Griffbrett: Palisander
    • Tremolo: Nein
    • Korpus: Linde
    • Decke: Esche
    • Hals: Ahorn
    • Bünde: 22
    • Mensur: 648 mm
    • Inkl. Koffer: Nein
    • Inkl. Gigbag: Nein
    129 €
  • (17)
    Harley Benton TE-90QM Trans Red

    Harley Benton TE-90QM Trans Red Deluxe Serie, E-Gitarre, Chambered Mahagoni Korpus, Riegelahorn Decke, geschraubter Ahorn Hals, Palisander Griffbrett, 22 Bünde, Griffbrettradius: 350mm, 648mm Mensur,...

    Zum Produkt
    • Farbe: Rot
    • Korpus: Mahagoni
    • Tonabnehmerbestückung: P90, P90
    • Decke: Ahorn
    • Griffbrett: Palisander
    • Tremolo: Nein
    • Hals: Ahorn
    • Bünde: 22
    • Mensur: 648 mm
    • Inkl. Koffer: Nein
    • Inkl. Gigbag: Nein
    179 €
  • (175)
    Harley Benton TE-20 SB Standard Series

    Harley Benton TE-20 SB Standard Series, E-Gitarre, geschraubter Hals, Linde Korpus, Ahorn Hals mit Modern C-shape, Palisander Griffbrett, Griffbrettradius: 350mm, DOT inlays, 22 Bünde, 648mm Mensur,...

    Zum Produkt
    • Farbe: Sunburst
    • Tonabnehmerbestückung: SS
    • Griffbrett: Palisander
    • Tremolo: Nein
    • Korpus: Hartholz
    • Decke: Keine
    • Hals: Ahorn
    • Bünde: 21
    • Mensur: 648 mm
    • Inkl. Koffer: Nein
    • Inkl. Gigbag: Nein
    69 €
  • (195)
    Harley Benton TE-30 BE Standard Series

    Harley Benton TE-30 BE Standard Series E-Gitarre, Esche Korpus, geschraubter Ahorn Hals, C-Shape, Ahorn Griffbrett, Griffbrettradius: 350mm, DOT Inlays, 22 Bünde, Mensur 648mm, 42mm Sattelbreite,...

    Zum Produkt
    • Farbe: Blonde
    • Tonabnehmerbestückung: SS
    • Griffbrett: Ahorn
    • Tremolo: Nein
    • Korpus: Esche
    • Decke: Keine
    • Hals: Ahorn
    • Bünde: 22
    • Mensur: 648 mm
    • Inkl. Koffer: Nein
    • Inkl. Gigbag: Nein
    89 €
  • (125)
    Harley Benton TE-20 BK Standard Series

    Harley Benton TE-20 BK Standard Series, E-Gitarre, geschraubter Hals, Linde Korpus, Ahorn Hals mit Modern C-shape, Palisander Griffbrett, Griffbrettradius: 350mm, DOT inlays, 22 Bünde, 648mm Mensur,...

    Zum Produkt
    • Farbe: Schwarz
    • Tonabnehmerbestückung: SS
    • Griffbrett: Palisander
    • Tremolo: Nein
    • Korpus: Hartholz
    • Decke: Keine
    • Hals: Ahorn
    • Bünde: 21
    • Mensur: 648 mm
    • Inkl. Koffer: Nein
    • Inkl. Gigbag: Nein
    69 €
  • (5)
    Harley Benton TE-90QM HH Trans Blue

    Harley Benton TE-90QM HH Trans Blue Deluxe Serie, E-Gitarre, chambered Mahagoni Korpus mit Wölckchen Ahorndecke, geschraubter Ahorn Hals, Palisander Griffbrett, Griffbrettradius: 350mm, 22-Bünde,...

    Zum Produkt
    • Farbe: Blau
    • Tonabnehmerbestückung: HH
    • Korpus: Mahagoni
    • Decke: Ahorn
    • Griffbrett: Palisander
    • Hals: Ahorn
    • Tremolo: Nein
    • Bünde: 22
    • Mensur: 648 mm
    • Inkl. Koffer: Nein
    • Inkl. Gigbag: Nein
    179 €

Harley Benton Electric Guitar Kit T-Style

Harley Benton E-Gitarrenbausatz T-Style
  •  Video
69 €
inkl. MwSt. und Versandkosten
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Gesamtbewertung
Features
Sound
Verarbeitung
Artikelnummer 115991
Verkaufseinheit 1 Stück
Erhältlich seit August 2007
Verkaufsrang 212
(mehr)
Verkaufsrang 212 auf thomann.de 1 in dieser Kategorie (Details)

Gitarrenbausatz

Korpus und Hals wurden mit Porenfüller grundiert, und sind damit zum direkten Lackieren geeignet. Dies ist aber in Kombination mit Beizen evtl. ungünstig, und muss, falls dies geplant sein sollte, ggf. wieder angeschliffen werden.

  • do it yourself
  • geschraubter Hals
  • Korpus: Linde
  • Hals: Ahorn
  • Griffbrett: Palisander
  • DOT Einlagen
  • 22 Bünde
  • Mensur: 648 mm
  • Sattelbreite: 42 mm
  • Trussrod
  • 2 Single Coil Tonabnehmer
  • 1 Volume- und 1Tonregler
  • 3-weg Schalter
  • Chrom Hardware
  • DieCast Mechaniken
  • Saiten: 009 - 042
  • Finish: Natur
  • 3 Jahre Thomann-Garantie
  • 30 Tage Money Back Garantie

Ein gewisses Maß an handwerklichem Geschick ist für das Gelingen des Zusammenbaus Voraussetzung

Kunden, die sich für Harley Benton Electric Guitar Kit T-Style interessierten, haben danach folgende Produkte bei uns gekauft

70% kauften genau dieses Produkt Harley Benton Electric Guitar Kit T-Style In den Warenkorb 69,00 €
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
5% kauften Harley Benton TE-20 SB Standard Series 69,00 €
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
4% kauften Harley Benton TE-52 NA Vintage Series 129,00 €
Voraussichtliche Lieferung am 01.07.2015

Dieser Artikel trifft am oben genannten Datum bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
3% kauften Harley Benton TE-30 BE Standard Series 89,00 €
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
3% kauften Harley Benton TE-40 TBK Deluxe Series 129,00 €
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
 

362 Kundenbewertungen

Gesamtbewertung
4.3 von 5 Sternen
Features
Sound
Verarbeitung

Bausatz für Neugierige

Gesamtbewertung
Features
Sound
Verarbeitung

Um es vorweg zu nehmen: Das Ergebnis rechtfertigt die Anschaffung. Natürlich spielt der Grund für die Wahl eines Bausatzes eine Hauptrolle. Ich wollte mehr erfahren über die Innereien einer E-Gitarre und wählte die Tele. Sie ist mit ihrer flächig/kastigen Korpusform bestens geeignet für jegliche Oberflächenbearbeitung bis hin zur Lackierung. Um sie perfekt auszustatten gibt es jede Menge Auswahl an Pickups und anderer Hardware.

Der erste Eindruck: Der Lindekorpus ist perfekt geschliffen und dünn lackiert. Die Rückseite ist sogar so perfekt, daß eine Überlackierung fast weh tut. Die Verleimung des Korpus (bei meinem Bausatz zweiteilig) verläuft nahezu durch die Mitte. Die Vorderseite hätte ein Schreiner vielleicht noch 1mm abgehobelt, dann wäre auch sie perfekt gewesen für eine Naturoptik. Für einen deckenden Farbton, für den ich mich schließlich entschied war auch die Vorderseite absolut perfekt vorbehandelt.
Der Hals ist fein geschliffen, dünn lackiert, aber er wirkt beim Vergleich mit meiner "echten" Tele von Tandlers Edelgitarrenschmiede "Morgain"schlank. Die Bünde sitzen exakt wo sie hingehören, die Kopfplatte ist an der oberen Außenseite fertig konturiert. Die teletypische S-kurve an der unteren Außenseite muß gesägt und geschliffen werden. Das Griffbrett ist fast perfekt glatt, einige wenige Stellen warten auf einen Feinschliff.

Die Hardware wirkt etwas preiswert aber durchaus brauchbar. Neugierig bin ich auf die Bridge, die ich für den Umbau auf "string through", also die Durchführung durch den Body modifiziern möchte. Für diese Bohrungen ist auch wirklich Platz. Die nötigen Saitenführungshülsen für die Bodyrückseite gibt es für wenige €uros.
Mechaniken sehen brauchbar aus, Die Pickups (bis auf die billige Abdeckkappe des Halspickucks) ebenso. Bei der Verkabelung ist eine Lötstelle aufgegangen, läßt sich aber leicht zuordnen und nachlöten.

Der Bau: Korpus lackieren: Zweimal Farbton auftragen (klappt bei dieser Korpusform hervorragend mit der Schaumstoffrolle. Am Halsansatz hilft eine Bohrung zum Anbringen einer Latte als Haltegriff und aufhängen zum Trocknen.
Nach dem Durchtrocknen mit Schleifpapier 800 und 1200 zwischenschleifen.
Dann Klarlack auftragen. Dieser kann dann nach zwei-drei Wochen poliert werden werden. Ein absolut brauchbares Ergebnis ist wegen des fertig vorlackierten Bodys in überschaubarer Zeit (bis auf die Trockenzeiten) zu erzielen. Die Halsbearbeitung, Kontur sägen, feilen und schleifen dauert etwa eine halbe Stunde. Den Hals wollte ich wie bei meiner anderen Tele gewachst. Dazu habe ich mit dem 800er und dem 1200er Schleifpapier die dünne Lackschicht auf der Halsrückseite entfernt, dann zweimal Wachs aufgetragen und eingebürstet. (wieder ca. 30 Min.)
Die Überraschung kam beim Zusammensetzen von Hals und Korpus. Die Vorbohrungen im Hals lagen an zwei Stellen falsch, was durch das Auflegen der Chromplatte für die Halsschrauben leicht feststellbar war. Das hätte zu schräg eindringenden Schrauben geführt. Ich mußte sie mit 4er Buchendübeln verleimen und dann an der richtigen Stelle neu bohren, was sich als Glücksfall herausstellte. Hätte ich den Fehler später bemerkt wäre die Halsrichtung ca. 1 Min. vor 12Uhr, statt bei 12 Uhr gestanden. Ähnliches geschah auch beim Anbringen der Mechaniken. (Hier habe ich zwei Bohrungen mit Zahnstochern verleimt und daneben neu gesetzt.)

Für den Einbau der Pickups und Potis sowie des Pickguards brauchte ich nochmals eine gute Stunde weil ich kein geübter Elektriker bin und die Bohrung der Duchführung für die Kabelanschlußbuchse sehr knapp ist. Zudem war diese anders als in der Anleitung beschrieben verlötet, nicht mit Steckverbindung.
Ich mußte die Kontakte nachbiegen um überhaupt eine Durchführung zu ermöglichen.

Dann die große Neugierde: Wie klingt sie mit Saiten: 1. Die Tele schwingt mit dem Lindekorpus super, obwohl Linde eher weich ist. Und die Saitendurchführung bringts absolut! Spürbare lang anhaltende Schwingungen am Korpus. Dann Anstöpseln an den Amp. Ich war begeistert. Authentischer Telesound. Klar keine Morgaine aber wirklich sehr brauchbar. Bei mir für Open Tuning und Bottleneck. Hat sich gelohnt.

Irgendwie schon irre...

Gesamtbewertung
Features
Sound
Verarbeitung

... da kommt für 69 EURO ein Kit ins Haus, bei dem man sich schon fragt, wie das geht. Du nimmst den Hals in die Hand und hast das Gefühl, das ist der Griff am Hals, den ich brauche. Da sind keine Kanten, alles easy und glatt und sauberst verarbeitet. Der Hagström Viking Bass, den ich habe, kam wesentlich schlechter an - Griffbrett (Resinator) hatte Risse (!!!) und war ziemlich verschmiert und mit Kleberesten behaftet und ein Poti war nicht verlötet. Doch weiter: Den Body mit Sprühdose lackiert (matt, da kann nix passieren :) - bin allerding Profi - mit original Jaguar Gun Metal und nach 1 Tag Trocknung alles zusammengeschraubt - alle vorgebohrten Löcher passen exakt - bis auf den Ausgang, das hab ich nachgebohrt, weil sonst die Blende etwas schief sitzt, die Chromteile sind absolut superschön mit höchstwertiger Anmutung. Die PUs werden nur zusammengesteckt, was ich 1mal verwechselte, so dass die PUs vertauscht waren - meine Dummheit.
Eine Tele aus dem Bilderbuch! Und das Beste: die PUs liefern einen tollen Sound über meinen 72er Fender Reverb Deluxe - brauchen keine Duncans o.ä. dran. Das Teil ist so geil, dass ich jetzt einen Bigsby drangebaut habe, der war 3mal so teuer wie das ganze Set - das isses wert!!!.

Den 20. Bund musste ich bei der hohen E-Seite etwas "reindrücken", weil er den Ton davor verschluckte und nochn bisschen Feintunig am Hals, was mittel mitgeliefertem Inbus null Problem ist. Bundreiheit fast 100 %. Die Stimmechaniken sind etwas leichtgängig, aber ok. Ansonsten alles wirklich toll. Habe die Kopfplatte nach eigenem Gusto zurechtgesägt/geschliffen und einen vercromten Schriftzug "Saddler" drangeschraubt, den ich bei Oma fand, keine Ahnung was das für eine Firma ist (hing an der Handtasche :) und hintendrauf meine Lieblings-Nr. eingeschlagen (Geburtstag) aber selbst gestandene Kollegen denken wunder was das für ein Teil ist... bis ich sie aufkläre... Geil halt!

Besser als man denkt...aber nicht ohne Mängel.

Gesamtbewertung
Features
Sound
Verarbeitung

Das ist inzwischen die zweite Bausatz-Tele vom großen T. Auch trotz einiger Kritikpunkte wird es nicht die letzte bleiben, das ist mal sicher.
Wer sich dieses Ding zulegt, sollte sich über eines im Klaren sein: Ohne Vorkenntnisse im Gitarrenbau und ein Mindestmaß an handwerklichem Geschick ist das nicht wirklich spaßig. Kann aber auch lehreeich sein. Otto Normalverbraucher und Heimbastler kann daraus eine Gitarre bauen, die möglicherweise sogar ganz nette Töne von sich gibt. Aber ein paar Klippen sind dabei schon zu umschiffen.Dazu später mehr, ich fange mit den Positivpunkten an: Die wesentlichen Bohrungen sind da, wo sie hingehören. Das heißt : der Hals paßt hervorragend, die Bohrungen für den Steg/Saitenhalter und die Pickup-Fräsungen sitzen da, wo sie hingehören. Das habe ich bei anderen, teilweise wesentlich teureren Mitbewerbern schon ganz anders erlebt. Alle Holzteile sind komplett vorbehandelt und mit transparenter Grundierung versehen. Man könnte sie tatsächlich einfach so verbauen. Ich tu´s nicht, aber man könnte. Will man die Holzteile beizen oder ölen, muß man die Grundierung natürlich herunterschleifen bis aufs Holz, nur wachsen geht, leicht anschleifen und farbig lackieren geht auch.
In jeden Fall muß man der Kopfplatte ihr eigenes Design verpassen..und zumindest die Schnittränder schleifen und neu lackmeiern...da gibt es schöne, in der Verarbeitung völlig problemlose, wasserlösliche Lacke von Clou oder Zweihorn. Lassen sich prima pinseln und sind ruckzuck trocken.
Während der vorherige Harley Benton - Bausatz hauptsächlich als Teilespender diente, ist dieser hier jetzt ein Low-Budget-Projekt für eine reine Slideguitar-Bluestele und bleibt, bis auf geringfügige Modifikationen, im Original-Zustand.
Und der ist, zumindest für diesen Zweck, erstaunlich gut. Perfekt ist was anderes, aber das Ding ist mit ganz wenig Aufwand sehr ausbaufähig.
Wirklich erstaunlich gut ist wieder einmal der Hals. Wer sich ein wenig auskennt und weiß, was brauchbare Hälse so kosten, der kommt schnell zu der Einsicht: es ist immer noch billiger, zwei dieser Bausätze zu kaufen , zwei brauchbare Hälse zu erweben und den Rest einfach wegzuschmeißen, als einen brauchbaren Hals woanders zu kaufen. Den vorletzten mußte ich im 21. Bund ein wenig nachbearbearbeiten....dieser hier war gleich perfekt spielbar.
Die Stegplatte mit den vintagemäßigen, paarweise angeordneten Saitenreiten und der Saitenführung von oben ist für Sustain und korrekte Intonation in den oberen Lagen natürlich eigentlich ein NO GO , wenn man in den oberen Lagen extrem saubere Töne erwartet...aber für ne Slide Guitar im Blues-Modus geradezu optimal. Blues ist schräg, Blues MUSS schräg sein. Und obwohl die paarweisen Saitenreiter nicht mal kompensiert sind, stimmen sie fast. Man muß schon verdammt gute Ohren haben, um diesen gerade noch messbaren Unterschied auch hören zu können. Eines wurmt mich allerdings ganz mächtig : Der Steg wird nur von vier unteren Schrauben gehalten. Am oberen Rand des Rahmens klappert er frei in der Luft. Das war bei der vorletzten noch anders. Eine Prüfung mit dem Winkellineal lieferte auch schnell den Grund für das Problem : Offensichtlich war der Saitenhalter nicht wirklich rechtwinklig gepresst.
Da hat wohl der Stanzeneinrichter gepennt..leichtes Nachhämmern mit dem Plastikhammer und der Einsatz von zwei zusätzlich gebohrten Schraubenlöchern am oberen Rahmenhand haben das Problem beseitigt.
Der Einbau der Elektrik ist, dank Stecksystem, völlig problemlos. Allerdings muß man sich darüber klar sein, daß die fertige Gitarre aufgrund des Bausatz-Prinzips keinerlei Abschirmung aufweist. Da ist die Erfindungsgabe des Bastlers selbst gefragt. Ich sage dazu jetzt nix, wenn ich das täte, würde die Beurteilung wahrscheinlich 15 oder 20 Seiten länger ausfallen.
Dann doch lieber gleich zu den PickUps...die sind erstaunlich geräuscharm und kräftig. Natürlich liefern sie in relativ weichem Lindenholz nicht wirklich den tele-typischen Twang, dazu bräuchte es Erle oder Esche.
Aber sie sind okay. Für das, was ich soundtechnisch haben wollte, sind sie optimal. So richtig schön dreckig, schmuddelig und sie klingen so, wie 1960 das ölige Hemd eines typischen Blues-Musikers ausgesehen hat, der tagsüber in Detroit oder in Chicago Autos zusammengeschraubt hat, die er sich nie selbst hätte kaufen können.
Okay : Stichwort Saitenlage....erstaunlich gut...
Ich mußte mich wirklich zwingen, DIE jetzt zur Low-Budget-Gitarre zu erklären. die ich nur für Slide-Zwecke benutze.Eigentlich ist sie zu gut dazu. Aber ich habe inzwischen so viel Gitarren, daß ich irgendwann mal eine dazu degradieren muss...sonst kriege ich irgendwann ernsthaft Ärger mit meiner Ehefrau *lach*
Last but not least : die Potis...250 K, logarythmisch, ohne Schnickschnack a la Treble-Bleed oder ähnliches...die arbeiten wirklich gut und effektiv.
Ich hab noch nie erlebt, daß so ne absolut spartanische Schaltung derartig gut funktioniert. Die meisten Profis arbeiten nur noch mit dem Lautstäke-Poti und überlassen die Tonmischung dem Profi am Mixer...schön...aber das Geld habe ich nicht...und außerdem möchte ich über meinen Sound selbst entscheiden.
Also pegele ich meinen Amp immer nach den mittleren Einstellungen der Klampfen ein..wenn ich dann noch mehr...oder etwas weniger will, kann ich es selbst regeln *gg*
Gut...die Mechaniken : diesmal bleiben die drauf, die dabei waren. Der vorletzte Bausatz war ein reiner Teilespender. Die hier jetzt ist ne reinrassige Slide-Guitar und dafür ist das mehr als genug. Die wird auf ein Open D oder ein Dropped D gestimmt und dafür reicht das.

Ach Gott, fast hätte ich es vergessen: die Kritikpunkte:

Beim vorletzten Bausatz stimmten die Löcher beim Pickguard nicht. Hab ich eh nicht benutzt, das war ein Teilespender...ausbessern hätte ne halbe Stunde gedauert...und das Loch zwischen Singlecoil-Abteil oben und Elektrikfach fehlte...wohl zu bohren vergessen...5 Minuten Mehraufwand.

Beim letzten Bausatz fehlten alle Schraubenöcher für die Klinkenbuchse und deren Abdeckung....5 Minuten ? Keine Ahnung...könnten auch 3 gewesen sein.

Insgesamt : empfehlenswert...allein schon die Hälse reißen das eine oder andere fehlende Loch locker raus.


Weitere User-Meinungen:

Gesamtbewertung
Features
Sound
Verarbeitung
290 weitere User haben zu Ihrer Meinung keinen Text bzw. einen Text in geschrieben. Hier eine Zusammenfassung dieser 290 Bewertungen:
** Hinweis: Dieser Artikel wurde mit durchschnittlich 4.3 von 5 Sternen bewertet. Insgesamt wurden 72 Textbewertungen abgegeben. Die hier angezeigten Kundenbewertungen geben ausschließlich die persönliche Meinung der einzelnen Kunden wieder. Jeder Kunde kann seine Bewertung jederzeit ändern oder entfernen. Alle Rechte an den Inhalten der Bewertungen verbleiben bei den Kunden.
Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Website nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Produkt bewerten Sehr geehrter Kunde,

um zu verhindern, dass Bewertungen auf unserer Website auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Website nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben. In Ihrem Kundencenter finden Sie unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Kundenbewertungen zu Harley Benton E-Gitarrenbausatz T-Style
Sprache
Bewertungsfilter

Testberichte & Downloads

Electric Guitar Kit T-Style

Smart Navigator

 

* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten.
Lieferung innerhalb Deutschlands portofrei ab einem Bestellwert von 25 €.
Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen.
UVP=Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
Diesen Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Email
  • Pinterest
  • Google+
Ihre Ansprechpartner
Interaktives Glossar
Interaktives Glossar

Tipp: Schalten Sie das interaktive Glossar ein, um auf Produktseiten automatisch Erklärungen zu Fachbegriffen zu erhalten.

Ihr Feedback

Wie bewerten Sie die gerade angezeigte Seite?