Preamps finden...
bis
bis
bis
Alle Filter zurücksetzen
Aktuelle Kategorie
Mit Ihren Worten...
  • am 13.02.2012

    Un­be­kannt: "Die Seite ist super kundenfreundlich. Die Führung ist sehr einfach, die Hinweise hilfreich. Echt top. So macht einkaufen Spass"

  • am 18.09.2012

    jo­xxx-stei­xx@web.de: "Thomann bietet ein überragendes Angebot und einen phantastischen Service"

  • am 12.07.2013

    ger­dxxxp­pe@gxxx.com: "Die Fotos sowie Produktbeschreibungen sind von allen online-Händlern bei thomann am informativsten und übersichtlichsten"

Focusrite Octopre MKII

Focusrite Octopre Mkii
  •  Video
  • 360� Zoom Image
439 €
inkl. MwSt. und Versandkosten
UVP: 499 €
Ersparnis: 60 € (12,02 %)
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Gesamtbewertung
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Artikelnummer 236376
Verkaufseinheit 1 Stück
Erhältlich seit Oktober 2009
Verkaufsrang 3152
(mehr)
Verkaufsrang 3152 auf thomann.de 17 in dieser Kategorie (Details)

8 Kanal Mikrofon-Vorverstärker mit A/D

  • Acht preisgekrönte Focusrite Preamps in höchster Qualität
  • Integrierter 8 Kanal 24-bit / 96 kHz Digital Ausgang
  • -10 dB Pads
  • 5 LED Eingangsanzeige und direkt Out in jedem Kanal
  • Internes Clocking und externes via BNC
  • 8 analoge Eingänge (2 Mic/Line/Inst Combi XLR - 6 Mic/Line Combi XLR)
  • 8 analoge Ausgänge 8x 6,3 mm Klinke sym.
  • Digitalausgänge: 2x ADAT (Dual LightPipe)
  • Sync-to-WordClock Eingang
  • JetPLL Jitter-Elimination
  • A/D Dynamikumfang 110 dB 'A-gewichtet' (alle Eingänge)
  • Abmaße: 484 x 45 x 262 mm
  • Gewicht 3,6 kg
  • 3 Jahre Thomann-Garantie
  • 30 Tage Money Back Garantie

Kunden, die sich für Focusrite Octopre MKII interessierten, haben danach folgende Produkte bei uns gekauft

32% kauften genau dieses Produkt Focusrite Octopre MKII In den Warenkorb 439,00 €
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
16% kauften Behringer ADA8200 Ultragain 205,00 €
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
10% kauften Focusrite Octopre MKII Dynamic 594,00 €
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
5% kauften Golden Age Project Pre-73 MK2 299,00 €
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
4% kauften SPL Goldmike 9844 479,00 €
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
 

62 Kundenbewertungen

Gesamtbewertung
4.5 von 5 Sternen
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
niemand

niemand

Tolles Preis/Leistungsverhältnis!

Gesamtbewertung
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Anfänglich war ich etwas skeptisch, ob denn für den Preis vernünftige Preamps und Wandler überhaupt möglich sind (vielleicht auch weil ich eine zeitlang von einem RME Octamic2 verwöhnt wurde). Die Focusrite-Werbung kam mir zudem etwas zu "vollmundig" daher....

Nun denn, beim Auspacken war ich das erste Mal positiv überrascht: Solides Metallgehäuse, sauber verarbeitet, Buchsen (hinten) mit dem Gehäuse verschraubt (Potis leider nicht). Dann flugs mit meinem Fireface 400 verkabelt und eingeschaltet, ohne Blick ins Handbuch, sofort in Sync, nächster Pluspunkt. Sauberes Signal aus allen Ausgängen (analog und digital), rauschfrei, verzerrungsfrei, wieder ein Pluspunkt.
Weitere Pluspunkte: Sehr pegelfest (Pad), sehr übersichtlich (LED-Ketten), internes Netzteil, neutrale gut auflösende Mikpreamps (klar, nicht ganz so gut wie die RME, aber besser als erwartet).

Was gibt es auszusetzen:
- Phantomspeisung leider nur in Gruppen schaltbar.
- Eingänge 1 und 2 nur auf der Vorderseite.
- Gain-Potis kommen recht spät (von 1-7 tut sich reichlich wenig), das ist leider typisch für diese Preisklasse und nervt bei leisen Signalen.
- ein bisschen mehr Gain könnte zudem nicht schaden (das Handbuch sagt 55dB, gemessen habe ich ca. 53dB).

Die Kritikpunkte kann ich allerdings bei meiner Anwendung (gelegentliche Schlagzeugabnahmen und Livemitschnitte) gut verschmerzen. In Anbetracht des Preises stellt das Gerät wohl das qualtitiv machbare dar. Die Preamps sind sehr ordentlich und brauchen sich vor meinen Studiopreamps nicht zu schämen, die Wandler sind tadellos. Die klanglichen Unterschiede zu meinem Fireface 400 sind in Anbetracht der Anwendung nicht relevant. Wenig Geld gut investiert, bin zufrieden.

Nicht rauscharm genug für Shure SM7B

Gesamtbewertung
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Erfahrungsgemäß kommt aus den eigentlich sehr guten Shure SM7B nicht allzuviel an Pegel raus, so dass der Verstärker gerade bei leisen Sprechern relativ weit aufgedreht werden muss.

Ich wollte mit dem Focusrite Octopre die Preamps meines Phonic Mischpults umgehen, um ein noch kräftigeres Signal zu bekommen. Damit hat es allerdings nicht geklappt. Der Octopre muss ebenso wie das Pult praktisch voll aufgerissen werden, und rauscht dann noch stärker als die eingebauten Billig-Amps im Pult. Deswegen werde ich mich wohl wieder von ihm trennen.

Für Kondensatoren, oder lautere dynamische Mikrofone ist das Gerät sicher besser geeignet, ebenso, wenn man die digitalen Funktionen nutzen will, aber die habe ich gar nicht genutzt - meine Entscheidung bezieht sich auf den reinen Analogteil.

Die Verarbeitung macht einen sehr guten Eindruck. Definitiv mehr Blech als bei Behringer und Co.

Eine gute Investition!

Gesamtbewertung
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Die optimale Erweiterung zum bereits vorhandenen Interface – bei der heute angebotenen Produktpalette eine schwierige Entscheidung. So man jedoch schon im Besitz eines Produkts der Firma Focusrite ist, liegt die Entscheidung nahe, sich den hauseigenen Produkten zuzuwenden. Hier bietet Focusrite unter anderem den „Octopre MK II“ an, ein – wie der Name erahnen lässt – achtkanaliger Vorverstärker, der mit einem Preis von 439€ zu Buche schlägt.
Rein äußerlich gefällt der Preamp durch seine schlanke Passform, die in 1HE untergebracht wird, und seiner aufgeräumten Front. Hier befinden sich ganz links zwei Kombibuchsen der Kanäle 1 und 2, die entweder mit einem Mikrofon- oder einem Instrumentsignal gefüttert werden können.
Daneben befinden sich aufgereiht die Levelpotis der acht Kanäle. Je Channel ist ein Pad per Knopfdruck unterhalb des Potis schaltbar, das den eingehenden Pegel um 10dB absenkt. Die 48V-Phantomspeisung ist leider nur in Vierergruppen schaltbar, was aber bei den heute sogar in Bändchenmikrofonen verbauten Schutzschaltungen kein wirkliches Problem darstellt. Die Umstellung des Eingangssignals in Kanal 1 und 2 geschieht ebenfalls per Knopfdruck.
Gleich rechts neben den Potis befindet sich eine Pegelanzeige, die das jeweilige Eingangssignal mit fünf LED-Leuchten darzustellen versucht. Bei einem angezeigen Dynamikumfang von 42dB ist das natürlich mehr als grob, erlaubt aber dennoch zumindest eine ungefähre Orientierung beim Einpegeln.
Im Feld zwischen Meter und Power-Schalter befinden sich die per Knopfdruck schaltbaren Auswahlmöglichkeiten für Samplerate und Clock, was sich in der Praxis als sehr zeitsparend erweist, denn als Nutzer eines Saffire 56 und der dort mitgelieferten Steuerungssoftware weiß man, dass es mitunter müßig ist, diese Dinge zu ändern.

Die durch den über jeden Zweifel erhabenen Focusrite Preamp verstärkten und anschließend mit bis zu 96KHz/24Bit digitalisierten Signale werden per ADAT an das betreffende Interface weitergeleitet. In der Praxis erweist sich auch das als sehr einfach; die Kabelverbindung hergestellt und in der das Interface steuernden Software die Eingänge zugewiesen, und schon funktioniert das System einwandfrei. Einziger Kritikpunkt hierbei sind die für Focusrite Interfaces typischen unregelmäßigen Potis, die erst ab etwa der Hälfte richtig Schub geben.
Neben den acht Kombibuchsen der Channels und ebenfalls acht symmetrischen Klinkenausgängen wäre – zum Zwecke einer weiteren Kaskadierung – ein ADAT-Eingang wünschenswert gewesen. Doch bei diesem Preis-Leistungsverhältnis ist es mehr als verständlich, dass Focusrite hier einen Strich zieht.
Auch nach einem halben Jahr Nutzung ist bisher kein Problem aufgetreten und so ergeht eine durchweg positive Bewertung an den Octopre MK II.

S. Plück

Weitere User-Meinungen:

Gesamtbewertung
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
47 weitere User haben zu Ihrer Meinung keinen Text bzw. einen Text in geschrieben. Hier eine Zusammenfassung dieser 47 Bewertungen:
** Hinweis: Dieser Artikel wurde mit durchschnittlich 4.55 von 5 Sternen bewertet. Insgesamt wurden 15 Textbewertungen abgegeben. Die hier angezeigten Kundenbewertungen geben ausschließlich die persönliche Meinung der einzelnen Kunden wieder. Jeder Kunde kann seine Bewertung jederzeit ändern oder entfernen. Alle Rechte an den Inhalten der Bewertungen verbleiben bei den Kunden.
Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Website nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Produkt bewerten Sehr geehrter Kunde,

um zu verhindern, dass Bewertungen auf unserer Website auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Website nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben. In Ihrem Kundencenter finden Sie unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Kundenbewertungen zu Focusrite Octopre Mkii
Sprache
Bewertungsfilter

Testberichte & Downloads

Alle Testberichte zu diesem Produkt

Focusrite Octopre MKII

Smart Navigator

 

* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten.
Lieferung innerhalb Deutschlands portofrei ab einem Bestellwert von 25 €.
Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen.
UVP=Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
Diesen Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Email
  • Pinterest
  • Google+
Produktvideo
Ihre Ansprechpartner
Weitere Angebote
Interaktives Glossar
Interaktives Glossar

Tipp: Schalten Sie das interaktive Glossar ein, um auf Produktseiten automatisch Erklärungen zu Fachbegriffen zu erhalten.

Ihr Feedback

Wie bewerten Sie die gerade angezeigte Seite?