• Merkliste
  • Store auswählen Select Store
    Alle Länder All Countries
  • 0
Preamps finden...
bis
bis
bis
Alle Filter zurücksetzen
Aktuelle Kategorie
Mit Ihren Worten...
  • am 21.12.2012

    Un­be­kannt: "Ihr habt alles was man sich nur wünschen kann zu hammer Preisen sowie guter Qualität."

  • am 07.02.2013

    t.kxx­xing@xxxx.de: "Top! Es gibt wenige Seiten die so durchdacht und aufgeräumt daher kommen."

  • am 18.12.2013

    Un­be­kannt: "Jede Bestellung hoch zufrieden. Danke Thomann!"

Focusrite Octopre MKII

Focusrite Octopre Mkii
  •  Video
  • 360� Zoom Image
417 €
inkl. MwSt. und Versandkosten
UVP: 499 €
Ersparnis: 82 € (16,43 %)
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Gesamtbewertung
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Artikelnummer 236376
Verkaufseinheit 1 Stück
Erhältlich seit Oktober 2009
Verkaufsrang 2054
(mehr)
Verkaufsrang 2054 auf thomann.de 11 in dieser Kategorie (Details)

8 Kanal Mikrofon-Vorverstärker mit A/D

  • Acht preisgekrönte Focusrite Preamps in höchster Qualität
  • Integrierter 8 Kanal 24-bit / 96 kHz Digital Ausgang
  • -10 dB Pads
  • 5 LED Eingangsanzeige und direkt Out in jedem Kanal
  • Internes Clocking und externes via BNC
  • 8 analoge Eingänge (2 Mic/Line/Inst Combi XLR - 6 Mic/Line Combi XLR)
  • 8 analoge Ausgänge 8x 6,3 mm Klinke sym.
  • Digitalausgänge: 2x ADAT (Dual LightPipe)
  • Sync-to-WordClock Eingang
  • JetPLL Jitter-Elimination
  • A/D Dynamikumfang 110 dB 'A-gewichtet' (alle Eingänge)
  • Abmaße: 484 x 45 x 262 mm
  • Gewicht 3,6 kg
  • 3 Jahre Thomann-Garantie
  • 30 Tage Money Back Garantie

69 Kundenbewertungen

Gesamtbewertung
4.5 von 5 Sternen
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
niemand

niemand

Tolles Preis/Leistungsverhältnis!

Gesamtbewertung
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Anfänglich war ich etwas skeptisch, ob denn für den Preis vernünftige Preamps und Wandler überhaupt möglich sind (vielleicht auch weil ich eine zeitlang von einem RME Octamic2 verwöhnt wurde). Die Focusrite-Werbung kam mir zudem etwas zu "vollmundig" daher....

Nun denn, beim Auspacken war ich das erste Mal positiv überrascht: Solides Metallgehäuse, sauber verarbeitet, Buchsen (hinten) mit dem Gehäuse verschraubt (Potis leider nicht). Dann flugs mit meinem Fireface 400 verkabelt und eingeschaltet, ohne Blick ins Handbuch, sofort in Sync, nächster Pluspunkt. Sauberes Signal aus allen Ausgängen (analog und digital), rauschfrei, verzerrungsfrei, wieder ein Pluspunkt.
Weitere Pluspunkte: Sehr pegelfest (Pad), sehr übersichtlich (LED-Ketten), internes Netzteil, neutrale gut auflösende Mikpreamps (klar, nicht ganz so gut wie die RME, aber besser als erwartet).

Was gibt es auszusetzen:
- Phantomspeisung leider nur in Gruppen schaltbar.
- Eingänge 1 und 2 nur auf der Vorderseite.
- Gain-Potis kommen recht spät (von 1-7 tut sich reichlich wenig), das ist leider typisch für diese Preisklasse und nervt bei leisen Signalen.
- ein bisschen mehr Gain könnte zudem nicht schaden (das Handbuch sagt 55dB, gemessen habe ich ca. 53dB).

Die Kritikpunkte kann ich allerdings bei meiner Anwendung (gelegentliche Schlagzeugabnahmen und Livemitschnitte) gut verschmerzen. In Anbetracht des Preises stellt das Gerät wohl das qualtitiv machbare dar. Die Preamps sind sehr ordentlich und brauchen sich vor meinen Studiopreamps nicht zu schämen, die Wandler sind tadellos. Die klanglichen Unterschiede zu meinem Fireface 400 sind in Anbetracht der Anwendung nicht relevant. Wenig Geld gut investiert, bin zufrieden.

Preis-/Leistung super, aber es fehlt was

Gesamtbewertung
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Nachdem ich lange Zeit Benutzer eines Saffire Pro 40 war und dieses letztendlich gegen ein RME-Interface ausgetauscht habe, war ich nun auf der Suche nach einer passenden ADAT-Kanalerweiterung.

Da die Auswahl in der Preisklasse <1000€ ohnehin nicht so groß ist, habe ich mich wieder für ein Focusrite-Produkt entschieden. Die "MKII Dynamic"-Variante war für mich eher uninteressant, da ich nur Preamps und keine Kompressoren haben wollte.

Zuerst einmal das Gute: der OctoPre MKII rauscht nicht, klingt ordentlich und lässt sich vollkommen problemlos mit meinem RME-Interface verbinden.

Leider befinden sich beim "normalen" OctoPre MKII aber nicht alle Buchsen auf der Rückseite. Hängt vermutlich vom Anwendungsfall ab, aber mich stören die beiden frontseitigen Anschlüsse eher.

Die Drehregler fühlen sich zwar robust an, allerdings weiß ich schon von meinem Saffire Pro 40, dass sich die Regler alle ein bisschen unterschiedlich stark/leicht drehen lassen. Auch ein bekanntes Problem ist, dass das Gain meist erst sehr spät kommt - eine wirklich erwähnenswerte Verstärkung passiert erst ca. ab der Hälfte des Drehbereichs. Das wäre aber alles kein Problem.

Was mich wirklich stört ist, dass es keine D/A-Wandlung gibt. Das OctoPre MKII kann nur die eingehenden Signale an den Computer schicken, die 6 Ausgänge dienen ausschließlich als "DI-Boxen". Jeder Ausgang ist direkt mit dem entsprechenden Eingang verbunden, es ist kein weiteres Routing möglich.
Das ist wirklich ärgerlich - Live braucht man solche Routing-Optionen vielleicht seltener, in einer Studio-Umgebung bedeutet das aber effektiv, dass ich 6 Ausgänge an meiner ADAT-Erweiterung habe, die ich nicht verwenden kann.

Klangtechnisch bin ich vollkommen zufrieden, die Verarbeitung ist in Ordnung. Aber die fehlenden Routing-Möglichkeiten stoßen mir bitter auf - da hätte ich wohl doch die "MKII Dynamic"-Variante nehmen sollen...

Nicht rauscharm genug für Shure SM7B

Gesamtbewertung
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Erfahrungsgemäß kommt aus den eigentlich sehr guten Shure SM7B nicht allzuviel an Pegel raus, so dass der Verstärker gerade bei leisen Sprechern relativ weit aufgedreht werden muss.

Ich wollte mit dem Focusrite Octopre die Preamps meines Phonic Mischpults umgehen, um ein noch kräftigeres Signal zu bekommen. Damit hat es allerdings nicht geklappt. Der Octopre muss ebenso wie das Pult praktisch voll aufgerissen werden, und rauscht dann noch stärker als die eingebauten Billig-Amps im Pult. Deswegen werde ich mich wohl wieder von ihm trennen.

Für Kondensatoren, oder lautere dynamische Mikrofone ist das Gerät sicher besser geeignet, ebenso, wenn man die digitalen Funktionen nutzen will, aber die habe ich gar nicht genutzt - meine Entscheidung bezieht sich auf den reinen Analogteil.

Die Verarbeitung macht einen sehr guten Eindruck. Definitiv mehr Blech als bei Behringer und Co.

Weitere User-Meinungen:

Gesamtbewertung
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
53 weitere User haben zu Ihrer Meinung keinen Text bzw. einen Text in geschrieben. Hier eine Zusammenfassung dieser 53 Bewertungen:
** Hinweis: Dieser Artikel wurde mit durchschnittlich 4.55 von 5 Sternen bewertet. Insgesamt wurden 16 Textbewertungen abgegeben. Die hier angezeigten Kundenbewertungen geben ausschließlich die persönliche Meinung der einzelnen Kunden wieder. Jeder Kunde kann seine Bewertung jederzeit ändern oder entfernen. Alle Rechte an den Inhalten der Bewertungen verbleiben bei den Kunden.
Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Website nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Produkt bewerten Sehr geehrter Kunde,

um zu verhindern, dass Bewertungen auf unserer Website auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Website nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben. In Ihrem Kundencenter finden Sie unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Kundenbewertungen zu Focusrite Octopre Mkii
Sprache
Bewertungsfilter

Testberichte & Downloads

Alle Testberichte zu diesem Produkt

Focusrite Octopre MKII

Smart Navigator

 

* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten.
Lieferung innerhalb Deutschlands portofrei ab einem Bestellwert von 25 €.
Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen.
UVP=Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
Diesen Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Email
  • Pinterest
  • Google+
Produktvideo
Ihre Ansprechpartner
Weitere Angebote
Interaktives Glossar
Interaktives Glossar

Tipp: Schalten Sie das interaktive Glossar ein, um auf Produktseiten automatisch Erklärungen zu Fachbegriffen zu erhalten.

Ihr Feedback

Wie bewerten Sie die gerade angezeigte Seite?