Mit Ihren Worten...
  • am 07.04.2012

    Un­be­kannt: "Thomann = Herrliche Kombination aus Professionalität, Preis, Leistung und Humor. Bärenstark!"

  • am 21.12.2012

    Un­be­kannt: "Sehr sehr gut! Weiter so. Grüße"

  • am 09.09.2013

    Un­be­kannt: "Online-Ratgeber Klassikgitarren: Sehr gute Grundlageninfo für Anfänger :-)"

Online-Ratgeber: Drumset Aufbau

3. Aufbau der Bassdrum

Wir fangen mit der Bassdrum an.

Der Bassdrumkessel wird so hingelegt, dass die Schrauben der Tomhalterosette nach unten zeigen.

Jetzt wird das schwarze Resonanzfell auf den Kessel gelegt und ein Spannreifen kommt darüber. Beide Spannreifen sind identisch, es ist also egal welcher zuerst kommt. Das schwarze Resonanzfell wird so ausgerichtet, dass der Schriftzug “Millenium” parallel zur Tomhalterosette liegt. Das Fell muss an allen Seiten gleichmäßig auf dem Rand des Kessels aufliegen.

Als nächstes brauchen wir die Spannschrauben.

Dazu geht man folgendermassen vor: Auf die Schraube kommt die Unterlegscheibe und darauf folgt die Spannklaue. Wir benötigen 6 Schrauben mit Flügelkopf und 2 mit Vierkant. Die beiden Schrauben mit dem Vierkant kommen auf die Unterseite, also gegenüber der Tomrosette, damit später am Boden genug Freiraum ist.

Alle 8 Schrauben werden jetzt leicht angelegt. Dabei geht man kreuzweise vor. Die Schrauben müssen nur ein wenig anliegen, das
Tuningdas Intonieren eines Instruments nach dem Kammerton a1; Jedes Instrument muss gestimmt werden
Stimmen
kommt später.

Montage der Beine

Nun schrauben wir noch die Bassdrumbeine an die vorgesehen Halterung seitlich. Die Beine bleiben erst mal noch seitlich eingeklappt, wenn wir alle Kessel zusammengebaut haben, können wir mit dem Aufbau des Drumsets beginnen. Zunächst müssen alle Felle aufgezogen werden und anschließend gestimmt werden

Der Kessel wird jetzt um 180° umgedreht, damit das transparente Schlagfell montiert werden kann.

ACHTUNG! Wenn eine Dämmung der Bassdrum vorgesehen ist, dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um entsprechendes Dämm-Material in den Kessel zu legen. Eine
DeckeOberseite des Korpus mit dem Schalloch. Für die Schwingungs- und Klangentfaltung der Gitarre ist die Decke der wichtigste Teil des Korpus.
Decke
oder ein Kissen eignen sich dafür hervorragend.

Montage des Schlagfells

Auf der Schlagseite wird das transparente Bassdrumfell verwendet. Bei der Montage gehen wir genauso vor, wie beim Resonanzfell. Erst das Fell auflegen, Spannreifen darauf legen, Spannschrauben mit Unterlegscheibe und Spannklauen versehen und anschrauben. Auch hier beachten wir, dass 2 Sechskantschrauben gegenüber der Bassdrum
RosetteKreisrunde Verzierung rund um das Schalloch einer Gitarre
Rosette
verwendet werden – die Flügelschrauben werden für die restlichen Befestigungen benutzt. Bitte nicht zu fest anziehen, nur soweit, dass der Spannreifen sich nicht verschiebt. Alles Weitere kommt dann beim
Tuningdas Intonieren eines Instruments nach dem Kammerton a1; Jedes Instrument muss gestimmt werden
Stimmen
. Die Bassdrum ist zunächt einmal fertig und weiter geht’s mit den Toms

Teilen