Virtuelle Instrumente und Sampler finden...
bis
Alle Filter zurücksetzen
Mit Ihren Worten...
  • am 28.12.2012

    Lie­ber Gruss Remo: "Intelligente Hinweise zu alternativen Produkten, Videos, Soundbeispiele sowie Testberichte."

  • am 29.08.2013

    fritz­fxxxz@t-onxxx.de: "Übersichtlich, durchdacht und schnell. Bester Internetversender meiner Meinung nach."

  • am 22.10.2013

    Un­be­kannt: "Online-Ratgeber PA-Endstufen:Sehr leicht verständlich geschrieben und fachlich gut ausgedrückt. Macht weiter so !"

EastWest Quantum Leap Pianos Gold Ed.

EastWest Quantum Leap Pianos Gold Ed.
€ 233
inkl. MwSt. und Versandkosten
UVP: € 315
Ersparnis: € 82 (26,03 %)
Gesamtbewertung
Bedienung
Features
Sound/Qualität
Rechner Auslastung
Artikelnummer 232213
Verkaufseinheit 1 Stück
Erhältlich seit Juni 2009
Verkaufsrang 39337
(mehr)
Verkaufsrang 39337 auf thomann.de 152 in dieser Kategorie (Details)

Software

  • "Quantum Leap Pianos" Gold Edition
  • Plugin bietet Bechstein D-280, Steinway D, Bösendorfer 290 und Yamaha C7
  • in 16-Bit / 44,1 kHz eine Mikrofonposition
  • jedes Piano mit 10 bis 16 Velocityzonen pro Taste gesampelt
  • Dämpfer- und Sustain-Sampels + zusätzlich Staccato-Sampels
  • Format: DVD
  • iLok benötigt (nicht enthalten)
  • für PC/MAC - Stand Alone/VST/RTAS/ASIO/AU INTEL Mac/DS/Core Audio

Kunden, die sich für EastWest Quantum Leap Pianos Gold Ed. interessierten, haben danach folgende Produkte bei uns gekauft

26% kauften genau dieses Produkt EastWest Quantum Leap Pianos Gold Ed. In den Warenkorb € 233,00
Sofort lieferbar

Informationen zum Versand
13% kauften EastWest Quantum Leap Pianos € 333,00
Sofort lieferbar

Informationen zum Versand
10% kauften EastWest Symphonic Choirs € 333,00
Sofort lieferbar

Informationen zum Versand
9% kauften EastWest Symphonic Orchestra Silver CP € 128,00
Sofort lieferbar

Informationen zum Versand
7% kauften Synthogy Ivory II American Concert D € 155,00
Sofort lieferbar

Informationen zum Versand
 

1 Kundenbewertungen

Gesamtbewertung
5 von 5 Sternen
Bedienung
Features
Sound/Qualität
Rechner Auslastung
niemand

niemand

niemand

niemand

Wundervoll ...

Gesamtbewertung
Bedienung
Features
Sound/Qualität
Rechner Auslastung

"Kannste nicht mal ein paar Worte zu der neuen Gold-Edition sagen?"

Geduld... ich bin erst bei Installations-CD Nr. 5 ..... von 9. ;)

Ich kann nicht genau sagen, wie lange die Installation gedauert hat. Ich war zwischendurch Einkaufen und habe die Wohnung geputzt.
Ist ähnlich wie im Fernsehen, wo die Werbung ständig durch einen Spielfilm unterbrochen wird. Man hat also nebenbei genügend Zeit für wichtige Dinge...

Und dann?

Komisch.... ich spiele seit meinem 5. Lebensjahr Klavier und erst jetzt kam ich auf die Idee vielleicht auch mal einen guten Klavierklang für´s Keyboard zu kaufen.

Meine Instrumente sind meine Familie und meine älteste Freundin ist mein reales (nicht virtuelles) Steinway & Son Klavier von ca. 1950, hergestellt in Hamburg. Ich lasse es nur etwa alle 7 Jahre nachstimmen und das reicht.
Ein Steinway hat diesen Glockenklang und das leichte Klirren in den Tönen. Und wenn man mit gehaltenem Pedal über alle Tasten spielt und dann einen einzigen beliebigen Ton "hinterherwirft", hört man ihn deutlich und klar raus.

Ein Klavier vernünftig zu mikrofonieren ist nicht einfach und teuer. Mididaten dagegen erleichtern erheblich eine nachträglich Notation von Kompositionen, Bearbeitungen und Integration mit anderen Instrumenten. Auch ist ein akustisches Klavier je nach Temperatur und Luftfeuchtigkeit immer gesamt abweichend gestimmt. Vieles spräche also für ein Einspielen des Klaviers über eine Miditastatur, wenn einen der Klang nicht stets seiner Inspiration und Gefühls rauben würde.

Das Steinway im Symphonic Orchester ist doch schon ganz nett... was soll man von VSTi`s da schon mehr erwarten können? An ein akustisches Klavier kommt sowieso nix ran.

Nun muß ich sagen, ich bin doch positiv überrascht, was EastWest mit QL Pianos umgesetzt hat.

Was ist mir sofort aufgefallen:

Hey, das klingt ja mal tatsächlich nach einem echten akustischen Klavier und der Klang kommt mir sehr bekannt vor. Da sind ja auch die Glocken und das Klirren. Und auch kein "Brei" bei gehaltenem Pedal und Lauf über die gesamte Tastatur.

Verdammt... so sauber war mein Klavier noch nie gestimmt... aber ich saß schon mal an solchen Flügeln.

Ich stellte mal wieder fest ... und hatte es vergessen... wie entscheidend doch der Klang für die Inspiration bei der Improvisation ist. Jedes Instrument ist anders und bringt mich dazu anders zu spielen. Bei Keyboard-Klaviersounds brachte es mich meistens nur wieder zurück an mein echten Steinway. Doch dieses Mal inspirierte es mich zum losspielen... wunderbar. Genau darum geht es doch, oder?

Plötzlich merke ich: Meine Keyboardtasten halten bei den Sounds nicht mit... Aber das ist eine andere Geschichte.

Und warum die Goldedition?

Ich habe sogar einen sehr leistungsfähigen Rechner, doch mir gefiel abgesehen vom Preis auch die Vorstellung etwas Reserve zu haben, um für Filmmusik ein Klavier auch in orchestraler Begleitung umschmeicheln zu können.

Für meine Zwecke, eine Produktion eines Klavier-Albums, Livekonzerte und der Komposition von Filmmusik, habe ich mit QL Pianos Gold den wesentlichen Kern gefunden, der mir einen ausreichend guten Start verschafft.

Übrigens: Auch der Bechstein und Bosendorfer sind mit ihren Charakter wundervoll einzusetzen. Der Yamaha Flügel hebt sich da deutlich im Charakter ab und würde ich mehr im Pop-Bereich sehen / hören.

Die Bedienung ist klar, einfach und völlig ausreichend.
Anschlag, Artikulationen, Klangentwicklungen und Raumumgebungen lassen sich individuell anpassen. Was will man mehr?

Ok, das erste Laden eines vollen Klaviersounds kann schon mal 60 sec. dauern. Danach geht der Wechsel zwischen den Sounds jedoch sehr schnell.

Latenzen? Bei mir keine. (Steinberg UR22 Interface, Quadcore i5-2400, 3,1 GHz, 8GB Ram, Win7, Solid State Bootplatte und ne interne Normale für die Streams.)

Für mich ist klar: Ich werde Pianos Gold sowohl Studioaufnahmen nutzen, wie auch für Liveauftritte.
Gefühle werden geweckt und lassen sich gut ausdrücken.

So einfach kann es sein. Das macht Spaß.

Meine Empfehlung.
Soulbridgemusic

** Hinweis: Ein Kunde hat dieses Produkt mit 5 von 5 Sternen bewertet. Die hier angezeigten Kundenbewertungen geben ausschließlich die persönliche Meinung der einzelnen Kunden wieder. Jeder Kunde kann seine Bewertung jederzeit ändern oder entfernen. Alle Rechte an den Inhalten der Bewertungen verbleiben bei den Kunden.
Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Website nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Produkt bewerten Sehr geehrter Kunde,

um zu verhindern, dass Bewertungen auf unserer Website auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Website nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben. In Ihrem Kundencenter finden Sie unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Kundenbewertungen zu EastWest Quantum Leap Pianos Gold Ed.
Sprache
Bewertungsfilter

Testberichte & Downloads

Alle Testberichte zu diesem Produkt

Quantum Leap Pianos Gold Ed.

Smart Navigator

 

* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten.
Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen.
UVP=Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
Diesen Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Email
  • Pinterest
  • Google+
Ihre Ansprechpartner
Interaktives Glossar
Interaktives Glossar

Tipp: Schalten Sie das interaktive Glossar ein, um auf Produktseiten automatisch Erklärungen zu Fachbegriffen zu erhalten.

Ihr Feedback

Wie bewerten Sie die gerade angezeigte Seite?